Autor Nachricht

Juergen Kraft

(Mitglied)

Zitat von stampsteddy:
...

Da diese Stempelfälschungen auch einen Namen haben, kann ich mir vorstellen, dass man das Falschstempelgerät damals dingfest machen konnte und danach "Messingstempel" beurteilt hat.

Beste Grüße
Markus

P.S. ...ach so, Du meinst auf der gesamten Webseite von Danzig.org findet sich der Begriff "Messingstempel" nur 1x. Du musst so schreiben, dass es auch kleine stampsteddy´s sofort verstehen.


Hallo,

ich gehe davon aus, dass "Messingstempel" in Anführungsstrichen steht, weil Dritte (unwissende Spekulanten) diesen Falschstempel aus dem Material vermuteten. Deshalb taucht der Begriff auch nur einmal auf der Internetseite auf und zwischen den Zeilen kann man entnehmen (... 30 Jahre alt ...) das bereits die Verfasser (auch der alten Seite, mit Schreibmaschine verfasst) nicht wirklich an eine Imitation aus Messing glaubten.

Die Beiträge dazu hänge ich in ein Stempelthema um. Lade gerne aber hier noch Bilder des Falschstempels hoch.

Zu dem Romrodabschlag kannst du die Beiträge bitte in dem alten Romrodthema schreiben. Hier wollten wir eigentlich zu den Postverbindungen Helgolands schreiben.

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

11.12.17, 01:41:52

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo Jürgen,

kleines stampsteddy hat auch eine These. cool

Prüfer wollten kleinen stampsteddy´s nur Angst einjagen, vor gefährlichen Falschstempeln aus Stahl oder Messing. überrascht

Nach Wolff-Handbuch war die dritte Type des Kreisbrückenstempel "DANZIG * 5 f" (Handbuch-Nr. 37.0) im Danziger Postamt 5 vom 19.3.1919 bis zum 18.10.1930, das sind die bekannten Früh- und Spätdaten, in Verwendung.

So sehen Abschläge im Jahre 1921 vom echten Stempelgerät aus:



Hier nun Abdrucke von dem angeblichen Messingstempel, mit dem im Rundschreiben Nr. 156 aufgeführten Datum 10.10.23





...und mit dort nicht aufgeführtem Datum 2.11.25



Sorry, aber den Falschstempel erkennt kleines stampsteddy auch aus 10 Meilen Entfernung. freuen

...und nun wieder der echte Stempel, mit Daten aus 1928



Die im Beitrag dargestellten Bilder sind verkleinert dargestellt, im Dateianhang finden sich zum Download größere Bilder.

Beste Grüße
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 DANZIG-5-f-1921_2500Pxl.jpg (805.64 KByte | 3 mal heruntergeladen | 2.36 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 DANZIG-5-f-1923-10-10_001.jpg (576.48 KByte | 3 mal heruntergeladen | 1.69 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 DANZIG-5-f-1923-10-10_002.jpg (623.74 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 DANZIG-5-f-1925-11-02_002.jpg (1.03 MByte | 1 mal heruntergeladen | 1.03 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 DANZIG-5-f-1928_2500Pxl.jpg (831.7 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

11.12.17, 02:29:30

palaiss

(Mitglied)

Stampsteddy!! wütend
11.12.17, 06:34:09

palaiss

(Mitglied)

geändert von: palaiss - 11.12.17, 08:26:05

Sorry, Beiträge sollen ja verschoben werden…. zwinkern

Die falschen Danzigstempel stammen sicher nicht von einem Stahl- oder Messingstempel.

Können wir nicht mal beim Thema bleiben? Stampsteddy hat "Bauchschmerzen" bei einem Wertbrief, an dessen Echtheit nicht der geringste Zweifel bestehen kann, und schon geht wieder seitenweise off-topic-Plauderei los… traurig
11.12.17, 06:39:23

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

die Beiträge zu Typen von Stempelimitationen sind nun hier, am neuen Platz im Forum.

Nachdem ich die falschen Abschläge ansehen durfte, ist doch völlig klar, dass der Autor der Veröffentlichung des Wortes "Messingstempel", dieses maximal als "seltsam" erwähnen wollte.

Sollte irgendwer die gezeigten Abschläge als "von Messingstempeln" bezeichnet haben, war es lediglich eine völlig ahnungslose Quatschtüte, ein philatelistischer Faxenmacher.

Wer soll glauben, dass sich jemand an den Schraubstock stellt und für eine Änderung des Datums einen komplett neuen Stempel zurecht fiedelt?

Der Fälscher hat eine Reinzeichnung und in diese andere Daten eingefügt und dann davon neue Klischees gemacht. Für jedes Datum ein Klischee.

Die bläulichen Abschläge sind von einem Klischee aus weicherem Material vermutlich Gummi. Bei Gummistempeln können sich auch besser Pigmente in den Linienmitten sammeln.

Der Dödel, der die Imitate hergestellt hat, hatte auch zu lange belichtet, was zu den schmalen Linien führt. Ist aber auch egal, denn wie immer sollen nicht Prüfer gefoppt werden, sondern gierige Schnäppchenjäger.

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

11.12.17, 13:52:26

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

heute wieder, praktisch frisch vom Fass, werden die Sammler dummdreist verarscht.

Aus Mailand in Italien, kommen Zinkklischees mit Stempelimitaten. Was für grottenschlechte Falschstempel man davon abschlagen kann, zeigt der Anbieter auch. Mit 49,- Sofortkaufen und 29,- Versandkosten, haben dann die neuen Möchtegernfälscher € 78,- für einen Klumpen Altmetall bezahlt. Wer so einen Mist braucht, malt eine Reinzeichnung und lässt sich in der Klischeeanstalt für 1,- Euro ein Klischee machen. Da passen auch 4 Stempel gleichzeitig drauf. Dann noch einen Besenstiel absägen, die Platte auseinandersägen und mit Patex an den Holzgriff kleben. Dann fragt sich nur noch, was man damit stempeln soll. So üblen Müll habe ich lange nicht gesehen.

Jedes Jahr vor Weihnachten laufen die Gangster Amok! Weihnachtsgeld soll in die Kasse! Ebay, die Plattform für Einbrecher, Diebe, Urkundenfälscher und Vertrieb von Fälscherausstattung.

Falschstempel sind bei Ebay verboten!

142492159415 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142492170650 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142492224056 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142618252866 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142492245000 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142618246021 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142618249182 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142618249686 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142618241242 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142491152693 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142491157436 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142491159195 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142492157499 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142492161236 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142492162988 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142492165437 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142492168263 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142492184171 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142492191123 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142492221062 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142492240405 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142492242320 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142492263430 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142492266490 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142618238433 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142618240445 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142618242600 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142618243318 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142618244212 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142618244702 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142618245294 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142618250424 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142618251896 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142618257099 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142618259063 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142618261684 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142619490808 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

142619490811 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen




J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

11.12.17, 18:54:42
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0254 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung