Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Der nachfolgende Text wurde automatisch eingefügt.

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen zum neuen Thema Postpaketgebühren im Deutschen Reich

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
03.01.18, 17:39:37

dr31157

(Mitglied)

Hallo,
ich würde auch gern Paketkarten in meine Sammlung aufnehmen und beschreiben.

Leider habe ich von dem Gebiet keine Ahnung und keine Gebührentabellen für die Zeit von 1871 - 1945. Ich würde gern die Berechnung nachvollziehen. Hier ich eine spezielle Karte.
Kann mir jemand weiterhelfen, evtl. mit Gebührentabellen bzw. deren Erwerb? Im Michel Postgebühren-Handbuch finde ich nichts Passendes.
Gruß
Detlef
Dateianhang (verkleinert):

 815.jpg (636.83 KByte | 23 mal heruntergeladen | 14.3 MByte Traffic)

03.01.18, 17:40:37

andre1974

(Mitglied)

Hallo Detlef,
die gezeigte Paketsendung ging ins Ausland, genauer gesagt nach Smyrna, Türkei. Bei Auslandspaketen, setzt sich das Porto aus dem deutschen Anteil, dem Auslandsanteil & ggf. Zuschläge für Wertsendungen, Eilboten usw. zusammen.

Der deutsche Anteil errechnet sich aus der Entfernung & dem Sendungsgewicht, zwischen dem Abgangspostamt und dem Postamt, wo die Sendung das Reichspostgebiet verlassen hat.

Im vorliegenden Fall: Markneukirchen - Dresden, Paket ohne Wertangabe lt. Paketposttarife (INFLA Schriftenreihe Heft 12) vom 01.08.16 - 30.09.18 bis 5 kg Gewicht / 2. Zone über 75 km - 150 km: 60 Pf Deutscher Portoanteil.

Die restlichen 2 Mark sind dann der Auslandsportoanteil. Wie dieser sich genau zusammensetzt, kann ich leider nicht sagen. Soweit mir aber bekannt ist, bekamen sämtliche Durchgangsländer einen Beförderungsanteil.

Über die Innerdeutschen Paketpost-Gebühren gibt es verschiedene Tarifaufstellungen in der INFLA Schriftenreihe. Über die Auslands-Pakettarife kenne ich leider keine Unterlagen, eventuell in den Philatelistischen Bibliotheken auf Forschung gehen.

Viele Grüße
Andre
04.01.18, 19:56:59

dr31157

(Mitglied)

Hallo Andre,
vielen Dank für Infos.

Schade das die Fahrpostgebühren für das Deutsche Reich so schwer zu erkunden sind.

Ich habe leider nur das Postgebührenhandbuch in der Erstausgabe, das hier nicht sehr hilfreich ist. In der 3. Auflage soll die Fahrpost enthalten sein. Stimmt das? Ich hätte gern möglichst eine Übersicht über die gesamten Fahrpostgebühren für das In- und Ausland in einem Literaturwerk vereint. Als Mitglied im Briefmarkenverein Sarstedt habe ich keine Möglichkeit in Philatelistischen Bibliotheken zu stöbern.

Kann mir ein Fachmann auf dem Gebiet der Fahrpost im Deutschen Reich weiterhelfen?

Freundliche Grüße
Detlef
05.01.18, 17:56:22

Dresdner

(Mitglied)

geändert von: Dresdner - 05.01.18, 20:37:10

Hallo Detlef,
ich möchte dir etwas zeigen, um dir deine Illusion über ein Buch mit allen Tarifen von Auslandspaketen zu nehmen.
Dr. Wolf Becker, der beste und fleißigste Kenner der Paketgebühren ins Ausland, hat über Paketpost von Deutschland nach Norwegen von 1875-1923 geforscht. Zur Darstellung benötigte er 3 Inflaberichte mit allein 20 DIN-A4-Seiten Tabellen. Was er dazu benötigte siehe Anhang.
Selbst bei Paketen nach Weltpostvertrag( Pakete bis 5 kg.) gibt es nur Momentanlistungen, die schon in der Zeit des Druckes verändert sein können.
Der Nachdruck der Arge Germania der Nachrichten an das Publikum vom November 1907 ist eine solche hervorragende( u.a. Pakettarife in alle Länder der Welt bis 5 kg.) Momentaufnahme.
Ich besitze aber Paketkarte vom November 1907 nach Finnland,
anderer Laufweg und taxierung als dort noch angegeben.
Zur Auslandsfrachtstücken über 5 kg. Man muß damit leben, das man die damals frankierte Gebühr nicht nachvollziehen oder erklären kann.
Beste Grüße Bernd
Dateianhang (verkleinert):

 IMG_20180105_0002.jpg (747.67 KByte | 15 mal heruntergeladen | 10.95 MByte Traffic)

Dateianhang:

 IMG_20180105_0003.jpg (285.53 KByte | 3 mal heruntergeladen | 856.58 KByte Traffic)

05.01.18, 20:16:21

dr31157

(Mitglied)

Hallo Bernd,
vielen Dank für die Info.

Ich will kein Spezialsammler von Paketkarten werden. Mir würden die grundlegenden Gebührentarife für das In- und Ausland während des Deutschen Reiches schon ausreichen.

Könnte mir vielleicht jemand mitteilen, ob die 3. Auflage des Michel Postgebühren-Handbuch grundlegende Fahrposttarife des Deutschen Reiches enthält. Ich besitze nur die 1. Auflage, die mir ansonsten ausreicht. Lohnt sich eventuell der Erwerb der 3. Auflage für mich?

Mit freundlichem Gruß
Detlef
05.01.18, 20:42:55

andre1974

(Mitglied)

Hallo Detlef,

wie Bernd (Dresdner) schon geschrieben hat, gibt es für Auslandspaketkarten keine grundlegenden Tarife.

Auf die in den Michel Gebühren Handbüchern hinterlegten Daten kann man sich leider oft nicht verlassen.

Die Inlandstarife der Reichspost für die Brief- & Paketpost vom 01.07.1906 - 31.12.1923 sind im genannten Infla Heft 12 sehr gut aufbereitet. Der nächstfolgende Abschnitt von 1923 - 1933 ist im Heft 42 zu finden.

Inlandsgebühren von 1868 - 1902 sind sehr gut auf der Internetseite "philhaha" zusammengestellt, auch mit Beispielen.

Viele Grüße Andre
06.01.18, 17:22:01

Dresdner

(Mitglied)

geändert von: Dresdner - 20.05.18, 08:47:07

Hallo Detlef,
ich kann deinen Zeilen nur zustimmen.

Zur Philhaha:
Die Internetseite von Reimer Hansen aus Hamburg ist das Beste was ich je von einem Sammler im Netz gesehen habe.
Die Informationen zu Postordnungen, besonderen Versendungsarten und Portostufen sind unbezahlbar. Die Belegbeispiele traumhaft.

Beste Grüße Bernd
06.01.18, 18:28:55
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.069 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung