Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Der nachfolgende Text wurde automatisch eingefügt.

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen zum neuen Thema KSO oder KOS - Wo liegt er Unterschied

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
14.06.20, 09:24:55

Quincy

(Mitglied)

geändert von: Quincy - 14.06.20, 09:27:50

Beim Anlegen eines dänischen Stempelgerätes ist mir aufgefallen, dass es für die exakt gleiche Stempelform mehrere Typen-Bezeichnungen gibt. Siehe Screenshot aus der Stempeldatenbank! Wo liegt der Unterschied? Ist die Typen-Bezeichnung KOS auf deutsche Stempelgeräte beschränkt?

Viele Grüße
Hans-Jürgen
Dateianhang:

 KOS oder KSO.jpg (141.73 KByte | 3 mal heruntergeladen | 425.2 KByte Traffic)

14.06.20, 09:25:55

Quincy

(Mitglied)

geändert von: Quincy - 14.06.20, 10:09:46

Inzwischen habe ich noch ein bisschen in der Stempeldatenbank recherchiert und komme zum Schluss, dass die Bezeichnung KOS (Kreisobersegmentstempel) nur dann gilt, wenn außer dem Außenkreis kein weiteres geometrisches Element existiert. Ein Kreisbrückenstempel mit Bogen oben fällt somit nicht darunter, sondern stellt eine Kreissonderform (KSO) dar.

Kann mir jemand diese Hypothese bestätigen?

Gruß
Hans-Jürgen
14.06.20, 10:09:16

Lippe865

(Gast)

geändert von: Lippe865 - 14.06.20, 10:31:41

Zitat von Quincy:
Inzwischen habe ich noch ein bisschen in der Stempeldatenbank recherchiert und komme zum Schluss, dass die Bezeichnung KOS (Kreisobersegmentstempel) nur dann gilt, wenn außer dem Außenkreis kein weiteres geometrisches Element existiert. Ein Kreisbrückenstempel mit Bogen oben fällt somit nicht darunter, sondern stellt eine Kreissonderform (KSO) dar.

Kann mir jemand diese Hypothese bestätigen?

Gruß Hans-Jürgen


Hallo Hans-Jürgen,

es ist so, wie Du es jetzt nach Deiner Recherche in der Datenbank siehst.

Beim Stempelgerät https://www.stampsx.com/ratgeber/stempel-datenbank.php?stempel_id=12626463, das anscheinend Du als Hochlader des einzigen Abschlags angelegt hast, musst Du bitte den angegebenen Stempeltyp "KOS" in "KSO" ändern.

Sonntagsgrüße aus Westfalen nach Dänemark, nach Irland und anderswohin,

Hans Rummenie
14.06.20, 10:30:28

Quincy

(Mitglied)

Zitat von Lippe865:

Hallo Hans-Jürgen,

es ist so, wie Du es jetzt nach Deiner Recherche in der Datenbank siehst.

Beim Stempelgerät https://www.stampsx.com/ratgeber/stempel-datenbank.php?stempel_id=12626463, das anscheinend Du als Hochlader des einzigen Abschlags angelegt hast, musst Du bitte den angegebenen Stempeltyp "KOS" in "KSO" ändern.

Sonntagsgrüße aus Westfalen nach Dänemark, nach Irland und anderswohin,

Hans Rummenie


Hallo Hans,

vielen Dank für deine Bestätigung meiner Hypothese. Den Stempeltyp habe ich beim genannten Stempelgerät bereits geändert.

Viele Grüße weder aus Dänemark noch aus Irland, sondern aus Nordbaden.
Hans-Jürgen
14.06.20, 11:46:20

1009

(Mitglied)

geändert von: 1009 - 14.06.20, 12:21:50

und wie wäre es mit einem einfachen:

"Kreisbrückenstempel mit Bogen oben" (ID 45)?
Anderswo als "Kreisstegstempel mit Bogen oben" bekannt.
Sonderformen KSO verwirrt oder KOS verwirrt kann ich keine entdecken.
14.06.20, 12:21:20

iceland10

(Mitglied)

Zitat von Quincy:
Inzwischen habe ich noch ein bisschen in der Stempeldatenbank recherchiert und komme zum Schluss, dass die Bezeichnung KOS (Kreisobersegmentstempel) nur dann gilt, wenn außer dem Außenkreis kein weiteres geometrisches Element existiert. Ein Kreisbrückenstempel mit Bogen oben fällt somit nicht darunter, sondern stellt eine Kreissonderform (KSO) dar.

Kann mir jemand diese Hypothese bestätigen?

Gruß
Hans-Jürgen


Quincy,

du hast es völlig richtig recherchiert, wenn du weitere Informationen zu den KOS haben willst

KOS Homepage

Gruß aus Südhessen

Iceland10
14.06.20, 12:38:20

Quincy

(Mitglied)

geändert von: Quincy - 14.06.20, 12:42:34

Zitat von 1009:
und wie wäre es mit einem einfachen:

"Kreisbrückenstempel mit Bogen oben" (ID 45)?
Anderswo als "Kreisstegstempel mit Bogen oben" bekannt.
Sonderformen KSO verwirrt oder KOS verwirrt kann ich keine entdecken.


Bei der Profi-Stempelgeräterfassung wird sowohl nach der Stempelsorte (grobe Einteilung) als auch nach der geometrischen Stempelform gefragt.

Die Stempelsorte erscheint dann beim Stempelgerät als Typ (roter Kringel). Dort wird ein Kreisbrückenstempel mit Bogen oben nicht angeboten. Allerdings KOS und KSO.

Die Stempelform erscheint als Form (grüner Kringel).

Gruß
Hans-Jürgen
Dateianhang:

 Typ+Form.jpg (97.25 KByte | 1 mal heruntergeladen | 97.25 KByte Traffic)

14.06.20, 12:40:49

childon

(Mitglied)

geändert von: childon - 14.06.20, 17:45:42

Hallo!

Beim Finden der Typ-Bezeichnung "KSO", ging es darum, eine Type zu beschreiben,
die weder ein K1/K2 oder eine "Sondertype" KOS, KBS, KGS ist.
Bezeichnet werden damit runde Stempelabschläge, bei welchen mindestens ein Stempelteil
aus der Mitte mit dem Außenkreis verbunden ist. (ohne Lücke zum Außenkreis)

Ohne eine solche Bezeichnung müsste man als Typ "Sonderformen" wählen, doch
ist diese einfach zu oberflächlich. Damit sind eher Abschläge gemeint, in freier geometrischer Form
oder eben der Rest, der nicht zu den "K-Typen" u. a. passt.

Beispiele:
- ein "Kreisstempel mit Segment oben und unten" ist als Typ noch ein K1
- die Kreisbrückenstempel, Kreissehnenstempel usw. sind KSO
- die Kreisbrückenstpl. mit Bogen oben/unten bzw. Gitterbogen oben/unten sind KBS und KGS

Im Grunde ist ein K2 auch ein K1 ("Kreisstempel mit Kreis"), doch sind sie derart häufig anzutreffen,
dass er als Eigenname "K2" erhalten hat. Sicherlich sind auch historische Bezeichnungen ein Grund dafür,
denn zur Zeit der Entstehung von "K1" und "K2" gab es noch keine Typen, wie KBS, KGS,
Kreissehnenstpl. usw. (evtl. ein paar wenige Ausnahmen mal außer Acht gelassen)

Es geht hauptsächlich um eine Beschreibung der groben Form,
also Einkreis-, Zweikreis- oder Dreikreisstempel, mit/ohne Bogen/Gitterbogen usw.

Man könnte diese groben Typen natürlich noch erweitern,
bei dem hier angefragten Typ wäre KBSBO "Kreisbrückenstempel mit Bogen oben" denkbar,
doch würde es mit großer Wahrscheinlichkeit viel zu unübersichtlich werden und wo will man die Grenze
dann ziehen, um nicht allen Stempeltypen eine solche Abkürzung zuteilen zu müssen - es wäre
auch keine grobe Formbezeichnung mehr.
Man bedenke auch, dass diese für die Datenbank "auswendig" gelernt werden müssten freuen und
internationale Gültigkeit haben sollten - es wird einfach unsinnig.

Gruß IF
14.06.20, 17:28:44
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0587 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung