Autor Nachricht

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

ich habe heute neue Themen für Australien und Ozeanien angelegt und werde die bisherigen Beiträge auf die Themen verteilen.

Je nach Gelegenheit werde ich verschiedene Ausgaben vorstellen. Aktuell ist bei Philasearch zum Beispiel die Neusüdwales MiNr. 1IIy angeboten.

Als Katalogwert, einen realen Preis in Euro für ein breitrandiges, völlig einwandfreies Stück, würde ich für ungebraucht 6500,- ansetzen, für sauber gestempelt 900,-. Für eine Marke wie im Bild, 700,- bis 800,- Euro. Die angebotene Marke hat noch mehr Rand, ich will aber mehr Zeichnung zeigen. freuen

Der Druck ist von Platte II und "mit Wolken" (die waagrechten Striche oben im Kreis), auf gestreiftem Papier (in Englisch "laid paper").

Der Nummernstempel "55" wurde in NEWCASTLE verwendet.
Dateianhang:

 Australien-Neusüdwales-1IIy-PlatteII-gestreiftes-Papier-6500-900.jpg (136.59 KByte | 5 mal heruntergeladen | 682.96 KByte Traffic)


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

16.09.20, 20:06:37

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

hier noch die MiNr. 1Ix, also von Platte I und auf weichem, gelblichem Papier. Drucke dieser Marke von Platte I sind immer auf diesem Papier. Die Marke ist von Feld 9 des Bogens.

Die Michelpreise sind etwas niedriger als die der 1IIy, aber die Qualität hat mehr Einfluss als der Katalogwert und die Marke wird vermutlich über 100% Michel bringen.

Die Zeichnung nennt sich "Sydney View" und die Marke ist ohne "Wolken"
Dateianhang:

 Australien-Neusüdwales-1Ix-Platte-I-Feld-9-weiches-gelbliches-Papier-vh.jpg (136.13 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

17.09.20, 00:17:41

olli0816

(Mitglied)

geändert von: olli0816 - 01.12.20, 11:11:23

Hallo,

es freut mich richtig, dass hier etwas neues exotisches aufgemacht wurde. Ich finde die australischen Marken schon länger faszinierend, auch wenn einige, besonders die älteren ziemlich teuer und selten sind. Gerade die erste Ausgabe von Neusüdwales hatte ich immer wieder einmal im Blick, aber so viele schöne Marken werden gar nicht angeboten.

Vor kurzem hatte ein Münchner Auktionshaus sehr viele australische Marken in sehr guter Qualität im Angebot. Und da habe ich auch mal ein paar wenige (die waren teuer genug und der Michelpreis wurde öfter übertroffen) ersteigern können. Jede Marke ein Kampf. Ich wusste gar nicht, dass sie so beliebt sind.

Ich möchte die häufigste vorstellen, es ist die Nummer 2II in preussischblau. Es ist ein altes Attest von Herrn Alcuri von 1984 dabei gewesen und ich füge die Beschreibung der Marke zu, weil ich es nicht besser kann:

Es handelt sich um eine Marke aus der unteren Reihe der Platte II, die retuschiert wurde (kleine Pünktchen und Striche). Spezialisten klassifizieren diese sog. "worn impression" wenn retuschiert als SG 27. Es gibt davon drei Retusche-Varianten.

Die Platte II hat folgende Merkmale: Ein Punkt in den Ecksternen. Waagerecht gewellter Hintergrund. Strahlen, die die Muschelspitzen zur Hälfte teilen (2 Strahlen deutlich vorhanden bei dieser Marke).

Grüße Oliver
Dateianhang (verkleinert):

 neusuedwales2IIo_vs961.jpg (454.42 KByte | 11 mal heruntergeladen | 4.88 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 neusuedwales2IIo_rs962.jpg (305.85 KByte | 5 mal heruntergeladen | 1.49 MByte Traffic)

01.12.20, 11:07:57

Flusensieb

(Mitglied)

Mit Sydney Views kann ich nicht dienen, bei NSW bin ich schwach besetzt (bei Südaustralien siehts besser aus), aber ein Briefchen hab ich doch:

freuen
Dateianhang (verkleinert):

 NSWCover1.jpg (900.41 KByte | 21 mal heruntergeladen | 18.47 MByte Traffic)

02.12.20, 09:30:36

olli0816

(Mitglied)

geändert von: olli0816 - 03.12.20, 20:46:24

Hallo,

das ist ein wirklich wunderschöner Brief.

Ich habe eine Ausgabe von 1897 zur 60jährigen Regentschaft der Queen Victoria. Diese Familie hat ziemlich gute Gene, besonders bei den Frauen.

Diese Ausgabe sticht besonders heraus, weil sie so schön bunt ist. Die Marken sind recht groß und der Frankaturwert betrug 1 Penny und 2 1/2 Pennys. Verkauft wurden sie zu 1 Shilling und 2/6 Shillings. Der Mehrbetrag wurde für den Baufonds der Krankenhäuser verwendet.

Ich zeige die Werte mit Specimen-Aufdruck.

Grüße Oliver
Dateianhang (verkleinert):

 neusuedwales_wohl_1+893.jpg (1.31 MByte | 2 mal heruntergeladen | 2.62 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 neusuedwales_wohl_2+894.jpg (1.55 MByte | 3 mal heruntergeladen | 4.64 MByte Traffic)

03.12.20, 20:45:44

Quincy

(Mitglied)

geändert von: Quincy - 06.12.20, 22:26:03

Mit einer Marke oder einem Beleg aus Neusüdwales kann ich zwar nicht dienen, jedoch mit einem Brief, aufgegeben in Lurgan (Nordirland, Grafschaft Armagh) am 18. November 1866 nach Sydney, frankiert mit 6 Pence (MiNr. 16, PN 79).

Auf der Rückseite findet sich neben einem Londoner Transitstempel ein Ankunftstempel von Sydney vom 13. Januar 1867. Der Brief war also knapp zwei Monate unterwegs - für die damalige Zeit nicht ungewöhnlich lange.

Gruß
Hans-Jürgen

Dateianhang (verkleinert):

 1866-11-18_Lurgan-Sydney_small.jpg (607.55 KByte | 10 mal heruntergeladen | 5.93 MByte Traffic)

06.12.20, 22:25:02
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.1006 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung