Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen zum neuen Thema Plattenfehler und Besonderheiten der Nr. 32 Pfennige

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
05.07.17, 19:47:31

zacke

(Mitglied)

Hallo,

anbei ein Bild von einer Michel Nr. 32.

Mit dicker linker Rahmeneinfassung und deutlicher Farbspur unten links.


Grüße Zacke
Dateianhang:

 s-l500-3.jpg (83.99 KByte | 9 mal heruntergeladen | 755.95 KByte Traffic)

05.07.17, 19:48:31

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo Zacke,

Glückwunsch zu dieser markanten Marke. Da stand das Klischee schief in der Druckplatte oder die ganze Platte schief in der Maschine. Die linke Seite des Markenbilds wurde zuerst und dadurch tiefer und breiter ins Papier gedrückt. Die bedruckte Ecke unten links zeigt, die Klischees waren nicht sehr unterschiedlich tief.

Von der Marke habe ich die Druckplatte noch nicht bewusst gesehen. Von der üblichen Zeichnung ab 10 Pfennige, liegen die Platten im Archiv des Museums für Kommunikation in Berlin. Da sind die Klischees nicht einzeln, sondern die Druckplatte aus einem Stück. Wahrscheinlich sah auch die Platte der Nr. 32 so aus und hier war beim Druck die ganze Platte schief in der Druckmaschine.

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

05.07.17, 20:09:53

servais100

(Mitglied)

geändert von: servais100 - 06.10.17, 19:59:31

Rahmenbruch rechts.
32 C9-1 100 Punkte
mit b,c
Dateianhang:

 rahmenbruch rechts406.jpg (200 KByte | 3 mal heruntergeladen | 600.01 KByte Traffic)

06.10.17, 19:57:59

zacke

(Mitglied)

@servias100

Schöne Besonderheiten, die Du hier zeigst.

Hier ergänzend weitere C9-1 (1.Bild)

2.Bild: Rahmenlinie rechts unsauber "verschwommen"

3. Bild: Druck-Farbe links oben im Zähnungsbereich.

Grüße Zacke
Dateianhang (verkleinert):

 32 bild 01.jpg (433.33 KByte | 9 mal heruntergeladen | 3.81 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 32 bild 02.jpg (205.09 KByte | 8 mal heruntergeladen | 1.6 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 032 bild 03.jpg (211.51 KByte | 8 mal heruntergeladen | 1.65 MByte Traffic)

06.10.17, 20:47:08

servais100

(Mitglied)

geändert von: servais100 - 06.10.17, 22:25:15

@hey zacke, für heute hätte ich noch diesen


harter Fremdkörper unten mittig

wir kriegen ordentlich was zusammen. freuen
Dateianhang:

 fremdkörper unten mitte408.jpg (165.42 KByte | 1 mal heruntergeladen | 165.42 KByte Traffic)

06.10.17, 21:50:25

servais100

(Mitglied)

geändert von: servais100 - 21.10.17, 19:19:51

1. Marke schönes Farbklümpchen unter der 5

2. Marke heftige Verunreinigung im EU und partiell
darum herum freuen freuen

3. Marke total unscharfer Druck freuen freuen
(aus der Ferne geht es, fällt nur ganz nah auf)
Dateianhang (verkleinert):

 5 pfennige460.jpg (471.7 KByte | 13 mal heruntergeladen | 5.99 MByte Traffic)

21.10.17, 19:17:20

servais100

(Mitglied)

geändert von: servais100 - 21.10.17, 19:32:43

Hallo Steve,

kannst du etwas zu diesen vier Marken sagen?
Auf jeder Zenker BPP, aber ohne Farbangabe.

Egal, wenn ich solche Marken gefunden habe,
war es immer etwas Besonderes. freuen

gemeinsam haben die Farben den bläulichen Touch.
a/2, b-01, b-02,b-03 ?
4.----1.----2.----3.
Dateianhang (verkleinert):

 5 pfennige459.jpg (664.84 KByte | 10 mal heruntergeladen | 6.49 MByte Traffic)

21.10.17, 19:23:33

servais100

(Mitglied)

geändert von: servais100 - 21.10.17, 19:41:52

Hallo Zacke,

mit den Farben der 5 Pfennige habe ich mich
bisher nicht beschäftigt:

Könnte dies a-03 sein?

Fehler: kleiner Punkt auf der unteren Marke
im Außenrahmen
Dateianhang (verkleinert):

 5 pfennige461.jpg (327.92 KByte | 16 mal heruntergeladen | 5.12 MByte Traffic)

21.10.17, 19:41:05

zacke

(Mitglied)

@ servias,

bei der Vorab-Farbbestimmung bei der 32 und 40 liege ich immer wieder mal daneben, und staune nicht schlecht, welche Farbnuance nach Prüfung "auf der Rückseite" der Marke steht.

Hier bin ich unseren BPP-Prüfern sehr dankbar für ihre detalierten Prüfungen.

Farbbestimmungen am Monitor sind immer sehr schwer, wenn nicht sogar unmöglich.


Übereinstimmend sind alle 4 Marken aus Deiner ersten Anfrage eher bläulich, daher alles b Nuancen. An meinem Bildschirm wirkt keine dieser Marken wie eine dunkelviolette oder dunkel purpurviolette Nuance.

Ich kann auch nicht einfach mal ein paar Marken einscannen, weil diese von meinem Scanner meist zu "HELL"-farbig dargestellt werden.


Das Markenpaar auf dem zweiten Bild ist auch bläulich, also meiner Mmeinung nach auch eine b Nuance, auf keinen Fall einer a-03, also trüblila. dafür ist die Farbe auch zu klar und nicht rötlich genug. Eher eine b/2 (bläulichviolett).

Mehr kann ich dazu (leider) nicht sagen)

Grüße Zacke
21.10.17, 20:00:20
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0362 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung