Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Der nachfolgende Text wurde automatisch eingefügt.

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen zum neuen Thema Bleistiftpunkten als Geheimzeichen

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
06.01.20, 00:17:38

jpvde

(Mitglied)

Hallo,

Einige male kam nach voren Briefmarken habe ein Bleistiftpunkt bekommen. Einige Zeit zuruck gab es die Helgoland 4 Marke. Stempel echt, aber Falsch signiert als Stempelfalschung (unten nochmals die Bilder). Ein Bleistiftpunkt linksmitten am Vorseite. Es gibt aber auch Marken mit Bleistiftpunkt im Ecke vorseite oder hintenseite. Oder vielleicht zwei Punkten. Ich habe gelesen es konnte bedeuten das die Marke durch ein Prufer abgelehnt worden ist.

Wissen wir etwas uber die genaue Bedeutung dieser Punkten? Ist es ein art Geheimzeichen? Jeder konnte naturlich diese Punkten setzen...

Dazu noch zwei andere Beispiel Marken die schon irgendwo im Forum diskussiert werden.

Grusse,
Jean-Paul
Dateianhang:

 Hel6punkt.jpg (121.29 KByte | 2 mal heruntergeladen | 242.59 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 BayernPunkt.jpg (142.63 KByte | 25 mal heruntergeladen | 3.48 MByte Traffic)

Dateianhang:

 Reichpunkt.jpg (226.85 KByte | 2 mal heruntergeladen | 453.7 KByte Traffic)

06.01.20, 00:18:38

jpvde

(Mitglied)


Anbei eine Marke die ich siehe wobei den Stempel mir Falsch scheint. Am hintenseite hat jemand linksoben solch ein Punkt gesetzt. Abgelehnt, oder Handler/Spezialist erkennt Falsch...?

Dateianhang:

 Hel34_punkt.jpg (56.05 KByte | 3 mal heruntergeladen | 168.16 KByte Traffic)

Dateianhang:

 Hel34_punkt2.jpg (36.64 KByte | 4 mal heruntergeladen | 146.56 KByte Traffic)

06.01.20, 00:21:00

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo Jean-Paul,

in dem entsprechendem Thema, in dem über die Helgoland MiNr. 4 diskutiert wurde, hatte ich in Bezug dem vermeintlichen Bleistiftpunkt geschrieben: wenn dem so sein sollte

Nachstehend ein Detailbild, aus einem hochaufgelösten Scan ausgeschnitten, es handelt sich nicht um einen Bleistiftpunkt sondern um eine Auflage, welcher Art auch immer.

Bei der von Dir gezeigten MiNr. 9 habe ich jedoch erhebliche Zweifel, dass der Abschlag vom echten Stempelgerät stammt. Die Typen stimmen nicht wirklich mit denen von echten Abschlägen des einzeiligen Langstempels HELGOLAND Type II überein.

Beste Grüße
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 4-Original-HELIGOLAND-1874-04-20_Stempel-echt_003.jpg (431.25 KByte | 3 mal heruntergeladen | 1.26 MByte Traffic)

06.01.20, 10:49:01

jpvde

(Mitglied)

Hallo Markus,

Also die Helgoland nr 4 hat dann kein Bleistiftpunkt. Andere Marken aber wohl. Vielleicht konnen wir in zunkunft einige hier abbilden, wenn ich wieder eine sehe. Mochte mal sehen ob wir diese Punkte verstehen konnen.

Grusse,
Jean-Paul
06.01.20, 16:45:04

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo Jean-Paul,

nein, kein Bleistiftpunkt. Das sieht mir mehr nach Fasern aus. Die Wertstufe wurde auch auf Postanweisungen verwendet und deren Kartonfarbe war damals grau. Vielleicht hat sich etwas im Wasser beim Ablösen dort niedergelegt?

Nun, wie auch immer, ein schönes, echt und zeitgerecht entwertetes Exemplar. Hochaufgelöste Scans dieser Marke, habe ich in dem anderen Thema, wo sie diskutiert wurde, soeben gezeigt.

Zum Beitrag, mit den hochaufgelösten Scans.

Nachstehend eine Lübeck MiNr. 3, welche einige Jahre mir gehört hatte. Diese Marke stellt in Bezug von Prüfzeichen einen gewissen Weltrekord auf. Denn sie ist 2x als echte Marke und 2x als falsch gestempelte Marke geprüft. In welcher Reihenfolge die Signaturen angebracht wurden, kann ich nicht sagen. Die letzte Prüfung, bei Herrn Mehlmann, veranlasste damals meiner Einer. Zwischenzeitlich habe ich sie aber versteigern lassen.

Also, auf der Rückseite sehen wir unten links die Signatur W. RASCHE in rot. Herr Rasche war Spezialist für preussische Nummernstempel und durchaus sind mir seine Signaturen in roter Stempelfarbe bekannt.

Dann sehen wir noch am linken Rand, in der Mitte, drei Bleistiftpunkte. Das ist eine alte Kennzeichnung für "Stempel falsch". Glaube Herr Richter hat in diesr Art gekennzeichnet, bin mir aber nicht ganz sicher. Wenn es Herr Richter war, dann hatte er die Marke in jedem Fall vor Herrn Rasche in der Pinzette und der Stempel war also schon auf der Marke. Wie auch immer, kopfstehend sehen wir noch eine abgeschwächte Signatur "Stempel falsch". Zum guten Schluß dann der von Herrn Mehlmann ausgestellt Fotokurzbefund auf "Stempel echt" lautend.

Die Signatur "Stempel falsch" hatte ich erst nach Prüfung von Herrn Mehlmann erkannt. Zuvor stach mir eigentlich nur die Rasche-Signatur ins Auge. Bei Herrn Mehlmann fragte ich damals dann zurück, wie sich denn nun das alles erklären würde und er konnte seine Beurteilung mir gegenüber erklären, ohne nun auf Details eingehen zu wollen. Mir selbst fehlt das notwendige Briefmaterial, um bei den Strichstempeln von Lübeck selbst einen Vergleich vornehmen zu können. Also, Stempel echt. freuen

Die Helgoland MiNr. 4 ist ganz gewiss nicht die erste Marke, bei der Prüfer zu unterschiedlichen Ergebnissen in der Beurteilung der Echtheit gelangen. Da gibt es schon noch ein paar weitere Beispiele und bei Helgoland, kann ich es bestimmt beurteilen.

Beste Grüße
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 03_007-1.jpg (954.26 KByte | 11 mal heruntergeladen | 10.25 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 03_007-2.jpg (1.1 MByte | 40 mal heruntergeladen | 43.91 MByte Traffic)

Dateianhang:

 03_007-3.jpg (67.65 KByte | 4 mal heruntergeladen | 270.61 KByte Traffic)

06.01.20, 18:03:04
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0689 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung