Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Der nachfolgende Text wurde automatisch eingefügt.

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen zum neuen Thema Stempel "AR" in Schreibschrift auf Rückseite K&A

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
01.04.21, 11:04:09

philetalia

(Mitglied)

geändert von: philetalia - 01.04.21, 11:07:00

Hallo,

bei der Durchsicht durch eine Reihe von K&A-Marken sind mir zwei Mi.-Nr. 47 aufgefallen, die auf der Rückseite Stempelabschläge in Schreibschrift tragen, wobei es sich um die Buchstaben AR handeln sollte. Der Aufdruck ist jeweils kopfstehend (im Bild um 180° gedreht), einmal in violetter und einmal in schwarzer Stempelfarbe. Die Marken an sich weisen, soweit ich es sehen konnte, keine Besonderheiten auf, so dass Prüf-, Händler- und Sammlerzeichen in meinen Augen keinen besonderen Sinn ergeben und ausscheiden sollten.

Es könnte sich daher um eine Art Alternative zu Firmenlochungen handeln. Für diese Theorie spricht nicht unbedingt, dass die eine Marke vermutlich in Halberstadt gestempelt wurde, die andere in Thüringen, beide übrigens im Jahr 1897. Ich habe einmal im Katalog der Firmenlochungen nachgesehen, aber bei den AR-Lochungen keine Firma gefunden, die sowohl in Halberstadt als auch in Thüringen Firmenlochungen verwendet hätte. Es gibt zwar einen Eintrag für die Maschinenfabrik August Reissmann aus Saalfeld/Saale in Thüringen, die 1872 gegründet wurde und dann ab 1922 Firmenlochungen verwendete, aber ich konnte keinen Bezug nach Halberstadt finden. Natürlich besteht aber auch die Möglichkeit, dass eine Firma vorfrankierte Rückantwortkarten verschickte, bei denen die Marken gekennzeichnet waren. Das könnte zusätzlich auch erklären, warum denn Marken aus Halberstadt und Thüringen in einem Posten enden konnten.

Hat jemand so etwas schon einmal gesehen oder eine Idee oder gar Wissen darüber, was es sein könnte?

Viele Grüße
Bernhard
Dateianhang (verkleinert):

 img2542.jpg (365.38 KByte | 8 mal heruntergeladen | 2.85 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 img2543.jpg (290.54 KByte | 9 mal heruntergeladen | 2.55 MByte Traffic)

01.04.21, 11:05:09

Klesammler

(Mitglied)

geändert von: Klesammler - 01.04.21, 16:26:49

Hallo Bernhard,

es könnten Besitzerzeichen sein, mit denen die Marken ´verziert´ wurden. So groß habe ich so etwas allerdings noch nicht gesehen.
Oder auch: Spaß zum 1.4. à la Philatelia.

beste Grüße
Dieter
01.04.21, 16:21:19

philetalia

(Mitglied)

Hallo Dieter,

das war wirklich kein weiterer Beitrag zum 1. April, sondern ernst gemeint. Kaum macht man mal einen Scherz, schon glaub einem keiner mehr traurig

An ein Besitzerzeichen eines Sammlers kann ich wie schon gesagt nicht recht glauben (Wobei ich deren Sinnhaftigkeit nie so recht verstanden habe.). Wenn, dann prangen diese (leider!) doch auf der Rückseite von irgendwie besonderen Marken, was hier definitiv nicht der Fall ist.

Mal sehen, vielleicht kommt ja noch jemand, der hier aufklären kann.

Viele Grüße
Bernhard
01.04.21, 16:48:54

Oberlausi

(Mitglied)

geändert von: Oberlausi - 03.04.21, 09:03:30

Zitat von philetalia:
Hallo Dieter,

das war wirklich kein weiterer Beitrag zum 1. April, sondern ernst gemeint. Kaum macht man mal einen Scherz, schon glaub einem keiner mehr traurig

An ein Besitzerzeichen eines Sammlers kann ich wie schon gesagt nicht recht glauben (Wobei ich deren Sinnhaftigkeit nie so recht verstanden habe.). Wenn, dann prangen diese (leider!) doch auf der Rückseite von irgendwie besonderen Marken, was hier definitiv nicht der Fall ist.

Mal sehen, vielleicht kommt ja noch jemand, der hier aufklären kann.

Viele Grüße
Bernhard


Guten Morgen Zusammen,

die Aufdrucke sind nach der Verwendung nach entfernter Gummierung aufgebracht worden. Bei Kennzeichnung auf der Gummierung wären die Stempel abgewaschen worden. Somit scheidet eine Kennzeichnung wie eine Firmenlochungen, viel Seltener gibt es auch Prägungen, aus. Die Entwertungsorte lagen einmal in Thüringen, und Halberstadt in Sachsen Anhalt. Das passt auch nicht so richtig zusammen. Wozu sollte man diese billigen Werte kennzeichnen?

AR war ein Zeichen auf Sächsischem Porzellan, sah aber anders aus. In Bibliotheken wurden Provenienzmarken angebracht. Vielleicht hat hier jemand einen solchen Privaten Stempel verwendet? Da kenne ich mich allerdings nicht aus.

Gesehen habe ich solche "Verzierungen" bewusst auch noch nicht.

Viele Ostergrüße aus der Oberlausitz

oberlausi
03.04.21, 08:45:07

philetalia

(Mitglied)

Hallo oberlausi,

da habe ich mir soviel Mühe gegeben, nach einer logischen Erklärung zu suchen, und dann so ein Fehler! Du hast natürlich völlig recht mit der Gummierungsproblemtik. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass der Spaßvogel von damals nicht auch noch eine wirklich brauchbare Marke damit verziert hat.

Viele Grüße
Bernhard
03.04.21, 14:24:18

tokahai

(Mitglied)

geändert von: tokahai - 03.04.21, 20:08:50

Würde behaupten, hier hat jemand mit einem Petschaftsstempel gespielt. Die meisten Petschaften sind negativ, zum siegeln mit Wachs, es gibt sie aber auch positiv zum stempeln. Habe mehrere Briefe, die rückseitig gestempelt sind. Finde sie auf die schnelle leider nicht.

[URL="https://www.ebay.de/itm/Alter-Wachs-Siegel-Stempel-Siegelstempel-Petschaft-Briefsiegel-Initialen-EK-/303938322936?_trksid=p2349624.m46890.l49286[/URL"]Beispiel bei ebay
03.04.21, 19:56:20
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
5872 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag (Ver)Fälschungen, Täuschungen bei Ebay
24182 3628308
Heute, 16:29:25
907 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Stempelfragen...
2038 252550
21.06.21, 13:16:27
1542 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Stempel echt?
3440 792345
03.05.21, 16:20:14
Gehe zum letzten Beitrag von MS Sammler
1700 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag (Ver)Fälschungen, Täuschungen bei Delcampe
3804 337617
07.05.21, 12:20:46
Gehe zum letzten Beitrag von dieterm
2393 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Kleine Orte
2801 132875
19.06.21, 17:17:07
Gehe zum letzten Beitrag von rowabo
Archiv
Ausführzeit: 0.1802 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung