Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Der nachfolgende Text wurde automatisch eingefügt.

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen zum neuen Thema Block 1 auf Brief - Stempel

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
20.07.18, 17:03:44

philimpex

(Mitglied)

Gemäss den Fotos haben wir einen Brief mit Abgang REUTLINGEN 4.3.49 um 12 Uhr, es überrascht mich der Ankunftsstempel: KARLSRUHE 4.3.11-12 N.

Heisst das, dass da jemand um 11-12 N(achts) oder N(achmittags), d.h. kurz vor Mitternacht noch den Ankunftsstempel aufgesetzt hat?

Ich muss den Brief für eine Auktion beschreiben, da spät eingeliefert, habe ich keine Zeit mehr vor Annahmeschluss zum Prüfer zu senden - ich würde den Brief als echt einstufen?
Dateianhang (verkleinert):

 D BL. 1 VS.jpg (536.6 KByte | 19 mal heruntergeladen | 9.96 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 D BL. 1 RS.jpg (132.31 KByte | 18 mal heruntergeladen | 2.33 MByte Traffic)

20.07.18, 17:04:44

Lippe865

(Gast)

geändert von: Lippe865 - 20.07.18, 23:06:30

Zitat von philimpex:
....Heisst das, dass da jemand um 11-12 N(achts) oder N(achmittags), d.h. kurz vor Mitternacht noch den Ankunftsstempel aufgesetzt hat?....


Hallo philimpex,

der Kreis-Brückenstempel "KARLSRUHE (BADEN) 1 bb" ist mit bisher acht Abschlägen vom 1.8.1945 bis 19.11.1949 in der Datenbank zu finden:
https://www.stampsx.com/ratgeber/stempel-datenbank.php?stempel_id=121062

Anscheinend sind alle acht Abschläge Ankunftsstempel auf der Rückseite von Briefen. Dabei ist auch ein Abschlag mit der Uhrzeit "9-10 N". Ich halte eine Uhrzeit von "11-12 N" bei einem Ankunftsstempel einer großen Stadt durchaus für möglich. Der so spät in Karlsruhe angekommene Brief sollte ja am nächsten Morgen früh mit der Morgenpost zugestellt werden.

In Deutschland sind die Stempelgeräte ab 1927 von der 12-Stunden-Uhrzeit mit "V" (= vormittags) und "N" (= nachmittags) auf die 24-Stunden-Uhrzeit-Angaben umgestellt worden. Aber es gab alte Stempelgeräte mit den 12-Stunden-Angaben, die nach dem zweiten Weltkrieg reaktiviert worden sind. Für dieses alte Stempelgerät, das vermutlich irgendwo in einer Schublade gelegen hat, gibt es bisher ja nur Abschläge von 1945 bis 1949.

Grüße aus Westfalen in die Schweiz und anderswohin,

Hans Rummenie
20.07.18, 19:44:54
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
5590 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag (Ver)Fälschungen bei Ebay
21973 3489964
Gestern, 15:26:16
Gehe zum letzten Beitrag von el-zet
864 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Stempelfragen...
1937 247811
15.05.20, 09:07:17
Gehe zum letzten Beitrag von el-zet
1457 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Stempel echt?
3255 780440
16.06.20, 12:52:32
1646 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag (Ver)Fälschungen auf Delcampe
3560 317712
Gestern, 11:09:18
Gehe zum letzten Beitrag von sanane
2321 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Kleine Orte
2728 127440
13.07.20, 17:35:15
Gehe zum letzten Beitrag von Jens
Archiv
Ausführzeit: 0.1399 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung