Autor Nachricht

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

ich habe neue Kategorien für die Infla-Ausgaben angelegt. So können wir dann einzelne Themen für einzelne Ausgaben und Wertstufen anlegen.

Das es sinnvoll ist, die Themen auf einzelne Katalognummern herunterzubrechen wird schnell klar, wenn man die teilweise vielen Varianten sieht.

Hier bei der Korbdeckelausgabe gibt es nicht nur unterschiedliche Korbdeckelmuster, sondern auch noch Platten- und Walzendruck und Farben, bei verschiedenen Werten.

Nachfolgend zwei Eckrandstücke, an denen man schon einiges zeigen kann. Zum Beispiel das genaue Druckverfahren. Was könnten das für Marken sein? Also welche komplizierte Katalognummer?

Mit einer Erkenntnis will ich beginnen: die Marken sind nicht vom selben Bogen.


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
25.10.14, 15:46:33

siegfried spiegel

(Mitglied)

315 A W a OR und 315 A W b OR cool
25.10.14, 16:52:44

siegfried spiegel

(Mitglied)

Inflabögen 315 A
Dateianhang (verkleinert):

 315 A Bögen.jpg (910.52 KByte | 20 mal heruntergeladen | 17.78 MByte Traffic)

25.10.14, 17:10:24

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo Siegfried,

herzlichen Dank. Der Walzendruck ist eindeutig an den senkrechten Balken auf dem Oberrand zu erkennen. Deshalb werden auch Oberrandstücke extra bewertet.

Zur Farbe lernen wir etwas anderes. Beide Ecken sind OECHNER BPP als "b" geprüft. Nachfolgend noch eine "a". Ebenfalls als solche geprüft. Die "a" ist auch deshalb geprüft, weil für bessere gestempelte Inflamarken nur geprüfte Stücke bewertet sind.



Fazit: diese Lilatöne kann man nicht immer am Scan bestimmen

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
25.10.14, 17:21:09

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo Siegfried,

deine Ergänzung hat sich mit meinem Beitrag überschnitten. Du zeigst ja noch die "a"-Farbe im Bogen. Die enthält eher blau als braun und sieht heller und bläulicher aus, als die "b" Farbe. Die beiden eingangs Ecken dürften in etwa die Bandbreite der "b"-Farbe zeigen.

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
25.10.14, 17:25:55

Nathan

(Mitglied)

Hab ich es doch gewusst das es nicht so einfach ist wie a und b Farbe .. kam mir gleich verdächtig vor ^^

Anbei mal Ausschnitte meiner Farbpalette der 315, die rechte Marke ist b, geprüft Meyer.
Dateianhang (verkleinert):

 img5433_2000x355.jpg (543.24 KByte | 15 mal heruntergeladen | 7.96 MByte Traffic)

25.10.14, 18:33:52
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0583 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung