Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Der nachfolgende Text wurde automatisch eingefügt.

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen zum neuen Thema Kurzer Zahl VS Fehlzahn

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
12.02.19, 23:24:10

MACKAS

(Mitglied)

Hallo,

manchmal kommt es mir so vor, als ob bei manchen Attesten, eine nicht ganz einheitliche Auslegung von Fehlern festzustellen ist.

Ich will auch gar kein Fass aufmachen oder irgendetwas positiv oder negativ darstellen.

Daher nenne ich keinen Namen und zeige kein Attest und gebe keine Meinung vor.

Vielleicht komme wir so zu einem Konsens darüber, wann man von einem kurzen Zahn und wann man von einem Fehlzahn spricht. (Würde gerne sehen , ob sich meine Meinung dazu mit der Mehrheit deckt)

( Dieses Details im Attest beeinflusst m. E. nach den
Handels/Verkaufspreis signifikant)

Daher ein kleiner Quiz:

Wir haben eine handelsübliche Germania-Marke.

Schreibt doch kurz wie ihr votieren würdet :

a) kurzer Zahn
b) Fehlzahn

Viele Grüsse , Marcus

PS: Ich besitzte diese Marke nicht und habe weder Kauf noch Verkaufsinteresse.
Dateianhang (verkleinert):

 kurzer zahn vs fehlzahn II.jpg (180.92 KByte | 62 mal heruntergeladen | 10.95 MByte Traffic)

Dateianhang:

 Kurzer Zahn vs Fehlzahn.jpg (2.31 KByte | 22 mal heruntergeladen | 50.85 KByte Traffic)

12.02.19, 23:25:10

Herby

(Mitglied)

Hallo! Für mich geht der noch als kurzer durch, zumal noch etwas Papier über der gedachten Markenkante vorhanden ist - also die Wurzel ist noch da freuen / Ein typischer Fehlzahn hat sowas wie ein V-Kragen unterhalb dieser Geraden

Das versteht doch keiner, oder freuen

Grüße, Herby
13.02.19, 00:56:28

Alexander Zill

(BPP-Mitglied)

Hallöle,

ohne über das Fitzelchen Papier oberhalb irgendwelcher Linien lange zu diskutieren: Die Marke hat einen Zahnfehler.

Einen kurzen Zahn sieht man ein paar Zähne darüber oder in der oberen Reihe rechts. Einen kürzeren Zahn kann man deutlich auf der linken Seite sehen.

Etwas anderes wären klassische Marken, zu denen ich auch Brutschilde zählen würde. Hier haben wir teilweise ein sehr viel wolkigeres und gröberes Papier. Die Marken sind eben 150 Jahre alt, haben viel mitgemacht. Dann würde die Marke von mir im Befund den Satz bekommen "bis auf teils kurze Zähne". Und wenn etwas mehr von dem Zahn übrig wäre, durchaus auch "bis auf teils kürzere Zähne". Aber prinzipiell wäre wichtig, die Zähnung als Mangel zu erwähnen. Einwandfrei oder üblich ist etwas anderes.

Grüße

Alexander

13.02.19, 09:49:10

Klesammler

(Mitglied)

Hallo Marcus,

kannst du die Überschrift selber ändern? Zahl hattest du vermutlich nicht im Sinn. ;-)

Dieter
13.02.19, 16:20:18
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.022 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung