Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen zum neuen Thema Germania Aufdruckfälschung?

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
01.03.17, 21:11:34

dr31157

(Mitglied)

Hallo, ich habe hier 2 Marken mit dem Aufdruck "Sarre". Der Aufdruck sieht bei beiden identisch aus. Die Aufdrucke der "MiNrn. 3 und 14" aus dem Saargebiet sollen ja 10,7 bzw. 10,5 mm sein. Die Aufdrucke hier sind wesentlich länger. Wenn es keine Fälschungen sind, wo sind die Marken einzuordnen und um welche MiNrn. handelt es sich? Kann mir jemand helfen?
Dateianhang:

 1_0002.jpg (115.08 KByte | 34 mal heruntergeladen | 3.82 MByte Traffic)

01.03.17, 21:12:34

tokahai

(Mitglied)

geändert von: tokahai - 01.03.17, 22:50:44

Bei völliger Unkenntnisse meinerseits bzgl. Saar würde ich bei einem Stempel von Hamburg (1907 ?) stutzig werden. Auch die Typen sehen aus, wie aus einem Stempelkasten.
01.03.17, 22:45:12

Lippe865

(Gast)

geändert von: Lippe865 - 01.03.17, 22:58:07

Zitat von dr31157:
Hallo, ich habe hier 2 Marken mit dem Aufdruck "Sarre". Der Aufdruck sieht bei beiden identisch aus. Die Aufdrucke der "MiNrn. 3 und 14" aus dem Saargebiet sollen ja 10,7 bzw. 10,5 mm sein. Die Aufdrucke hier sind wesentlich länger. Wenn es keine Fälschungen sind, wo sind die Marken einzuordnen und um welche MiNrn. handelt es sich? Kann mir jemand helfen?


Hallo dr31157,

es sind eindeutig Fälschungen. Außer dem unmöglichen HAMBURG-Stempel zeigen folgende Merkmale die sehr plumpen Fälschungen:

1. Text "Sarre" fast so lang wie der Balken darunter (echte "Sarre"-Aufdrucke sind deutlich kürzer als der Balken).
2. Großer Abstand zwischen dem "a" und dem "r" in "Sarre".
3. Stempeldatum bei der 3-Pfennig-Marke: 1907 (Sarre-Marken gab es erst ab 1920).

Noch einmal: Gute Nacht,

Hans Rummenie
01.03.17, 22:56:17

dr31157

(Mitglied)

Hallo Herr Rummenie,
vielen Dank für die Info, hab ich mir so gedacht.
mfg
Detlef Reimann
02.03.17, 09:58:13

olli0816

(Mitglied)

Hallo,

die Aufdrucke haben zwar viele unterschiedliche Merkmale, aber so abweichend sind sie nicht :). Ich habe dir mal ein paar Originale beigefügt, da sieht man sofort, dass deine nicht echt sind.

Grüße
Oliver
Dateianhang (verkleinert):

 saar1_15ohne9_10++.JPG (386.01 KByte | 32 mal heruntergeladen | 12.06 MByte Traffic)

02.03.17, 10:33:35

dr31157

(Mitglied)

Hallo Oliver,
vielen Dank.
Gruß
Detlef
02.03.17, 11:01:13
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0745 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung