Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Der nachfolgende Text wurde automatisch eingefügt.

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen zum neuen Thema R-Zettel im Bogen

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
04.12.19, 15:40:16

briefmarken-raschke

(Mitglied)

Vom 16. bis 23. Juli 1927 fand, neun Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs, das 18. Deutsche Bundesschießen in München statt.
R-Zettel im Bogen wird sowas auch gesammelt ?

Dateianhang (verkleinert):

 167-88.jpg (346.11 KByte | 69 mal heruntergeladen | 23.32 MByte Traffic)

04.12.19, 15:41:16

AlexanderT28

(Mitglied)

Danke fürs Zeigen... Zwar kenne ich mich mit dem Gebiet nicht aus, aber finde es faszinierend, den Bogen zu sehen, bisher kannte ich nur einzelne R-Zettel... Ich wusste gar nicht, dass die Nummern bei R-Zetteln im Bogen von unten Rechts an vertikal gezählt wurden, intuitiv hätte ich gedacht, dass R-Zettel von oben links an begonnen hätten.. Kennt jemand den Grund dafür?

Leider weiß ich nicht, ob ganze Bogen bei Sammlern beliebt sind, aber ich persönlich finde ihn gerade so als kompletten Bogen sehr eindrucksvoll und spektakulär.

04.12.19, 18:44:59

rizzo2105

(Mitglied)

Hallo Alexander,

In der Mehrzahl sind die Menschen Rechtshänder, für mich ist es logisch, das der Postbeamte von unten links anfing den Bögen zu zerteilen.

Peter
04.12.19, 19:22:43

AlexanderT28

(Mitglied)

Hallo Peter,

danke für deine Antwort freuen Ja, es hatte mich aber überrascht, da bei vielen Briefmarkenbögen der Zeit die Reihenzähler oben links beginnen... Und dass diese "Konvention" bei den R-Zetteln nicht beibehalten wurde.

Vuele Grüße, Alexander
04.12.19, 20:05:09

tokahai

(Mitglied)

geändert von: tokahai - 04.12.19, 22:19:38

Lege den Bogen in einen Ordner, dann ist rechts unten die beste Wahl. Der Bogen liegt links sauber an und kann rechts problemlos von unten nach oben verbraucht werden.
04.12.19, 22:17:46

philetalia

(Mitglied)

geändert von: philetalia - 05.12.19, 10:50:54

Hallo,

dass die Reihenzähler bei Markenbögen von links nach rechts im Wert zunehmen, steht nicht im Widerspruch zum Beginn der Auftrennung von rechts her, ganz im Gegenteil: Dieses Vorgehen erleichtert nämlich die Abrechnung erheblich. Man muss dann nur den Wert der Marken einer angebrochen Reihe zu der Reihenzahl der letzten noch vollständigen Reihe addieren.

Bei manchen Bögen, z. B. den Plattendrucken der Inflazeit, wurde das durch Summierungszahlen am linken Rand noch zusätzlich erleichtert.
Zu Inflazeiten nahmen diese von oben nach unten zu (siehe z.B. hier). Fing man da mit der Trennung von unten an, dann musste man die Summierungszahl der letzten intakten waagrechten Reihe zur Reihenwertzahl der letzten intakten senkrechten Reihe addieren und erhielt so den Wert der verbleibenden Marken.
Später wurde das System umgestellt, da zumindest bei den AM-Post-Marken (siehe z. B. hier), aber auch bei DDR-Marken die Summierungszahlen umgekehrt von unten nach oben zunehmen. Jetzt kann man einfach von rechts oben her mit dem Trennen anfangen, was insofern logischer ist, da zu Beginn dann gleich der nicht mehr benötigte Reihenwertzähler der nicht mehr vollständigen senkrechten Reihe mit entfernt wird.

Viele Grüße
Bernhard
05.12.19, 10:44:48
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0584 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung