Autor Nachricht

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

wenn man einmal in der Lage ist, die Neudrucke und Fälschungen von den Originalen zu unterscheiden, bleibt noch die Aufgabe, die richtige Type I oder II zu bestimmen. Je nach vorhandener Literatur kann man dann nach verschiedenen Merkmalen suchen.

Ein Problem kann dann sein, das gesuchte Merkmale durch Stempelfarbe abgedeckt sind. Tatsächlich ist das aber kein Problem. Es gibt nämlich viele Merkmale, über das Markenbild verteilt.

Im Bild links die Type I, rechts die Type II.

Ganz generell wurde die Type I in drei Druckgängen hergestellt, die Type II in nur zwei Druckgängen. Bei Type II sind das Oval und der Rahmen gleichzeitig gedruckt. Bei Type I wurden nicht nur die roten Eckornamente in einem Gang gedruckt, sondern auch das Oval mit Prägung in einem anderen Druckgang, als die Rahmen. Die Folge bei Type I sind praktisch immer dezentrierte Ovale. Oft wird sogar an einer Stelle die Innenlinie vom Oval berührt. Bei Type II sitzt das Oval zentrisch innerhalb der Rahmenlinien und berührt diese niemals.

Der üblich genannte Hauptunterschied ist die Haarlocke, unten am Haarknoten. Die ist bei Type I eine Art Tropfen, birnenförmig oder so ähnlich. Bei Type II ist es ein Haken oder so etwas wie eine "5", die an den Haarknoten geklebt wurde. Das Problem: die "Birne" muss nicht immer komplett weiß geblieben sein oder die grüne Linie in der Mitte des Hakens ist weiß geblieben und sieht wie ein Tropfen aus. Dieses einzelne Detail kann täuschen.

Betrachten wir einfach den Kopf von links oben ausgehend. Bei Type I beginnen die Haare auf der Stirn später und gehen auch später und weiter rechts vom Diadem in den Haarknoten über. Bei Type I in drei dicken Strähnen, bei Type II in vielen einzelnen dünnen Strähnen. Am Ende sitzt der ganze Haarknoten bei Type I schräg nach links unten, bei Type II befindet ein virtuelles Haargummi senkrecht vor dem Haarknoten. Auch oben auf dem Kopf ist Type I grober gezeichnet, als Type II.

Weiter unten geht bei Type I das Haar weiter über das Ohr, als bei Type II. In Type II hat Viktoria noch ein "offenes Ohr". Ganz unten an der Büste unterscheidet sich noch der Sockel. Auf den Bildern unten ist der Unterschied deutlich zu sehen. Bei Type I neigt sich der Sockel nach links unten. Bei Type II mach der Sockel links wieder eine kleine Biegung nach oben. Rechts ist der Sockel bei Type I abgerundet, bei Type II rechtwinklig. Das ist aber nicht immer so gut zu sehen, wie auf den Bildern unten. Am Kinn und am Hals gibt es auch noch kleine Unterschiede. Die jeweiligen Urstempel sind für jede Type individuelle Handarbeit. Daher unterscheidet sich letztlich jedes Detail der Prägung.

Seit ihr unsicher schaut auf diesen Beitrag.


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
04.10.19, 18:49:32
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0241 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung