Autor Nachricht

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo,

89 II x, Walze, gestempelter Unterrand-Viererblock.

MfG
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 89-II-x-Walzendruck_001_2500Pxl.jpg (1.23 MByte | 6 mal heruntergeladen | 7.37 MByte Traffic)

28.12.17, 10:44:38

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo,

5 Pfennige Germania, Kriegsdruck (MiNr. 85 II)

DR, gestempelter Platten-Oberrand-Viererblock einer frühen Kriegsdruckauflage.

DR, postfrischer Platten-Oberrand-Viererblock einer späten Kriegsdruckauflage.

Danzig, Briefstück MiNr. 21 (Plattendruck), für diese wurden zum Überdrucken nur Plattenbogen der Urmarke verwendet. Stempel "DANZIG 1 h", sogen. Gefälligkeitsentwertung.

Danzig, zwei Stück MiNr. 1 (Walzendruck), für diese wurden zum Überdrucken nur Walzenbogen der Urmarke verwendet. Jeweils zeitgerechte Entwertung "NEUTEICH (WESTPR.) a".

Beste Grüße
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 85-II-Plattendruck_001_2500Pxl.jpg (1.1 MByte | 3 mal heruntergeladen | 3.29 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 85-II-Plattendruck_002_2500Pxl.jpg (1.1 MByte | 7 mal heruntergeladen | 7.67 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 85-II-Plattendruck_003_2500Pxl.jpg (1.12 MByte | 1 mal heruntergeladen | 1.12 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 85-II-Walzendruck_001_2500Pxl.jpg (926.22 KByte | 3 mal heruntergeladen | 2.71 MByte Traffic)

28.12.17, 12:30:32

kontrollratjunkie

(Mitglied)

Welche Art von Scans genau werden benötigt ?
In meiner Sammlung Kaiserreich finden sich auch Oberränder Germania und natürlich auch in der Sammlung Besetzung I. Weltkrieg.
So ganz habe ich den Sinn dieses Themas noch nicht durchdrungen.

Gru8
KJ
28.12.17, 12:56:30

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo,

die beiden Viererblocks zeigen jeweils selbige Bogenfelder.

Der gestempelte Viererblock zeigt auf Feld 3 einen von rechts oben weit in das Markenbild hinein laufenden Kratzer und Feld 4 links oben im Rahmen eine Lücke. Hingegen dies auf den Feldern 3 und 4 im postfrischen Viererblock nicht zu sehen ist.



Hat jemand eine Oberrand-Einheit (vielleicht sogar ganzen Bogen?), auf dem Feld 3 und 4 selbige Merkmale zeigen?

Beste Grüße
Markus
28.12.17, 13:10:59

stampsteddy

(Mitglied)

geändert von: stampsteddy - 28.12.17, 13:43:05

Hallo Rüdiger (KJ),

das Thema hat Jürgen eröffnet, damit Merkmale zur Unterscheidung von Platten- und Walzendruck bei Germania-Marken erarbeitet werden können. Ziel ist es, dass künftig aufgrund von drucktechnischen Merkmalen eine Unterscheidung auch an Marken vorgenommen werden kann, die keinen Bogenrand haben, aber sowohl in Platten- und in Walzendruck vorkommen können.

Bisher sehen sich BPP-Prüfer nicht im Stande, an losen Marken ohne Bogenrand eine Bestimmung nach Platten- oder Walzendruck vornehmen zu können (siehe entspr. Atteste) und wir möchten doch gerne helfen.

Beste Grüße
Markus
28.12.17, 13:16:02

Hugo67

(Mitglied)

geändert von: Hugo67 - 28.12.17, 15:28:12

Hier Oberränder der Saar 8 mit den beiden Druckformen. Ich würde es etwas anders als Jürgen ausdrücken, ich finde, die Ecken der Umrandungen wirken beim Walzendruck oft nicht so rechteckig wie beim Plattendruck.
Dateianhang (verkleinert):

 Saar8PD.jpg (856.31 KByte | 15 mal heruntergeladen | 12.54 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Saar8WD.jpg (1.15 MByte | 21 mal heruntergeladen | 24.07 MByte Traffic)

28.12.17, 15:25:28

Hugo67

(Mitglied)

geändert von: Hugo67 - 29.12.17, 23:58:13

Eine weitere Ausgabe, bei der die Michelkatalogisierung anhand von Farben erfolgt, die 100 % mit der Unterscheidung Plattendruck/Walzendruck korreliert, ist die Saar 13 (Urmarke DR 91 II). Der (häufiger anzutreffende) Plattendruck wird als a-Farbe katalogisiert
Saar 13 PD
Der seltenere Walzendruck als b-Farbe
Saar 13 WD
29.12.17, 23:54:31

Hugo67

(Mitglied)

Zitat von Hugo67:
Eine weitere Ausgabe, bei der die Michelkatalogisierung anhand von Farben erfolgt, die 100 % mit der Unterscheidung Plattendruck/Walzendruck korreliert, ist die Saar 13 (Urmarke DR 91 II). Der (häufiger anzutreffende) Plattendruck wird als a-Farbe katalogisiert
Saar 13 PD
Der seltenere Walzendruck als b-Farbe
Saar 13 WD


Für den gemeinen Normalphilatelisten ist es eher verwirrend, wenn solcherlei Katalogisierungen, wie in diesem Fall, nicht auch bei den Urmarken erfolgen.
30.12.17, 00:00:07

stampsteddy

(Mitglied)

geändert von: stampsteddy - 30.12.17, 15:28:09

Hallo,

im Handbuch von Herrn Jäschke-Lantelme wurde bei MiNr. 91 bereits auf das stark unterschiedliche aussehen der Platten- und Walzendrucke der 50 Pfg-Marke eingegangen. Hier scheint es den Spezialisten einfacher, eine Unterscheidung zu betreiben, auch wenn kein den Druck kennzeichnender Bogenrand an der Marke anhängt.

Mir erschleicht sich der Verdacht, dass die Marken in dritter Reihe aus Walzendruck stammen.

Die ersten beiden Reihen stammen definitiv aus Plattendruck. Bei den meisten der ungebrauchten Marken, in den zwei Reihen, handelt es sich um solche aus HAN 4370.19, einem späten Plattendruck mit friedensähnlicher Gummierung.

Aufdrucktype III der Sarre-Germania-Marken gibt es nur auf Plattendrucken und Danzig MiNr. 7 ebenso.



Ferner möchte ich vermerken, dass es die 50 Pfg-Marken DP Marokko MiNr. 53 II und Bes. I. Oberbefehlshaber Ost MiNr. 11 nur auf Walzendrucken gibt.

Die seltene Marienwerder MiNr. 17 widerum nur im Plattendruck.

Beste Grüße
Markus
30.12.17, 14:48:00

stampsteddy

(Mitglied)

geändert von: stampsteddy - 30.12.17, 15:49:19

Hallo,

die linke Marke stammt aus einem späten Platten-Kriegsdruck. Die rechte Marke ist ein Walzen-Kriegsdruck.



Beim sogen. Walzendruck, der in der Sprache von Druckern als Rotationsdruck bezeichnet wird, müsste es doch auch so sein, dass das Papier ein anderes als beim sogen. Plattendruck ist. Ebenso müssten sich auch Unterschiede beim Farbauftrag und der Farbpigmentierung auftun.

Im Dateianhang selbiges Bild, aber mit 3500 Pixel Breite.

Beste Grüße
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 89_001_3500Pxl.jpg (1.32 MByte | 12 mal heruntergeladen | 15.78 MByte Traffic)

30.12.17, 15:48:24
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0731 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung