Autor Nachricht

jpvde

(Mitglied)

Hallo Chemist,

Wilkommen. Ich habe selbe eine Trachycarpus Fortunei 4 Jahre im Garten und die wachst schnell, denke das ist den starkste Palm dur kaltes Wetter. Dazu eine Chamaerops Humilis die ist aber noch klein. Ich weiB es gibt Leute die Maßnahmen gegen Frost ergreifen und die Palme vollständig packen oder aufwärmen. Also kann mir vorstellen das kostet viel arbeit.

(Letzte Satz ist ein bischen mich und ein bischen Google Translate. )

Grusse,
Jean-Paul
08.02.18, 23:29:15

whabner

(Mitglied)

Zitat von TheChemist:
Zitat von whabner:
... Falls du in der Nähe einer Philatelistischen Bibliothek wohnst, ...


Ich wusste bis jetzt nicht einmal, dass es so etwas gibt.

Ob "philatelistisch" oder einfach nur "Bibliothek": So etwas gibt es hier in der Nähe (50 km Umkreis) nicht.....


Dann kommt ja evtl die Fernleihe in Betracht?! Ich kenne nur die Hamburger Bibliothek. Da kann man online einen Leseausweis beantragen und dann anschließend auch online Bücher / Kataloge ausleihen. Zu finden unter http://www.philatelistische-bibliothek.de/index.php "Live vor Ort" trifft man dort interessante Leute, wie z.B. J. Kraft.
Außer in Hamburg gibt es noch solche Einrichtungen z.B. in München, Berlin und Wuppertal- Die kenne ich aber nicht.

Gruß Walter
09.02.18, 00:41:02

Sleeran

(Mitglied)

Mir hat am Anfang der Oppitz sehr geholfen:
Helmut Oppitz
Wissen schützt vor Schaden
Wissenswertes über Briefmarken
Band I Altdeutsche Staaten Baden - Hannover
Band II Altdeutsche Staaten Helgoland - Württemberg

Dort werden die Echtheitsmerkmale der meisten AD-Marken abgebildet. Teilweise findest du diese Informationen auch hier im Forum - sogar besser abgebildet.

Desweiteren solltest du über einen Komplett-Satz der Boker-Kataloge nachdenken. Das ist quasi ein Bilderbuch über eine der größten AD-Versteigerungen.
09.02.18, 09:06:35

TheChemist

(Mitglied)

geändert von: TheChemist - 09.02.18, 22:17:11

Zitat von jpvde:
...Ich habe selbe eine Trachycarpus Fortunei 4 Jahre im Garten und die wachst schnell, denke das ist den starkste Palm dur kaltes Wetter. Dazu eine Chamaerops Humilis die ist aber noch klein. Ich weiB es gibt Leute die Maßnahmen gegen Frost ergreifen und die Palme vollständig packen oder aufwärmen. Also kann mir vorstellen das kostet viel arbeit.
...


Ich gehöre wohl zu denen, die etwas mehr Arbeit mit ihren Palmen haben:
Ich habe bisher 3 Trachycarpus fortunei ausgepflanzt. Die wachsen wirklich sehr schnell, in unseren Breiten schneller als jede andere Palmenart. Für die T. fortunei baue ich einen Winterschutz ab - 10 °C auf, denn T. fortunei verträgt nur Frost bis - 15°C (womit sie aber die frosthärteste stammbildende Palme ist). Diese Woche bin ich gerade noch einmal um den Aufbau der 4 Meter hohen Schutzbauten herum gekommen.

Des Weiteren steht in meinem Garten eine ausgepflanzte Phoenix canariensis (Kanarische Dattelpalme), ca. 2,40 m hoch. Da diese nur bis ca. - 6°C frosthart ist, hat die schon im November ihren beheizbaren Schutzbau erhalten.
Außerdem ausgepflanzt sind bei mir eine Brahea armata, auch ca. 2,40 m hoch (hat bereits Winterschutz), eine Jubaea chilensis, ca. 1,35 m hoch, zwei Sabal minor, zwei Rhapidophyllum hystrix, eine Nannorrhops ritchiana, und natürlich auch noch eine Bananenstaude (Musa Basjoo).

Im Kalthaus überwintern ca. 200 Palmen in Töpfen, u. a. auch ca. 20 von den sehr seltenen blauen (originalen) Trachycarpus princeps. Die T. princeps ist einer seltenen Briefmarke ähnlich: Es werden mehr "Fälschungen" als echte T. princeps verkauft. Im Moment kenne ich in Deutschland keinen Anbieter, der echte T. princeps verkauft. Die größte Topfpalme im Kalthaus ist ca. 3m hoch, eine XButyagrus ("mule palm tree").

Im Frühjahr muss ich unbedingt etliche der im Topf gehaltenen Jubaea chilensis verkaufen, denn so langsam geht mir der Platz für deren Überwinterung aus!

Zu den Literaturempfehlungen für Alt-Deutschland:
Vielen Dank an alle, die dazu Tipps gegeben haben. Etliches habe ich jetzt bestellt, aber noch nicht gelesen!

Alles über meine Freilandpalmen: palmen.rathner.de
09.02.18, 22:09:19

TheChemist

(Mitglied)

geändert von: TheChemist - 09.02.18, 22:16:09

Doppelpost (ließ sich nicht löschen ...)

Alles über meine Freilandpalmen: palmen.rathner.de
09.02.18, 22:14:03

jpvde

(Mitglied)



Hallo Chemist,

Ich hatte gelesen uber Palme ´Schutzbauten´aber das ist mir zuviel Arbeit und eigentlich unmoglich. Ich hoffe einfach die Winter ist nicht zu kalt und vielleicht sind die Palme starker wenn sie alter werden.

Ich habe eine kleine Garten, der Boden ist hier teuer (in der Naher Utrecht NL), also nur zwei Palme. Linkshinten die Trachy . Blatterende sind hier und da geknickt durch Wind. Rechts die Chameropsis. Dazu ich glaube eine Acer Palmatum. Eine Morus Alba ist hier ganz kurz ´geknebelt´, photo ist von April vorige Jahr. Spater im Jahr hangen die Zweige herunter (rechtsoben).

Ein bischen off-topic fur Briefmarken aber das kann denke ich diesem Thread wohl.

Viel spaB mit das sammeln. Kaufe im Anfang Marken die minder Falschungsgefahrlich sind, vielleicht knochen fur knochenpreisen um Originalmarken im handen zu haben und zu lernen wie sie aussehen. Stempels vergleichen im Stempeldatabank und Benutzen von Widerrufungsrecht. Etwas nicht gut, Marke zuruck. Das Forum hier wird sicher helfen.

Grusse,
Jean-Paul
Dateianhang (verkleinert):

 Garten.jpg (170.77 KByte | 31 mal heruntergeladen | 5.17 MByte Traffic)

10.02.18, 13:49:03

TheChemist

(Mitglied)

Einen schönen kleinen Garten hast Du in Utrecht. Ich kenne die Stadt nur vom "Vorbeifahren", wenn ich im Sommer auf dem Weg nach Texel bin. Viel Platz habe ich auch nicht, alle Nachbarn haben Grundstücke, die mindesten 3-mal so groß wie meines sind. Aber meine Frau ist der Meinung, dass unsere 1.500 m² ausreichen müssen.

So langsam mache ich Fortschritte mit der Beschaffung der Fachliteratur. Doberer, Ewald-Müller Mark und endlich bin ich auch bei einem Michel Deutschland Spezial Band 1 2016 zum Zuge gekommen: Bei einem Kaufpreis von 26,- EUR inkl. Versandkosten für ein ungebrauchtes Exemplar von 2016 lohnte es sich aus meiner Sicht nicht, ein älteres gebrauchtes Exemplar zu kaufen.

Eine Frage noch zu Briefmarkenalben und Co.:
Ich lese hier immer wieder von der Weichmacher-/PVC-Problematik. Am einfachsten könnte ich der aus dem Wege gehen, wenn ich einfache weiße Alben mit Pergaminstreifen verwenden würde. Allerdings finde ich die optisch nicht besonders ansprechend. Die Alben mit schwarzen Seiten und Klarsicht-Einsteckstreifen, z. B. von Pro Collect, finde ich deutlich schöner. Dann wieder lese ich die Empfehlung, die Marken in Hawid-Taschen zu stecken, dann sei es egal, wenn man sie in so ein Pro Collect-Album mit Klarsichtstreifen steckt. Stimmt das, oder sind mit der Hawid-Tasche nicht erst recht der Luftaustausch und die Feuchtigkeitsregulierung behindert?

Alles über meine Freilandpalmen: palmen.rathner.de
10.02.18, 21:15:01

Johannes Hoffner

(BPP-Mitglied)

Lieber Chemist,

Marken, die in weissen Alben mit Pergaminstreifen aufbewahrt wurden sind heute noch meist farbfrisch. Altdeutschlandmarken, die in PVC-haltigen Alben aufbewahrt wurden, haben sich oft verfärbt. Mein Tipp als Chemiker zwinkern nimm entweder diese Einsteckalben mit Pergaminstreifen oder die Steckblätter von Secol die (www.secol.co.uk). mit 7 Streifen für Marken, 4 Streifen für Einheiten oder mit 2 Taschen für Belege. Sie bestehen aus Polyester. Das Britische Museum bewahrt seine Briefmarken, Fotos und Geldscheine in diesen Taschen auf, dann reicht es für uns auch. Andere Museen benutzen polystyrolhaltige Folien wie Hawidtaschen, die ich für geeignet aber persönlich für unpraktisch halte. Wichtig ist wenig Wechsel der Feuchtigkeit, die absolute Feuchtichkeit ist garnicht so entscheidend.

Weiterhin viel Freude bei unserem schönen Hobby.
11.02.18, 12:55:25

servais100

(Mitglied)

geändert von: servais100 - 12.02.18, 18:37:58

Lieber Hr. Hoffner,
hallo lieber chemist,

mit welchem Kleber könnte man diese Secolseiten
7er Einteilung
--dauerhaft gefahrlos--
seitlich auf schwarzen Fotokarton aufkleben

(mglw. bietet sich doppelseitiges Klebeband klar an...?)
--wie chemieabweisend ist secol/hawid?

Das könnte doch schick werden.

lg Martin

PS: Jetzt noch eine spannendere Frage: Ich drucke
gern Text bzw. vergrößert Plattenfehler zu der jeweiligen
Marke im Laserverfahren mit weissem Toner auf den schwarzen Karton. Könnte etwas von dem Toner in Secol oder Hawid durch direkten Dauerkontakt eindringen?
=wenn schon die Fluoreszenz der heutigen Marken nach
25 Jahren Lagerung die Plastikstreifen der Kobra-Karteikarten unter UV völlig gelblich verfärben. verwirrt verwirrt
11.02.18, 14:24:36

Johannes Hoffner

(BPP-Mitglied)

Lieber Servais100,

ich würde bei Secol oder bei oekopack (https://www.oekopack.ch/home.html) wegen des Klebers und Toners anfragen. Auf die Antwort bin ich gespannt.

11.02.18, 14:44:43
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
63 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Der ideale Scanner für Briefmarken
140 26914
26.03.18, 10:03:13
19 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag OLDENBURG Echt - Falsch
44 6128
01.03.18, 23:20:06
Gehe zum letzten Beitrag von TheChemist
15 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Mecklenburg Nr. 3
30 2962
25.11.19, 17:46:43
Gehe zum letzten Beitrag von Klesammler
5554 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag (Ver)Fälschungen bei Ebay
21721 3473346
Heute, 18:20:45
Gehe zum letzten Beitrag von dieterm
15 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Echtheitsmerkmale - Braunschweig - 4/4 Gutegroschen Nr. 9
25 12304
23.02.18, 19:33:04
Gehe zum letzten Beitrag von TheChemist
Archiv
Ausführzeit: 0.0605 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung