Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
04.04.10, 15:05:28

rklinger

(Mitglied)

........und diesmal nicht bei Ebay:

Guten Tag.

Ein Auktionshaus in New York bietet an: Neue Hebriden Stanley Gibbons No. 35 "lightly cancelled and a very rare stamp, very fine". Die 2d auf 40c (Wz. RF im Bogen) Marke erschien am 10. März 1921.
Die Marke ist selten und gestempel praktisch nicht zu finden.
Der Stempel erweckt den Eindruck, von (19)21 zu sein, die 21 kopfstehend.
Auf Grund der Striche des Innenkreise kann nur der Stempel Typ 5 gemeint sein (siehe New Hebrides Virtual Stamp Album Menüpunkt O "PCH cancels" ganz unten. Dann heißt der Monat "FEVR" und der Stempel ist einen Monat zu früh.

https://www.stampsx.com/forum/attachment.php?id=6693&

Was der Fälscher wohl nicht wusste: bei diesem Stempel ist nur die "2" kopfstehend und damit ist er von 1912.
Das ist aber egal, da er sowieso falsch ist, wie man an den viel zu langen Strichen des Innenkreises sieht.

Nicht nur bei Ebay erwischt man sie....
Viele Grüße, Roland
P.S.: Ich habe das Auktionshaus informiert und werde evtl. Reaktionen hier mitteilen.
Dateianhang:

 2d RFcancelled fake.jpg (60.34 KByte | 5 mal heruntergeladen | 301.69 KByte Traffic)


Roland Klinger Postgeschichte New Hebrides (Neue Hebriden, heute Vanuatu) und Solomon Islands (Salomonen).
04.04.10, 15:06:28

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

wie man im Vergleich mit dem echten Stempel sehen kann, handelt es sich auch um eine recht primitive Stempelfälschung. Hier findet man alle Merkmale, die jedes für sich alleine schon misstrauisch machen sollten.

Die graue Stempelfarbe, keine Quetschränder, schiefe Buchstaben, weder Innen- noch Außenkreis wirklich rund, alles spricht auch ohne Vergleichsstück für falsch.

Es ist also auch kein dumm rückdatierter Abschlag vom echten Gerät, sondern eine ziemlich lieblose Imitation.

Ein gutes Stück für die Stempeldatenbank.

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
04.04.10, 16:20:05

rklinger

(Mitglied)

Hallo Jürgen,
das Original hatte ich vergrößert und farbverfälscht, damit der Stempel besser lesbar wird.
Das Originalbild sieht so aus.
Gruß, Roland

https://www.stampsx.com/forum/attachment.php?id=6700&
Dateianhang:

 2d ovpt RF fake.jpg (21.94 KByte | 4 mal heruntergeladen | 87.77 KByte Traffic)


Roland Klinger Postgeschichte New Hebrides (Neue Hebriden, heute Vanuatu) und Solomon Islands (Salomonen).
04.04.10, 20:53:00
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0398 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung