Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen zum neuen Thema Facebook und Philatelie

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
03.11.16, 20:38:58

stampsteddy

(Mitglied)

Zitat von Briefmarkentor:
Zitat von stampsteddy:
...dessen Betreiber die Aktivitäten von Leuten unterstützt, die sich mit "ihrem" Verband aus dem BDPh gelöst haben?


Welches Ereignis ist mit dieser Frage gemeint? Welche Leute und welcher "Verband" sind gemeint?

Hallo,

hier muß ich mich korrigieren.

Es soll nicht "BDPh" sondern "DPhJ" heißen.

Der Landesring Hessen, darunter sind die hessischen Sammler-Jugendgruppen im DPhJ zu verstehen, hatte sich im Jahre 2013 aus dem DPhJ verabschiedet bzw. ist dort damals ausgetreten. Daraufhin wurde ein neuer Verein gegründet, unter dem die Jugendgruppen des ehemaligen Landesring Hessen, eine Heimat finden sollten (zzgl. ein paar Jugendgruppen aus angrenzenden Bundesländern).

Gemäß dieser Webseite, des Marburger Briefmarkenverein, gründeten sich die "Jungen Briefmarkenfreunde Hessen e.V." im Jahre 2014. Die Gründungsfeier fand in Kirchhain statt. In Kirchhain befindet sich auch die Geschäftsstelle des "Verband der Philatelistenvereine Hessen, Rhein-Main-Nahe e. V." - was mit Sicherheit nur ein Zufall ist. Ebenso ist es bestimmt ein Zufall, dass sich auf einer der Unterseiten der Webseite der "Jungen Sammlerfreunden Hessen e.V." ein Bild des Vorsitzenden der "Jungen Sammlerfreunde Hessen e.V." zusammen mit dem Geschäftsführer der Bund-Forum Medien- und Verlagsgesellschaft mbH findet.

Die "Jungen Briefmarkenfreunde Hessen e.V." sind gemäß eigenen Angaben: "... Mitglied des Hessischen Jugendringes und über den Verband der Philatelistenvereine Hessen-Rhein-Main-Nahe auch Mitglied im Bund deutscher Philatelisten e.V." (ganz unten auf der Webseite)

Die Angehörigkeit der "Jungen Briefmarkenfreunde Hessen e.V.", zum "Verband der Philatelistenvereine Hessen, Rhein-Main-Nahe e. V.", kann man auf der Webseite des besagten Verbandes nachvollziehen.

Im Impressum, der Webseite der "Jungen Briefmarkenfreunde Hessen e.V.", vermisse ich allerdings die gemäß Telemediengesetz vorgeschriebene Angabe des zuständigen Registergericht und die Angabe der Vereinsregisternummer, insofern es sich um einen eingetragenen Verein handeln sollte. Nur ein solcher darf die Endung "e.V." im Vereinsnamen tragen.

Eine Anfrage beim Registergericht Mainz hat ergeben, dass bundesweit kein Verein Namens "Junge Briefmarkenfreunde Hessen e.V." registriert ist. Gut, vielleicht hat das zuständige Register- bzw. Amtsgericht einen Fehler gebaut und der Verein ist unter einem anderen Namen registriert? Dann ist aber nicht die gesetzlich vorgeschriebene Klarheit über den Vereinsnamen gegeben und die Angaben gemäß Telemediengesetz fehlen dann im Impressum immer noch.

Der Verein leistet bestimmt eine gute Jugendarbeit, nur die Sinnmäßigkeit, warum man nicht mehr unter dem Dach des DPhJ sein wollte, leuchtet mir jedoch nicht ein und erachte ich dann doch als kontraproduktiv. Gut, es kann sein, dass die "Jungen Briefmarkenfreunde Hessen" wieder den Weg in den DPhJ zurückfinden?

Lange Rede, kurzer Sinn. Was ich an diesem Beispiel aufzeigen möchte, dass kurzfristige Befindlichkeiten von verschiedenen Vereins- oder Verbandsfunktionären nicht wirklich etwas einbringen.

Das Begehren, nach einer außerordentlichen Hauptversammlung, wie es 10 "Landesfürsten" unterschrieben haben, spiegelt lediglich die Meinung der Unterzeichner wider, aber nicht die Meinung der ungefragten Basis. Es ist zu meinen Ohren durchgedrungen, dass die eine oder andere Unterschrift auf dem Begehren, sich nicht immer mit der Meinung anderer Vorstandsmitglieder, in den jeweiligen Landesverbänden, deckt, u.a. in Hessen.

Nach meiner Meinung ist der BDPh als Verband insgesamt zu undemokratisch aufgestellt und durchaus denke ich, dass Herr Decker auf dem richtigen Weg ist, alte Zöpfe abzuschneiden. Der Weg ist aber ein sehr steiniger. Bisher habe ich vom BDPh als Verband immer nur den Eindruck gehabt, dass er von gewissen Funktionären bestimmt und gelenkt wird. Die Meinung der Basis nie wirklich interessiert hat bzw. nach deren Interessen und Wünschen nie gefragt wurde.

Wenn aber einmal ein größeres Demokratieverständnis in den Gesamtverband eingekehrt und er neu ausgerichtet, sprich umstrukturiert ist, dann kann ich mir vorstellen, dass es mehr aktive Mitglieder gibt, die "ihren BDPh" mitgestalten wollen und sich klare Leistungsmerkmale des Verbandes, weit über die Herausgabe einer Verbadszeitschrift, herauskristallisieren.

MfG
Markus
03.11.16, 20:39:58

Philaglück

(Mitglied)

Zitat von stampsteddy:
Zitat von Briefmarkentor:
Zitat von stampsteddy:
...dessen Betreiber die Aktivitäten von Leuten unterstützt, die sich mit "ihrem" Verband aus dem BDPh gelöst haben?


Welches Ereignis ist mit dieser Frage gemeint? Welche Leute und welcher "Verband" sind gemeint?

Hallo,

hier muß ich mich korrigieren.

Es soll nicht "BDPh" sondern "DPhJ" heißen.







Im Impressum, der Webseite der "Jungen Briefmarkenfreunde Hessen e.V.", vermisse ich allerdings die gemäß Telemediengesetz vorgeschriebene Angabe des zuständigen Registergericht und die Angabe der Vereinsregisternummer, insofern es sich um einen eingetragenen Verein handeln sollte. Nur ein solcher darf die Endung "e.V." im Vereinsnamen tragen.

Eine Anfrage beim Registergericht Mainz hat ergeben, dass bundesweit kein Verein Namens "Junge Briefmarkenfreunde Hessen e.V." registriert ist. Gut, vielleicht hat das zuständige Register- bzw. Amtsgericht einen Fehler gebaut und der Verein ist unter einem anderen Namen registriert? Dann ist aber nicht die gesetzlich vorgeschriebene Klarheit über den Vereinsnamen gegeben und die Angaben gemäß Telemediengesetz fehlen dann im Impressum immer noch.

MfG
Markus


@Bärchen ..

Eingetragen ist der Verein hier :

Junge Briefmarkenfreunde Hessen e.V.
Hessen Amtsgericht Wiesbaden VR 5360


04.11.16, 01:54:12

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo Philaglück,

selbstverständlich werde ich das Registergericht Mainz mit Deinem Suchergebnis, welches ich Dir gerne glaube, konfrontieren.

Mir wurden vielerlei Suchergebnisse mitgeteilt, u.a. "Junge Briefmarkenfreunde Berlin", die ihre Pflichtangaben im Impressum erfüllen und beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg eingetragen sind. Insofern darf ich von einer mir zugesicherten bundesweiten Abfrage, seitens des Registergericht Mainz, ausgehen.

MfG
Markus
04.11.16, 06:57:35

Philaglück

(Mitglied)

geändert von: Philaglück - 04.11.16, 07:17:35

Zitat von stampsteddy:
Hallo Philaglück,

selbstverständlich werde ich das Registergericht Mainz mit Deinem Suchergebnis, welches ich Dir gerne glaube, konfrontieren.

Mir wurden vielerlei Suchergebnisse mitgeteilt, u.a. "Junge Briefmarkenfreunde Berlin", die ihre Pflichtangaben im Impressum erfüllen und beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg eingetragen sind. Insofern darf ich von einer mir zugesicherten bundesweiten Abfrage, seitens des Registergericht Mainz, ausgehen.

MfG
Markus


Na den Registereintrag findet man aber ohne jegliche Probleme im Handelregister.

https://www.handelsregister.de/rp_web/welcome.do
Dateianhang (verkleinert):

 auszug regg.jpg (282.74 KByte | 27 mal heruntergeladen | 7.45 MByte Traffic)

04.11.16, 07:13:40

stampsteddy

(Mitglied)

geändert von: stampsteddy - 04.11.16, 07:48:20

Hallo Philaglück,

dann ist mir jetzt auch klar, welchen Fehler die Dame in Mainz gemacht hat.

Mit der Suche nach Einträgen, die "alle Schlagwörter enthalten", gelangt man direkt zum richtigen Ergebnis. Bei der vorgegebenen Suche nach Einträgen, die "mindestens ein Schlagwort enthalten", erhält man zu viele, vor allem unrelevante Suchergebnisse, unter denen sich der Verein nicht findet. Jetzt kann ich auch nachvollziehen, warum sie sagte, dass sie alle 20 Seiten durch sei.

Fazit: Die Suche in der Datenbank ist schlecht programmiert (auch unter Suche "mindestens ein Schlagwort enthalten", müßte das Suchergebnis vorne anstehen, welches die meisten Übereinstimmungen hat) und das Personal bei Gericht schlecht in den Umgang mit der Datenbank eingewiesen.

MfG
Markus

P.S. die Dame kann sich später von einem brummenden Bären anhören, wie man die Suchmaschine bedient und zu relevanten Suchergebnissen kommt. wütend
04.11.16, 07:39:05

Philaglück

(Mitglied)

Zitat von stampsteddy:
Hallo Philaglück,

dann ist mir jetzt auch klar, welchen Fehler die Dame in Mainz gemacht hat.


MfG
Markus

P.S. die Dame kann sich später von einem brummenden Bären anhören, wie man die Suchmaschine bedient und zu relevanten Suchergebnissen kommt. wütend


Selbst ist der .... ! , auch der Bär ;-)
04.11.16, 12:15:17

palaiss

(Mitglied)

geändert von: palaiss - 04.11.16, 12:46:42

stampsteddy schrieb gestern um 10:43 Uhr:

"Ferner möchte ich noch sagen, dass bezüglich der Facebookseite des BMS mit Vor- und Zunamen gelisteten Kritikern, ein Abgleich mit 80.000 Sammler-Adressen keine Übereinstimmung fand."

Forennutzer MarkusZech vermutet heute morgen im Forum nebenan Kontakte unseres Problemteddybärchens zu ausländischen Geheimdiensten. cool

"Ich bin beim Lesen fast vom Stuhl gefallen. Wo zum Teufel hat der Teddybär denn 80.000 Sammleradressen her? Wie kann Pichl 80.000 Adressen mit eigentlich nicht einsehbaren Facebookprofilen abgleichen. Verbirgt sich hinter der profanen Tierseele etwa ein veritabler Adresshändler? Oder die lange Hand eines ausländischen Geheimdienstes? Und, ja die Frage muss gestellt werden, werden hier etwa Datenschutzbestimmungen missachtet?"
04.11.16, 12:32:55

stampsteddy

(Mitglied)

Zitat von palaiss:
Ein fingierter Shitstorm auf Facebook!

Auch das noch, nee, nee……. traurig

...(

Hallo palaiss,

leider kann man Facebookseiten auf mannigfaltige Art und Weise von außen beeinflussen, rein zum Ärgernis des Betreibers der Seite.

Ein leidgeplagter Kollege von Dir, kann Dir dazu bestimmt einiges erzählen. Es ging um sogen. Likes, mit denen er von Dritter Seite "bombardiert" wurde. Daraufhin wurde ihm unterstellt, er habe die Likes selber gekauft. Nach meiner Meinung, wurden sie ihm untergeschoben, um seine Facebookseite in Kritik bringen zu können.

Die kritischen Beiträge auf der BMS-Facebookseite erachte ich als von außen gesteuerten Fake, wer auch immer dahinterstecken mag? Sogar die Portraitbilder der User, sind wahrscheinlich nur ein Fake. Bei Bildagenturen kann man derartige Portraitbilder zur gewerblichen Nutzung kaufen. Es gibt sogar Collagen mit 200 Portraitbildern, die man sich dann virtuell zerschnippeln kann usw. usf.

MfG
Markus
04.11.16, 12:54:30

drmoeller_neuss

(Mitglied)

Hallo Problembär,

Die Firma "Social Media Daily" in Berlin (auf dem ersten Blick erscheint mir das Impressum schlüssig und in Ordnung) offeriert auf ihrer Webseite folgendes Sonderangebot:

Zitat:
Paket 222:
222 deutsche Facebook Fans + 10 deutsche Beitraglikes + 10 deutsche Kommentare
Abwicklungszeit: 1-3 Wochen

Preis: nur 39 € einmalig
inkl. MwSt., inkl. Versand, keine weiteren Kosten



Die Versandkosten muss mir aber einer einmal erklären. lachen

Wenn Du weniger Wert auf Qualität legst, und Dir Deine Facebook-Freunde egal sind, kannst Du viel billiger Likes in China einkaufen. Du wirst Dich über Freunde freuen, die weitere 8000 Freunde in der Welt haben.

Dank des Bund-Forums wissen wir jetzt endlich, wer sich wirklich hinter Donald Trump verbirgt. Aber die Maske steht Dir gut. lachen lachen

Zurück zu den Fakten:

Die Wortwahl im Bund-Forum ist komplett daneben, zum Glück ist stampsx noch nicht soweit.

Zitat:
"philatelistische Hassprediger" Thorsten Berndt


Zitat:
Offensichtlich haben wir uns alle komplett geirrt und unser großer Führer und BPDH-Präsident "Kim-IL Sung" Decker muss einfach nur seine Kommunikation verbessern und alles wird wieder gut
04.11.16, 13:13:45
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0815 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung