Autor Nachricht

Klesammler

(Mitglied)

Hallo Eddy,

versuche mal das freie Programm xnview. Standard-Dinge wie Helligkeit und Kontrast kann man komfortabel ändern, ohne in den Tiefen eines mächtigen Programms wie Photoshop suchen zu müssen. Das benutze ich nur für bestimmte Dinge, die xnview nicht beherrscht.

viele Grüße

Dieter
17.05.15, 16:19:29

moki9988

(Mitglied)

Hallo Klesammler,

Erstmal vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Versuche es mal später und dann schreibe ich wie es war.

Bis später und Euch allen einen schönen Abend

Gruß Eddy
17.05.15, 19:41:02

moki9988

(Mitglied)

habe das Programm jetzt mal runtergeladen. Sehr einfach zu bedienen danke.
Bis jetzt habe ich kein Ergebnis.
Als nächstes werde ich versuchen 2 Köpfe nebeneinanderzulegen. Einen wo ich das Wasserzeichen ganz leicht erkennen kann und dann den, bei dem ich das Wasszeichen nicht finde. Dann versuche ich Einstellungen wo ich das erkennbare Wasserzeichen am besten sehe und dann müßte auch die andere Marke eigentlich was hergeben.
bis später.
18.05.15, 21:00:32

moki9988

(Mitglied)

Ergebnis:

Habe jetzt mit dem Programm und neuem Scan folgendes gemacht.

Die nicht erkennbare Marke in die obere Reihe.
In der Reihe darunter WZ erkennbare Marken. 3 Stück.
Die 3 Marken, die ich nach der Methode Video Jürgen Kraft eindeutig erkennen konnte führen beim Scanner zu dem Ergebnis, daß ich davon auch nur 1 Marke mit dem Programm erkennen kann.

Fazit bisher: Videobeispiel Jürgen Kraft am besten
Scannermethode bisher nicht erfolgreich.
18.05.15, 21:22:18

ringeltaube

Hallo westfale1953,
die Methode, die Jürgen Kraft in dem Video so anschaulich vorgestellt hat, funktioniert auch bei Notopfermarken auf Brief.Allerdings nicht auf Anhieb. Man muss schon einige Zeit üben. An diesem Wochenende fand das Frühjahrstreffen der Bundesarbeitsgemeinschaft "Notopfer- und Wohnungsbaumarken" statt. Dort wurde u.a. eifrig geübt. Die "alten Hasen" empfehlen übrigens, zuerst mit den größeren Bautenmarken anzufangen. Viel Erfolg
ringeltaube
18.05.15, 22:42:42

PeterM

(Mitglied)

Zitat von Juergen Kraft:
Hallo,

in diesem Thema sollen philatelistische Grundkenntnisse vermittelt werden.

In diesem Beitrag will ich ein kleines Video vorstellen, dass hoffentlich nachvollziehbar macht, wie man das Wasserzeichen einer Briefmarke auf einem Beleg erkennen kann.

Dabei soll weder die Marke abgelöst werden, noch ein "Wasserzeichenprüfer" verwendet werden.

https://www.stampsx.com/ratgeber/wasserzeichen.htm



Ist dieses Video noch irgendwo zu finden?
Ich versuche das Wasserzeichen auf einer ABGA 911 bisher ohne Erfolg zu erkennen.
Oder hat jemand einen Tipp?
Dateianhang:

 ABGA911.jpg (61.9 KByte | 10 mal heruntergeladen | 618.98 KByte Traffic)

23.12.19, 13:52:43

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

der Link geht:
https://www.stampsx.com/videos/wasserzeichen.wmv

Ich muss das Video aber wirklich neu machen.

Speziell auf schwarzen Marken oder bei schwachen Wasserzeichen muss man lange üben. Wichtig ist der richtige Winkel in schrägem Licht. Nur eine Lichtquelle im Raum kann auch noch helfen.

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
23.12.19, 23:24:32

PeterM

(Mitglied)

Danke
23.12.19, 23:47:06
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0244 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung