Autor Nachricht

Henry

(Mitglied)

Beim Auktionshaus Robert A.Siegel aus den USA wurden von 2003-2015 folgende Alben zugeschlagen
(zzgl.18% Aufgeld)

31.05.2003 Nr.184 mit 9 leeren Markenfeldern für 6250$
12.06.2004 Nr.250 mit 5 leeren Markenfeldern für 3250$
26.06.2012 Nr.396 mit 4 leeren Markenfeldern für 4500$ (mit Scotch Band eingeklebter Artikel)
19.05.2015 Nr.238 mit 9 leeren Markenfeldern für 6000$
25.06.2015 Nr.276 mit 6 leeren Markenfeldern für 4500$

Gruß
Henry
24.03.17, 10:03:29

Henry

(Mitglied)

geändert von: Henry - 30.08.17, 14:47:49

immer wieder hört man bei den Fournier Alben von den "Pages reservees aux Experts",

Neben den "normalen" Alben gibt es auch solche mit diesen Seiten. Dabei handelt es sich um 12 Blankoseiten die mit weiteren Marken bestückt werden konnten. Hier findet man immer wieder Einzelstücke die in keinem anderen Fournier vorhanden sind. Leider wurden gerade diese Seiten in der Vergangenheit oft geplündert und die Marken einzeln verkauft.




bei der Preisfindung sollte man folgendes beachten :

1. Pages reservees aux Experts vorhanden ?
2. Vollständigkeit (hier wird unterschieden zwischen original und assembliert)
3. Ausgabenummer (je früher umso besser)
4. Zustand des Albums

Nur noch eine Handvoll Alben sind bis Nr.99 in original Bestückung mit allen 12 Extraseiten vorhanden.
Das eingehend erwähnte Album Nr.28 gehört zweifelslos in diese Kategorie. Mir persönlich ist nur ein begehrenswerteres Album bekannt. Die Nr.2 von E.Friedrich, welche zusammen mit Nr.60 (inc. Extraseiten) im Paket für 8500$ ohne Aufschlag verkauft wurde.

beste Sammlergrüße
Henry
30.08.17, 12:51:09

inbetweener

(Mitglied)

Hallo,

In der nächste Corinphila Auktion (NL): https://corinphila.nl/de/_auctions/&action=showLot&auctionID=20&lotno=5481#

No.440, sieht jedoch sehr komplett aus. Jeder Seite scheint abgebildet zu sein.

Gruß aus Amsterdam,
Rob
30.08.17, 18:32:45

Altsax

(Mitglied)

Hallo Henry,

ist sicher, daß die gezeigten und erwähnten Blättern nur Fournier-Fälschungen enthalten?

Dann wüßte ich endlich, woher die bereits einmal im Sachsendreier-thread gezeigte Fälschung stammt, die ich anhänge.

Beste Altsac
Dateianhang:

 Fälschung Kehrdruckblatt.jpg (86.26 KByte | 14 mal heruntergeladen | 1.18 MByte Traffic)

Dateianhang:

 Fälschung aus Kehrdruckblatt.jpg (63.72 KByte | 7 mal heruntergeladen | 446.06 KByte Traffic)

31.08.17, 13:29:03

Henry

(Mitglied)

Hallo Altsax,

das von Dir gezeigte Exemplar ist zweifelsfrei der Werkstatt Fourniers zuzuordnen.

Bei der Zusammenstellung der Alben wurden alle Einzelmarken vorderseitig, größere Einheiten rückseitig als Fälschung deklariert.
Bei den Extraseiten sollten auch nur so gekennzeichnete "Alben Marken" verwendet worden sein. Aber in dem von mir erwähnten
Album Nr.2 von Friedrich waren auch noch einige "unbehandelte" Einheiten und Umschläge hinten ins Album eingelegt.
Da die Restbestände vernichtet wurden stammen alle ungekennzeichneten Marken aus der noch aktiven Zeit Fourniers.
Leider habe ich keine Info darüber wieviele Alben mit diesen Extraseiten ausgestatten wurden, die Befestigung der Marken
deutet allerdings daraufhin das diese bereits zum Zeitpunkt der Auslieferung vorhanden waren.
Aber es sind mir auch Alben bekannt bei denen die Extraseiten mit anders befestigten, ungekennzeichneten Marken "aufgefüllt" wurden.
Hier ist anzunehmen das bessere Einheiten aus wirtschaflichen Zwecken entnommen und später mit einfachen Marken wieder komplettiert wurden.
Jedoch habe ich noch nie ein Album gesehen welches diese 12 Seiten ohne Marken beinhaltet.

Gruß
Henry
01.09.17, 14:36:53

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

nochmals vielen Dank für diese Beiträge.

Zu dem Kehrdruckblatt von Altsax zurück. Im Jahr 2009 zeigte Altsax das Blatt. Ich hatte mich damals über den großen Scan gefreut, das Bild in meinen Ratgeber und dann vergessen, noch einmal danach zu schauen. Das Fournieralbum hatte ich da schon dokumentiert und es gab einige Fälschungen mit dem vollfarbigen Rand. Ich zeige die noch später an passender Stelle.

Ich kann hier noch nachfolgend den Text in deutsch zeigen, der im Buch 444 ins französische übersetzt wurde.

EINE PHILATELISTISCHE TAT

Frohe Kunde kam uns von Genf. Die Union Philatilique de Genève hat die gesamten Bestände und Platten der Marken-Fälschungen Fourniers erworben und stellt sie der Philatelie zu Studien- und Vergleichszwecken zur Verfügung, unter Vernichtung der restlichen Bestände.

Der U.P.G. gebührt der höchste Dank, die höchste Auszeichnung. Möge diese philatelistische Tat der Grundstein, zur Internationalität und gemeinschaftlichen Fälschungsbekampfung sein.

Kampf den Fälschern!

Kampf den Fälschungsvertreibern!

Viele haben ihn in ihrem eigenen Kreise geführt. Die Union Philatilique de Genève zeigt durch ihre aufopferungsvolle grosszügige Aktion und vor allein durch den Gedanken und die Ausführung, dieses notwendige Vergleichsmaterial der gesamten Philatelie zur Verfügung zu stellen, dass es nicht genügt dass jeder Einzelne kämpft, dass die internationalen Experten ängstlich ihre Kenntnisse und Entdeckungen für sich behalten, sondern, dass der Austausch aller Erfahrungen der wirklich berufenen Prüfer und Kenner untereinander stattfinden muss und dass eine internationale Fälschungsbekämpfungsstelle, wie sie schon der Bund der Deutschen philatelistischen Verbände, mit seinen 60.000 Mitgliedern, hat, an welche alle neuauftauchenden Fälschungen und Betrugsversuche in der Philatelie gemeldet werden müssen, gegründet werden muss. Durch ihre wundervolle Initiative der Vernichtung, aber auch gleichzeitig der wissenschaftlichen Erhaltung, der Fournier'schen Bestände, wäre die Union Philatilique de Genève die würdigste Centrale dieses philatelistischcn Zussammengehens, in der Stadt, die als Sitz des Völkerbundes internationalste Bedeutung besitzt.

Berlin, den 1. Juni 1928               Heinrich KÖHLER.


J. Kraft Apt. 17 38612 El Médano Tenerife - Spanien
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
02.09.17, 15:21:59
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0668 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder