Autor Nachricht

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo liebe Briefmarkensammler,

in einigen Länderthemen sind Briefe gezeigt, mit denen die Post um ihr Entgelt gebracht wurde oder gebracht werden sollte. Natürlich gibt es auch ein Thema mit den jeweils aktuellen Betrügereien.

Neu ist der Postbetrug aber nicht freuen

Im Rahmen einer Auktion mit vielen fantastischen Nova-Scotia Halbierungen auf Briefen ist auch ein Postbetrug aus 1857 dabei. Halbierungen der großen quadratischen Marken von Nova-Scotia waren erlaubt und den Versuch schien es Wert. Manche der großen Marken waren nur auf einer Hälfte entwertet und so lud eine unentwertet gebliebene Hälfte zur Halbierung ein. Auf dem nachfolgenden Brief aus 1857, (Klick auf das Bild führt zum Angebot, solange es noch bei Philasearch steht) sind zwei Hälften verwendet, die zu unterschiedlichen Zeiten, zwischen 1851 und 1857 verausgabt wurden.



Auf der unteren Halbierung sind auch zusätzlich Ecken weggeschnitten. Wer weiß, was dort zu sehen war. Hier noch die Beschreibung des Loses:

Scott 3a, SG 2, Mi.-Nr. 2aH

3a, 1851-57 3d Deep blue, Diagonal bisect, two diagonal bisects (different shades) tied by clear oval grill cancel to folded letter addressed to Pictou, backstamped Halifax JY 3 1857 dispatch, Pictou JY 4 1857, stamps partly cut into and one with two pre-affixing creases, a Fine and rare franking, only three such double bisect covers are known; ex-Wilkinson, Hackmey; 1998 BPA certificate stating "franked with halves of two different 1851-57 3d deep blue (SG 2) as a postal fraud"

3a, 1851-57 3d tiefblau, schräg halbiert, zwei Diagonalhalbierungen (verschiedene Farbtöne) entwertet mit klarem Ellipsenroststempel auf Faltbrief nach Pictou, rückseitig gestempelt Halifax JY 3 1857 Abfertigung, Pictou JY 4 1857, Briefmarken teils angeschnitten und eine mit zwei herstellungsbedingten Bügen, ein feine und seltene Frankatur, es sind nur drei Briefe mit solchen Doppelhalbierungen bekannt; ex-Wilkinson, Hackmey; 1998 BPA Attest bestätigt "frankiert mit Hälften von zwei verschiedenen 1851-57 3d tiefblau (SG 2) als ein Postbetrug"


J. Kraft Apt. 17 38612 El Médano Tenerife - Spanien
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
02.08.17, 11:48:44

andre1974

(Mitglied)

Hallo,

hier ein Brief aus Stuttgart nach Wiesbaden rund 80 Jahre später aus dem Jahr 1932. Das Paar der 6 Rpf Ebert Freimarken ist zusammengesetzt und dadurch extrem schmal.

Viele Grüße
Andre
Dateianhang (verkleinert):

 Postbetrug.jpg (1.16 MByte | 18 mal heruntergeladen | 20.9 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Postbetrug_Ausschnitt6Rpf.jpg (214.33 KByte | 29 mal heruntergeladen | 6.07 MByte Traffic)

03.08.17, 19:58:26
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0619 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder