Autor Nachricht

Frankenjogger

(Mitglied)

geändert von: Frankenjogger - 16.11.20, 17:47:37

Zitat von Tawwa:
Hi,
Habe den Block jetzt kurz mit einer Ozon/UV Lampe bestrahlt,

Kann das noch postfrisch sein?? cool

Gruß, Klemens
16.11.20, 17:47:23

Tawwa

(Mitglied)

geändert von: Tawwa - 16.11.20, 18:33:50

Postfrisch ist er ja eh nicht mehr.

Gruß

Tawwa

PS: Ausserdem habe ich schon viele Postfrisch Atteste mit Mängeln gesehen, wie Fingerabdrucke oder Gummifehlern.
Hier kann ich gar nichts erkennen.

16.11.20, 17:49:23

drmoeller_neuss

(Mitglied)

Zitat von Alexander Zill:

. . .
Im Ernst: Wer einen intakten Neuerblock zerlegt, um einen qualitativ minimal besseren Sechserblock und einen Dreierstreifen mit einem minimalem Stockfelck zu bekommen, muss ggf. seine Qualitätsansprüche etwas der Marktlage anpassen. Ich würde eher den Neunerblock verkaufen und entweder danach oder davor einen einwandfreien Block suchen. Kaputt ist so ein Block gleich....

In meinem Sammelbereich blutet mir immer das Herz, wenn ich sehe, welche Einheiten aufgelöst werden....
. . .


Bei klassischen Marken kann ich diese Argumente nachvollziehen.

Hier handelt es sich aber um - Entschuldigung - moderne Massenware. Jede Marke ist absolut identisch.

Bei dieser Einheit kann man natürlich erst recht argumentieren, dass es keinen wirtschaftlichen Grund für die "Vereinzelung" gibt.

Ich kenne keinen Sammler für Neunerblocks. Bei ganzen Bögen sieht die Sache noch etwas anders aus, aber für Bogenteile wird nicht mehr bewilligt als für die Einzelmarken.

Einzelsätze erzielen im Mittelwert etwa 4,50 EUR, d.h. 8% vom Katalog.
Interessanterweise brachte ein Eckrandsatz mit Formnummer etwa den gleichen Preis wie ein Viererblocksatz, der einen Eckrandsatz mit drei weiteren anhängenden Marken darstellt.

Der Viererblock-Satz wurde mit einem Aufschlag von 100% auf die entsprechende Anzahl Einzelmarken honoriert, die Formnummer mit dem achtfachen des eines normalen Satzes. Man sollte bedruckte Ränder auf jeden Fall an den Marken daran lassen. zwinkern
Dateianhang (verkleinert):

 Bund_200_203_1.JPG (53.5 KByte | 12 mal heruntergeladen | 642 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Bund_200_203_2.JPG (119.34 KByte | 14 mal heruntergeladen | 1.63 MByte Traffic)

16.11.20, 19:54:13

Tawwa

(Mitglied)

Hi,

was mich beruhigt ist, dass ich nun den Rückseitenscan von damals gefunden habe und auch dort die Stockflecken drauf waren, hatte ich einfach nicht genau hingeschaut beim Kauf.

Wen es interessiert, hatte 150 Euro für den 9er Block bezahlt.

Gruß

Tawwa
17.11.20, 18:56:42

Tawwa

(Mitglied)

Zitat von Alexander Zill:
Moin Tawwa,

ich würde das lassen. Je länger wir noch sammeln und je wärmer das Klima wird, umso mehr müssen wir uns an Stockflecken gewöhnen lachen
Im Ernst: Wer einen intakten Neuerblock zerlegt, um einen qualitativ minimal besseren Sechserblock und einen Dreierstreifen mit einem minimalem Stockfelck zu bekommen, muss ggf. seine Qualitätsansprüche etwas der Marktlage anpassen. Ich würde eher den Neunerblock verkaufen und entweder danach oder davor einen einwandfreien Block suchen. Kaputt ist so ein Block gleich....

In meinem Sammelbereich blutet mir immer das Herz, wenn ich sehe, welche Einheiten aufgelöst werden....

Darüber hinaus: Auch ich gehöre zu denen, die sich lieber die Vorderseiten ansehen und sich dran freuen, wenn der darauf sichtbare Stempel vollständig und klar lesbar ist....ich sammle nach wie vor nur gebrauchte Marken.

Grüße

Alexander


Hi,

eine Frage noch hierzu.
Wenn es wärmer wird, wird es doch nicht zwangsläufig feuchter?
Hohe Temperaturen machen ja nichts, sofern man unter 55% Luftfeuchte bleibt?

Gruß

Tawwa
17.11.20, 20:09:47
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0444 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung