Autor Nachricht

Juergen Haesler

(Mitglied)

Hallo an alle,

Zeit für ein Update meines letzten Postings.
Der ehemalige Schatzmeister des LV Südwest hat mir erfreulicherweise die Gründe für die im Jahr 2016 vom damaligen geschäftsführenden LV-Vorstand beschlossene Beitragserhöhung ausführlichst und plausibel dargelegt.

Hauptgrund war die Furcht vor "wegbrechenden" Zuschüssen der Stiftung für Philatelie und Postgeschichte.

Ich möchte deshalb in meinem letzten Posting den Satz:

"Als der BDPh auf der HV 2015 in Gotha eine Beitragserhöhung um 25 % von EUR 12,-- auf EUR 15,-- mit Wirkung für das Jahr 2017 beschlossen hatte, war der geschäftsführende LV-Südwest-Vorstand der Ansicht, dies mit einer Erhöhung um mehr als 45 % von EUR 5,50 auf EUR 8,-- noch überbieten zu müssen.

ersetzen durch den Satz

"Als der BDPh auf der HV 2015 in Gotha eine Beitragserhöhung um 25 % von EUR 12,-- auf EUR 15,-- mit Wirkung für das Jahr 2017 beschlossen hatte, beschloss der damalige geschäftsführende LV-Südwest-Vorstand aus Furcht vor wegbrechenden Zuschüssen der Stiftung für Philatelie und Postgeschichte eine Erhöhung um mehr als 45 % von EUR 5,50 auf EUR 8,--."

Alle übrigen Darlegungen meines Postings bleiben aber unverändert nach wie vor gültig.

Jürgen Häsler
05.07.20, 08:57:29

Briefmarkentor

(Mitglied)

geändert von: Briefmarkentor - 05.07.20, 09:35:14

Guten Morgen in die Runde,

zum Thema Vereinshomepage mal eine Frage zu den Pflichten, die sich aus dem Betrieb einer solcher ergeben. Eine Pflichtangabe ist das Impressum. Auf vielen kommerziellen Seiten hat man jetzt außerdem einen Hinweis über Cookies. Wäre eine solcher Hinweis mit Einstellungen auch eine Pflicht auf einer Vereinsseite? Und gibt es weitere Pflichtabgaben, welche man vorhalten muss?

Zum Hintergrund: Den Aufbau einer kleinen Seite mit einem Fertigprodukt traue ich mir zu, habe aber Angst vor rechtlichen Konsequenzen (es soll ja Anwälte gegen, deren Geschäftsmodell das abmahnen ist).

Vielen Dank für eure Hinweise

Marko
05.07.20, 09:31:54

drmoeller_neuss

(Mitglied)

Zitat von Briefmarkentor:
Guten Morgen in die Runde,

zum Thema Vereinshomepage mal eine Frage zu den Pflichten, die sich aus dem Betrieb einer solcher ergeben. Eine Pflichtangabe ist das Impressum. Auf vielen kommerziellen Seiten hat man jetzt außerdem einen Hinweis über Cookies. Wäre eine solcher Hinweis mit Einstellungen auch eine Pflicht auf einer Vereinsseite? Und gibt es weitere Pflichtabgaben, welche man vorhalten muss?

Zum Hintergrund: Den Aufbau einer kleinen Seite mit einem Fertigprodukt traue ich mir zu, habe aber Angst vor rechtlichen Konsequenzen (es soll ja Anwälte gegen, deren Geschäftsmodell das abmahnen ist).

Vielen Dank für eure Hinweise

Marko


Wo ist das Problem?

Ein Impressum ist für einen Verein sinnvoll, es kann ja passieren, dass ein Leser von der Webseite begeistert ist und mit Mitgliedschaft droht. Also am besten keine Email, Telefonnummer oder Adresse angeben, schliesslich bringt jedes Neumitglied Unruhe in den Verein. lachen

Und Cookies? Warum braucht man das auf einer einfachen Vereinshomepage? Ging übrigens bei HTML 2.0 auch ohne. zwinkern
05.07.20, 13:16:59

Briefmarkentor

(Mitglied)

Vielen Dank für diese reichlich dämliche Antwort. Jetzt weiß ich endlich, wie ich ein Haftungsrisiko minimieren kann.

05.07.20, 14:16:10

Juergen Haesler

(Mitglied)

geändert von: Juergen Haesler - 05.07.20, 15:16:01

Zitat von Briefmarkentor:
Guten Morgen in die Runde,

zum Thema Vereinshomepage mal eine Frage zu den Pflichten, die sich aus dem Betrieb einer solcher ergeben. Eine Pflichtangabe ist das Impressum. Auf vielen kommerziellen Seiten hat man jetzt außerdem einen Hinweis über Cookies. Wäre eine solcher Hinweis mit Einstellungen auch eine Pflicht auf einer Vereinsseite? Und gibt es weitere Pflichtabgaben, welche man vorhalten muss?

Hallo Marko,

Deine Vereinswebsite sollte/muss ein Impressum haben.

Rechtsgrundlagen für diese Pflicht sind § 5 Telemediengesetz (TMG) und § 55 RStV (Rundfunkstaatsvertrag).

§ 5 Telemediengesetz greift bei "geschäftsmäßigen Online-Diensten". Dein Briefmarkensammlerverein ist eigentlich aber gar kein "geschäftsmäßiger Online-Dienst."

§ 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrages (RStV) nimmt hingegen die Inhalte der Website ins Visier. Danach benötigt ein Impressum, wer journalistisch-redaktionell gestaltete Inhalte online stellt, die zur Meinungsbildung beitragen können.

Auch das ist bei einem Briefmarkenverein in der Regel nicht der Fall.

Für Briefmarkenvereine gilt aber § 55 Abs. 1 RStV

§ 55 RStV

Informationspflichten und Informationsrechte

(1) Anbieter von Telemedien, die nicht ausschließlich persönlichen oder familiären Zwecken dienen, haben folgende Informationen leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar zu halten:

1.
Namen und Anschrift sowie

2.
bei juristischen Personen auch Namen und Anschrift des Vertretungsberechtigten.


Dein Briefmarkensammlerverein ist eine juristische Person, also sind Nr. 1 und Nr. 2 zu berücksichtigen.

Daneben gilt noch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Du brauchst also eine DSGVO-konforme Cookie-Lösung und den ganzen "Datenschutz-Blabla".
Den stellt Dir der Anbieter Deines "Homepage-Baukastens" zur Verfügung.

Wichtig ist noch die Einhaltung des Urheberrechtsgesetzes.

Die Abmahneritis vergangener Jahre durch spezialisierte Abmahnanwälte hat aber stark nachgelassen. Was daran liegt, dass die Gebühren für abgemahnte Verstöße bei Verletzung der Impressumspflicht gesenkt wurden. Das "lohnt" sich nicht mehr so sehr wie früher.

Abmahnungen bei Verstößen gegen das Urheberrecht sind aber nach wie vor teuer. Also bitte:

Macht Eure Fotos und die anderen Inhalte der Website selbst und klaut sie nicht aus dem Internet !

Dann passiert da auch nichts.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.

Jürgen

05.07.20, 15:09:36

Briefmarkentor

(Mitglied)

Hallo Jürgen,

meinen herzlichen Dank für diese sehr ausführliche Antwort. Damit komme ich weiter.

Dann schau ich mich mal nach dem passenden Anbieter um und mache mir finale Gedanken zum Inhalt.

Viele Grüße

Marko
05.07.20, 15:24:12

Klesammler

(Mitglied)

geändert von: Klesammler - 05.07.20, 20:39:27

Hallo Jürgen,

gilt ein Verein auch als juristische Person, wenn er kein e.V. ist?

beste Grüße

Dieter
05.07.20, 20:38:59

drmoeller_neuss

(Mitglied)

Zitat von Klesammler:
Hallo Jürgen,

gilt ein Verein auch als juristische Person, wenn er kein e.V. ist?

beste Grüße

Dieter


Nicht eingetragene Vereine sind „nicht rechtsfähige Vereine“ (siehe §54 BGB) und werden wie Gesellschaften bürgerlichen Rechtes (GbR) behandelt. Sie sind keine juristischen Personen. Damit würden die Mitglieder erst einmal unbeschränkt, d.h. mit ihrem Privatvermögen haften.

Aber: in der Rechtssprechung hat sich durchgesetzt, in vielen Bereichen nicht eingetrage Vereine wie eingetragene zu behandeln. Insbesondere die Satzung wird als Statut akzeptiert. Bestimmte Rechtsgeschäfte gehen aber nicht, da sie den Eintrag im Vereinsregister zwingend voraussetzen. So können nicht eingetragene Vereine keine Immobilien erwerben.

Wichtig ist es, in der Satzung unbedingt die Haftungsfrage zu klären, damit die Mitglieder nur mit ihrem Anteil am Vereinsvermögen haften.

Zum Thema Impressum und Datenschutz: hier würde ich die gleichen Regeln wie beim eingetragenen Verein anwenden.

Hier ist eine gute Zusammenfassung.
05.07.20, 22:06:08

Klesammler

(Mitglied)

Hallo,

vielen Dank für den Beitrag und den Link. Es bestätigt im Prinzip das, was ich vor langer Zeit bei dem Erwerb einer Organisationsleiter-Lizenz im Sport vermittelt bekam. Damals waren Vereinsrecht und Abgabenordnung Schwerpunkte. Lediglich die Tatsache, daß in der Rechtsprechung eingetragene und nicht eingetragene Vereine heute oft gleich behandelt werden, gab es damals nicht.
Das Betreiben einer eigenen Internet-Seite ist heute zum Glück nicht mehr mit so viel Risiko verbunden wie vor 10 oder 20 Jahren. Einige Abmahn-Anwälte wurden zum Glück in ihre Schranken verwiesen.

beste Grüße

Dieter
06.07.20, 02:13:37
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0284 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung