Autor Nachricht

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

ich habe ein paar Farbnuancen der MiNr. 38 neu gescannt mit kalibrierter Software und fotografiert.

Das Foto ist bei wolkenlosem Himmel gemacht. Dabei scheint die Sonne praktisch senkrecht vom Himmel auf die Marken. Die unterschiedliche Lichtfarbe zeigt insbesondere andere Abweichungen im Farbeindruck bei den Marken untereinander. Das Belegt einmal mehr, dass Farbprüfungen nur unter genormtem Licht sinnvoll sind. Kalibrierte Scans sind die zweitbeste Möglichkeit.

Dazu hier die zwei Seiten aus dem Pfennige-Handbuch, das leider seit 1984 nicht mehr neu aufgelegt wurde. Man könnte noch ein paar Sonderfarben neu aufnehmen und zumindest mein Exemplar hat mehr oder weniger stark vergilbte Seiten. Besonders an den Blattkanten und besonders die ersten und letzten Seiten sind stärker vergilbt. Trotzdem ist das Büchlein noch sehr hilfreich, zeigt es doch die Richtung, in der man Unterscheiden kann. Genau trifft jetzt leider keine Farbe mehr. Mein Exemplar habe ich seit 1984. Falls ihr ein gebrauchtes Exemplar kaufen könnt, dass immer im Schrank lag, also nicht im Licht lag, könnten die Seiten auch noch in ursprünglichen Farben sein.

Kann man an dem Bild die Farben einteilen? Ich löse natürlich später auf.

Vorsicht! Ein Klick auf das Bild lädt den 5MB Scan herunter.



Die beiden Seiten sind auch kalibriert gescannt. Man kann also direkt vergleichen, aber es passt eben nichts mehr genau. Die beiden "b"-Töne sind in dem Handbuch zu dunkel, man sieht aber, dass einfach mehr Grün und weniger Schwarz bzw. Grau gemischt wurde. Dadurch sind die "b" eher rein grün als die "a" die eher oliv sind, egal wie hell.



J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

21.07.20, 18:09:33

zacke

(Mitglied)

geändert von: zacke - 22.07.20, 12:15:58

Hallo Jürgen,

bei der ersten Marke der 38íger auf Briefstück gehe ich davon aus, dass sie die Sonderfarbe 38 a/2-SF in matt-smaragdrün zeigt.

Leider kann ich bei der Marke mit dem Stemplel aus Plauen das Datum nicht ganz genau lesen. Ich gehe davon aus, dass das Datum der 16.11. 1877 ist.

Ist die Marke als entsprechender Sonderfarbton geprüft?

Anbei meine Marke aus Plauen mit Datum vom 17.07.1877.

Diese hatte ich mal (vor Jahren schon) zum prüfen zu Herrn Petry geschickt. das Ergebnis war, Farbe a in heller Nuance, an der Grenze zu a-SF. Also leider noch keine a/2-SF.

Bilder anbei.

Grüsse Zacke
Dateianhang:

 Neues Bild (3).jpg (219.93 KByte | 4 mal heruntergeladen | 879.71 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 38 grenze zu a-SF rück.jpg (131.75 KByte | 5 mal heruntergeladen | 658.75 KByte Traffic)

22.07.20, 11:55:19

heisilein

(Mitglied)

Hallo zusammen,

leider kommen die Farben auf meinem Scanner nicht so richtig gut raus.

1. a/2-SF "mattsmaragdgrün" links - daneben seegrüne Marken, wobei die erste Marke rechts neben a/2-SF ein Grenzfall zu a/2-SF darstellt. Zweite Reihe "seegrün", ganz rechte Marke "dunkel-seegrün"

2. hell b und b-01 "dunkelolivgrün"

3. b-02 "schwärzlichgrün, rechte Marken Grenzfälle zu "dunkel-Seegrün". Zweite Reihe "dunkelblaugrün".

VG
Sven
Dateianhang (verkleinert):

 seegrün und a-SF.jpg (802.78 KByte | 11 mal heruntergeladen | 8.62 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 hell b und b-01 dunkelolivgrün.jpg (856.37 KByte | 3 mal heruntergeladen | 2.51 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 b-02 schwärzlichgrün dunkelblaugrün.jpg (674.84 KByte | 8 mal heruntergeladen | 5.27 MByte Traffic)

22.07.20, 21:38:56

zacke

(Mitglied)

geändert von: zacke - 22.07.20, 22:23:19

Hallo heisilein,

vielen Dank für das Zeigen Deiner Farbreihen.

Deine a/2-SF (mattsmaragdgrün) sowie einige andere Farben habe ich schon des öffteren in Deinem Exponat auf EXPONET bewundert.

Von dunkel seegrün und dunkelbläulichgrün habe ich leider jeweils nur 1 Exemplar, scheinbar schwer zu bekommen. traurig

Anbei eine Abbildung einer sehr sehr hellen 38.
Die Abbildung kann leider nur einen ungefähren Eindruck geben. In Wirklichkeit ist sie noch etwas heller und grünlicher ausgefallen.

Liebe Grüsse Zacke

P.S. Bin immer auf der Suche nach schönen und ausgefallenen Farbnuancen der Ausgabe Pfennige, Pfennig und Krone Adler
Dateianhang (verkleinert):

 Neues Bild (5).jpg (264.37 KByte | 9 mal heruntergeladen | 2.32 MByte Traffic)

22.07.20, 22:17:25

Juergen Kraft

(Mitglied)

Zitat von zacke:
Hallo Jürgen,

bei der ersten Marke der 38íger auf Briefstück gehe ich davon aus, dass sie die Sonderfarbe 38 a/2-SF in matt-smaragdrün zeigt.

Leider kann ich bei der Marke mit dem Stempel aus Plauen das Datum nicht ganz genau lesen. Ich gehe davon aus, dass das Datum der 16.11. 1877 ist.

Ist die Marke als entsprechender Sonderfarbton geprüft?

Anbei meine Marke aus Plauen mit Datum vom 17.07.1877.

Diese hatte ich mal (vor Jahren schon) zum Prüfen zu Herrn Petry geschickt. Das Ergebnis war, Farbe a in heller Nuance, an der Grenze zu a-SF. Also leider noch keine a/2-SF.

Bilder anbei.

Grüsse Zacke


Hallo,

das Datum ist sicher der 16.11.77 und der kalibrierte Scan zeigt die Farbe eher zu dunkel. Auf dem Foto kommt die Helligkeit besser heraus. Wenn ich bei schlechtem Licht das Album aufschlage, sieht das Papier fast unbedruckt aus. freuen

Ich glaube, ich hatte die Marken schon bevor das Handbuch erschien. Die meisten sind auch Zenker geprüft. Die anderen Prüfer gab es noch nicht. Ich muss noch ein paar Steckkarten mit neuer BPP-geprüften Stücken haben. Wenn ich die Karten finden scanne ich einmal mehr ein.

Auf den anderen gezeigten Scans kann man auf jeden Fall die Unterschiede zwischen den zusammen gescannten Nuancen sehen. Vielen Dank dafür.


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

22.07.20, 22:26:38
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0264 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung