Autor Nachricht

philetalia

(Mitglied)

geändert von: philetalia - 26.11.20, 17:06:28

Hallo,

hier eine Postkarte mit zwei interessanten Stempeln.

Der Aufgabestempel ist der K1g von HAMPONT * *. Das Briefaufkommen dort scheint überschaubar gewesen zu sein, da das Gerät dem SPAL nach von 1883 bis 1915 belegt ist, aber trotz des langen Verwendungszeitraums in die Kategorie "C" eingestuft wird.

Interessanter ist aber vielleicht sogar der als Ankunftsstempel genutzte Normstempel METZ / 1. / * g, der nach SPAL ab dem 17.6.96 bekannt ist, so dass der hier gezeigte Abschlag vom 19.11.95 ein neues FD sein könnte. Auch dieses Gerät scheint nicht so häufig verwendet worden zu sein, da es ebenfalls als "C" eingestuft ist.

Viele Grüße
Bernhard
Dateianhang (verkleinert):

 img2288.jpg (369.64 KByte | 1 mal heruntergeladen | 369.64 KByte Traffic)

26.11.20, 16:44:09

Latzi

(Mitglied)

Zitat von philetalia:
Hallo,


Hier als Anfang eine Postkarte mit dem R3g von KÖNIGSHOFEN / B. STRASSBURG i. ELS. (Häufigkeit Kategorie C) vom 3.8.81, was den Daten im SPAL nach ein neuer LD wäre.

Viele Grüße
Bernhard


... und machst meinen 31.07. als LD kaputt (Heul). Es ist aber noch 1 Jahr Luft zum Nachfolger!
26.11.20, 19:18:22

Latzi

(Mitglied)

Zitat von philetalia:
Hallo,

...

Der Aufgabestempel ist der K1g von HAMPONT * *. Das Briefaufkommen dort scheint überschaubar gewesen zu sein, da das Gerät dem SPAL nach von 1883 bis 1915 belegt ist, aber trotz des langen Verwendungszeitraums in die Kategorie "C" eingestuft wird.

Viele Grüße
Bernhard


Der Ort hatte im Kaiserreich auch nur weniger als 400 Einwohner.
Daher zwingt mich meine Eitelkeit mein Einschreiben hinter zu schicken lachen
Dateianhang (verkleinert):

 Hampont -III-97-7-15 Einschreiben.jpg (587.73 KByte | 1 mal heruntergeladen | 587.73 KByte Traffic)

26.11.20, 19:28:02

philetalia

(Mitglied)

geändert von: philetalia - 26.11.20, 21:16:29

Hallo Lars,

jetzt traue ich mich eigentlich fast nicht mehr, weitere Funde zu zeigen:
Zitat von Latzi:
... und machst meinen 31.07. als LD kaputt (Heul).

Obwohl....

Heimsbrunn ist ein Ort im Oberelsass, der laut Gemeindeverzeichnis.de im Jahr 1910 gerade einmal 905 Einwohner zählte. Eine Postagentur wurde im April 1897 eröffnet, Abschläge des K1g HEIMSBRUNN * * gehören ebenfalls zu den weniger häufigen. Laut SPAL ist die Verwendung bis zum 11.11.1914 belegt. aber in der Stempeldatenbank ist schon ein Abschlag von Ende November 1914 zu finden. Im Februar 1916 musste der Ort dann im 1. Weltkrieg aufgegeben werden.
Hier nun eine Ansichtskarte vom 21.3.1915, also möglicherweise einem neuen LD, mit einer (noch) recht launigen Kriegsberichterstattung und einem schönen Zensurstempel.

Viele Grüße
Bernhard
Dateianhang (verkleinert):

 img2292.jpg (429.39 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

26.11.20, 21:16:03

philetalia

(Mitglied)

Hallo,

zur Abwechslung mal keine FDs oder LDs, sondern nur ein paar weitere Abschläge von K1gs, die weniger häufig zu finden sind, und zwar von GROSS-HETTINGEN * *, HIRZEFELDEN * * (beide "C") sowie INSMINGEN (selten, "D").

Viele Grüße
Bernhard
Dateianhang (verkleinert):

 img2295.jpg (386.57 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 img2294.jpg (681.54 KByte | 1 mal heruntergeladen | 681.54 KByte Traffic)

26.11.20, 21:22:40

philetalia

(Mitglied)

geändert von: philetalia - 26.11.20, 21:53:48

Hallo,

zum Abschluss für heute noch eine Beobachtung.

Gravelotte ist ein Ort im Kreis Metz in Lothringen, der laut Gemeindeverzeichnis.de im Jahr 1910 gerade einmal 492 Einwohner zählte. Eine Postagentur wurde bereits im Oktober 1880 eröffnet, Abschläge des K1g GRAVELOTTE * * gehören laut SPAL zu den seltenen ("D"), wobei auffällt, dass in der Stempeldatenbank bereits fünf Abschläge gezeigt werden. Der K1g wurde laut SPAL bis 1902 verwendet, wobei ab 1895 dann schon ein KGS eingesetzt wurde. Ich habe jetzt zwei Karten aus den Jahren 1895 und 1900, und bei dem Versuch eine davon auszuwählen ist mir aufgefallen, dass es sich offensichtlich um zwei Gerät handelt. Die Buchstaben beim 1895er wirken schlanker und größer, aber am auffallendsten sind die Unterschiede in der Symmetrie. Beim 1895er wirkt es so, als hätte der Stempelschneider die Abstände (oder eben die Buchstaben zu groß gewählt, so dass das Schluss-E und damit auch der rechte Stern zu tief hängen. Ich habe einmal Hilfslinien in die Stempel gelegt, da sieht man es wohl am besten. In de Datenbank sieht es nach einem Verhältnis von drei symmetrischen zu zwei verzogenen aus. Es gibt also auch nach über 100 Jahren immer noch etwas zu entdecken!

Viele Grüße
Bernhard
Dateianhang (verkleinert):

 img2293.jpg (976.53 KByte | 2 mal heruntergeladen | 1.91 MByte Traffic)

Dateianhang:

 2293_Vergleich.jpg (80.9 KByte | 3 mal heruntergeladen | 242.7 KByte Traffic)

26.11.20, 21:50:23

philetalia

(Mitglied)

geändert von: philetalia - Gestern, 18:08:06

Hallo,

Rohrbach in Lothringen hatte laut Gemeindeverzeichnis.de im Jahr 1910 immerhin über 1.100 Einwohner, aber der von 1877 bis 1890 dort verwendete K1g ROHRBACH i. LOTHR. * * ist offenbar trotzdem weniger häufig zu finden. Daher bin ich gnädig und akzeptiere das Knittereinschreiben. Noch seltener ist allerdings der KGS ROHRBACH / (Kr. SAARGEMÜND).

Viele Grüße
Bernhard
Dateianhang (verkleinert):

 img2297.jpg (571.69 KByte | 1 mal heruntergeladen | 571.69 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 img2298.jpg (406.76 KByte | 1 mal heruntergeladen | 406.76 KByte Traffic)

Gestern, 17:12:15

philetalia

(Mitglied)

Hallo,

Saargemünd war natürlich viel größer, hatte aber auch entsprechend mehr Stempelgeräte im Einsatz, von denen einige auch nicht so häufig anzutreffen sind. Auf der Rückseite des eben gezeigten Einschreibens ist zum Beispiel der Normstempel SAARGEMÜND / 2. / * * zu finden (Kategorie "C"; hier gibt es auch ein häufiger vorkommendes Gerät mit etwas "längerer" Schrift). Daneben kann ich noch den KGS SAARGEMÜND / * 1 c (ebenfalls Kategorie "C") sowie den eigentlich normwidrigen Sternchen-K1 ohne Postamtsziffer SAARGEMÜND * * (Kategorie "D") zeigen.

Viele Grüße
Bernhard
Dateianhang (verkleinert):

 img2299.jpg (494.91 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 img2301.jpg (386.48 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 img2300.jpg (340.1 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

Gestern, 17:25:27

philetalia

(Mitglied)

Hallo,

manchmal ist es aber auch die Rückseite der Belege, die zeigenswert ist, wie hier im Falle der beiden Ansichtskarten von Saargemünd/Sarreguemines, einmal sogar mti Prägedruck.

Viele Grüße
Bernhard
Dateianhang (verkleinert):

 img2302.jpg (455.73 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 img2303.jpg (573.81 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

Gestern, 17:29:44
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 13 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
5653 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag (Ver)Fälschungen bei Ebay
22418 3527308
Gestern, 20:05:16
Gehe zum letzten Beitrag von mbehrends
885 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Stempelfragen...
1986 249577
Heute, 12:35:54
1467 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Stempel echt?
3272 781949
08.11.20, 14:12:36
Gehe zum letzten Beitrag von charlotte
1698 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag (Ver)Fälschungen bei Delcampe
3767 331156
15.11.20, 14:09:52
2364 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Kleine Orte
2770 129819
25.11.20, 09:27:04
Gehe zum letzten Beitrag von angrophila
Archiv
Ausführzeit: 0.1366 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung