Autor Nachricht

iceland10

(Mitglied)

13.1.

Sehl im Kreis Cochem an der Mosel gelegener kleiner Weinbauort mit gerade einmal 850 Bewohnern erhielt 1903 seine eigene Postagentur.

SEHL (MOSEL) * *

vom 13.1.1918 auf Postkarte nach Lahr in Baden.

Gruß
iceland10
Dateianhang (verkleinert):

 13.1. sehl.jpg (1.06 MByte | 2 mal heruntergeladen | 2.13 MByte Traffic)

13.01.21, 17:56:08

iceland10

(Mitglied)

13.1.

weiter geht es mit einer kleinen Rarität, zumindest auf den Ausgaben von Oberschlesien.

BPP Gunnar Gruber, u.a. Autor des Stempelhandbuches Oberschlesien hat den Beleg in seinem Buch auch abgebildet. Als ich Gunnar dann mal fragte, wieso ist mein Beleg da drinnen, sagte er mir, er kennt sonst keinen mit diesem Stempel auf OS ;-) Es entzieht sich meiner Kenntnis ob in den letzten Jahren weitere aufgetaucht sind, aber Massenware wird es kaum geworden sein.

OBERWITZ (OBERSCHL.) * * ohne Uhrzeitgruppe

Gruß
iceland10
Dateianhang (verkleinert):

 13.1. oberwitz.jpg (1.07 MByte | 10 mal heruntergeladen | 10.72 MByte Traffic)

13.01.21, 20:47:06

iceland10

(Mitglied)

14.1.

Bannstein, ein Weiler in Lothringen der zum Kreis Saargemünd gehörte.

BANNSTEIN (LOTHR.) * *

vom 14.1.1907 auf Karte nach Karlsruhe in Baden

Gruß
iceland10
Dateianhang (verkleinert):

 14.1. bannstein.jpg (1.1 MByte | 2 mal heruntergeladen | 2.21 MByte Traffic)

Gestern, 09:07:51

iceland10

(Mitglied)

14.1.

in der Provinz Westfalen, im Kreis Hamm liegt das 900 Seelen Dorf Lünern das seit 1898 eine Postagentur besitzt die der OPD Dortmund angehört.

LÜNERN (Kr.HAMM) * *

hier als Ankunftsstempel vom 14.1.1900

Gruß
ice
Dateianhang (verkleinert):

 14.1. lünern.jpg (781.32 KByte | 1 mal heruntergeladen | 781.32 KByte Traffic)

Gestern, 14:03:11

Latzi

(Mitglied)

14.1.

Ein schöner Militaria-Brief ging von Gebweiler nach Bahlingen (Breisgau) und erhielt einen KOS vom 14.1.86 als Ankunftsstempel in dieser schönen Weinbaugemeinde am Kaiserstuhl.
In einer bedeutenden Datenbank zum Thema ist das ein FD lachen

Dateianhang (verkleinert):

 Gebweiler-II-typ5-86-1-13-Militaria-VS.jpg (618.43 KByte | 3 mal heruntergeladen | 1.81 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Gebweiler-II-typ5-86-1-13-Militaria-RS-KOS FD.jpg (494.39 KByte | 5 mal heruntergeladen | 2.41 MByte Traffic)

Gestern, 17:36:15

iceland10

(Mitglied)

14.1.

noch einmal in die Provinz Hessen-Nassau in den Regierungsbezirk Wiesbaden, dort liegt das Dorf

GÖNNERN (KR.BIEDENKOPF)

mit seinen knapp 500 Bewohnern. Die Postagentur eröffnete bereits im Jahre 1881, der Brief hier nach Biedenkopf vom 14.1.1885 zeigt das aktuelle Frühdatum des Stempels.

Gruß
iceland10
Dateianhang (verkleinert):

 14.1. gönnern.jpg (1.08 MByte | 4 mal heruntergeladen | 4.31 MByte Traffic)

Gestern, 18:54:50

iceland10

(Mitglied)

14.1.

eine Gemeinde im Hochsauerland in der Provinz Westfalen im Kreis Meschede, wovon das Dorf heute auch ein Ortsteil ist.

WENNEMEN (KR.MESCHEDE) * *

hier mit dem derzeit letzten bekannten Verwendungsdatum, der 14.1.1935

Gruß
iceland10
Dateianhang (verkleinert):

 14.1. wennemen.jpg (1.08 MByte | 5 mal heruntergeladen | 5.42 MByte Traffic)

Gestern, 20:49:55

iceland10

(Mitglied)

15.1.

in der Provinz Schlesien liegt die große Stadt Frankenstein, in ihrem Postamt I. Klasse wurde auch ein KOS verwendet

FRANKENSTEIN (SCHLESIEN) * b

auf Postkarte vom 15.1.1889 nach München.

Gruß
iceland10
Dateianhang (verkleinert):

 15.1. frankenstein.jpg (1.08 MByte | 1 mal heruntergeladen | 1.08 MByte Traffic)

Heute, 11:44:10

iceland10

(Mitglied)

15.1.

ein wirkliches Dorf oder Kaff wie man bei uns sagt, Grosswüstenfelde ein 194 Einwohner zählendes Dorf in Mecklenburg das am 1.5.1895 seine Postagentur erhielt die bis zum Dienstschluß am 30.9.1918 bestand hatte. Als erster Postagent wurde der Molkereipächter Ernst Kossel ernannt der allerdings nur bis November 1896 seinen Dienst tat, danach übernahm der Dorflehrer Ludwig Lewerenz die Stelle.

Die Postagentur bekam auch einen kleinen Landbestellbezirk zu dem die Orte-Gehöfte Belitz, Grieve, Jägerhof, Matgendorf, Mühlenhof, Pohnstorf, Prebberede, Rabenhorst, Rensow, Schlackendorf, Schrödershof, Schwetzin und Vietschow gehörten, zusammen 1354 Bewohner.

Der KOS war durchgängig in Gebrauch, die bisher registrierten Daten decken sich fast 1:1 mit den oben genannten Öffnungs und Schließungsdaten die aus amtlichen Unterlagen stammen.

GROSS- WÜSTENFELDE * *

auf Jahrhundertkarte vom 15.1.1900 nach Berlin

Gruß
iceland10


Dateianhang (verkleinert):

 15.1. wüstenfelde.jpg (1.12 MByte | 2 mal heruntergeladen | 2.24 MByte Traffic)

Heute, 17:27:08
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 4 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema: Latzi, avers
Archiv
Ausführzeit: 0.0266 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung