Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Der nachfolgende Text wurde automatisch eingefügt.

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen zum neuen Thema Infla Berlin - Ist der Prüfstempel echt?

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
25.01.20, 15:49:16

sanane

(Mitglied)

geändert von: sanane - 25.01.20, 16:06:30

Hallo!
Eine 4 Mark Marke mit Aufdruck hat rückseitig Infla Berlin Prüfstempel. Darunter sieht man eventuell eine römische I für Type I. Es ist irgendwie komisch, da die Marke gestempelt ist und dieser Stempel kann nur falsch sein. Denn der Originalgummi (abgesehen von Falz) ist vollständig darauf und es ist sicher, dass die Marke nirgendswohin geklebt wurde.

Kann dieser Prüfstempel eine Fälschung sein?

Mit Dank im voraus und herzlichen Grüßen,
sanane
Dateianhang:

 Infla 1.jpg (40.76 KByte | 3 mal heruntergeladen | 122.28 KByte Traffic)

Dateianhang:

 Infla 2.jpg (36.54 KByte | 3 mal heruntergeladen | 109.63 KByte Traffic)

Dateianhang:

 Infla 3.jpg (71.02 KByte | 6 mal heruntergeladen | 426.13 KByte Traffic)

25.01.20, 15:50:16

erron

(Mitglied)

@ sanane,
das Infla Prüfzeichen ist von Dr. Oechsner und ist echt.

Diese Marke (Nr 135 mit Aufdrucktype I) wurde schon am Postschalter abgestempelt und wanderte dann gleich ins Sammleralbum.
Den regulären Postweg hat diese Marke nicht durchlaufen.

Solche (Sammler)Marken mit einem Stempelabschlag und der Orginalgummierung findet man bei der Abschiedsausgabe von Bayern häufig.

mfg

erron

25.01.20, 20:28:53

sanane

(Mitglied)

Hallo erron,

herzlichen Dank für die Information. Ich wußte nicht, dass auch solche mit Gefälligkeitsstempel genauso signiert wurden.
Daher dachte ich entweder die Signatur gefälscht wurde, oder der Stempel sei falsch bzw. später angebracht wurde.

Ich glaube, selbst die Signatur mehr kostet als den Handelswert dieser Marke. Genauso wie viele Inflamarken, die ja nur 2 Euro Katalogwert haben und selbst dafür Michel eine Prüfung voraussetzt lachen

Herzliche Grüße,
sanane
25.01.20, 21:37:12
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
5483 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag (Ver)Fälschungen bei Ebay
21353 3450952
Heute, 00:38:04
1442 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Stempel echt?
3207 777182
16.03.20, 13:23:03
2280 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Kleine Orte
2678 124879
26.03.20, 14:41:55
Gehe zum letzten Beitrag von MACKAS
234 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Ersttagsbriefe (FDC) III. Reich
72 2573
31.05.18, 14:21:23
729 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Der geheimnisvolle Brief
2295 335596
17.02.20, 21:19:29
Gehe zum letzten Beitrag von Oberlausi
Archiv
Ausführzeit: 0.0468 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung