Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
01.07.10, 14:18:57

Dienstheini

(Mitglied)

Hallo:
@ Zusammen.
Habe da ein Problem, es geht um die geschnittenen LudwigIII aus Markenheftchenbogen in gestempelter Form. laut Michel sind Marken gestempelt immer Falsch! Nun meine Frage warum?
Die Marken geschnitten kammen am 04.März 1920 zur Ausgabe, als die Heftchen warscheinlich auch, habe keine Angaben darüber gefunden. Warum kann es keine gestempelten Marken geben obwohl drei Monate Zeit war sie zu verwenden???
Oder sehe ich da was grundlegend Falsch!!!
Als Anhang einige gestempelte Fälschungen.
mfg. Dienstheini.
Dateianhang:

 Bay-geschnitten.jpg (69.07 KByte | 5 mal heruntergeladen | 345.34 KByte Traffic)

01.07.10, 14:19:57

Peter

(Mitglied)

Moin Dienstheini,

ich könnte mir vorstellen das sich dass ähnlich verhält wie mit den ungezähnten Ludwigausgaben die für Sammlerzwecke hergestellt wurden. Die Markenheftchen wurden auch nur gezähnt verkauft, ungezähnte Blättchen stammen aus Heftchenbogen (laut Sem). Das schließt allerdings nicht aus das es diese Zusammendrucke auch echt gestempelt gibt. Bei den ungezähnten Ludwigausgaben gibt es ja auch einige „Echte“. Warum Sem aber generell echt gestempelte ausschließt, kann ich auch nicht sagen.

Liebe Grüße aus dem schönen Emsland wünscht Peter
01.07.10, 14:49:26

fiera

(Gast)

Hallo Peter,
Ich muß dich wegen der geschnittenen Ludwigmarken korrigieren. Diese wurden nicht, wie du schreibst, "für Sammlerzwecke" hergestellt, sondern um den Dieben der gestohlenen ungezähnten Bogen das Handwerk resp. den Profit zu verderben.

Besten Gruß
01.07.10, 15:05:47

Peter

(Mitglied)

Moin fiera,

das ist richtig, nachdem ungezähnte Bogen gestohlen wurden, sind diese für Sammlerzwecke hergestellt worden. Diese wurden allerdings mit einem Aufschlag von bis zu 25% verkauft, daher sind echt gelaufene Briefe oder echt gestempelte Marken selten, wer wollte schon mehr Porto als nötig bezahlen. Die (meisten) echt gelaufenen Briefe sind „Sammlermache“ Daher meine Aussage „für Sammlerzwecke hergestellt“

Liebe Grüße aus dem schönen Emsland wünscht Peter
01.07.10, 16:03:36

fiera

(Gast)

geändert von: fiera - 01.07.10, 17:28:10

Hallo Peter,
Diesmal eine größere Korrektur. freuen
Du sprichst schon wieder von Herstellung zu Sammlerzwecken. Dies ist einfach nicht richtig. Falls doch, erbitte ich einen Nachweis.
Ich kenne eine Anwaltskanzklei die seinerzeit in München bei der Postwertzeichenverkaufsstelle die Marken für die laufende Korrespondenz regelmäßig dort bezogen und verwendet hat. Für den Bezug der Marken betrug die Gebühr 10% Aufschlag. Deine Angabe "bis zu 25%" ist nicht nur überzogen, sie suggeriert außerdem, dass dieser Aufschlag nur für geschnittene Marken zu zahlen gewesen wäre, was ebenfalls nicht richtig ist. Der Aufschlag galt auch für gezähnte Marken. Deine Schlüsse daraus solltest du also überdenken. Unabhängig davon war die Verwendung ungezähnter Marken gestattet und damit existieren logischerweise nicht nur Sammlerbriefe, die du hier unnötigerweise als Sammlermache abqualifizierst. Ich gehe davon aus, dass du auch Sammler bist. Hast du noch nie einen Bedarfsbrief verschickt?

Besten Gruß
01.07.10, 17:27:03

Dienstheini

(Mitglied)

Hallo.
@ Zusammen.
Ich muß mich mal Melden den ihr habt beide Recht.
Die Marken wurden um 10% Aufschlag auf den Nennwert verkauft und ab 7. April 1920 auf 25% Aufschlag erhöht.
Siehe Fußnote im Michel Spezial unter Nr. 94B bis 109B
mfg. Dienstheini.
01.07.10, 17:40:36

Peter

(Mitglied)

Moin fiera,

hast du den Sem, Bayern Pfennigausgabe 2. Auflage? Dann schau mal auf Seite 156 nach. Dort steht sinngemäß das was ich geschrieben habe, mein „Wissen“ habe ich aus diesem Werk.

Wenn dir das Handbuch nicht vorliegt, kann ich die Seite einscannen. (Darf ich das überhaupt?)

Aber wir sollten mal auf Dienstheini´s Frage antworten, hast du eine Idee? Leider wird bei solchen Diskussionen oft das eigentliche Thema vergessen, wie du siehst innerhalb von 3 Beiträgen.

Liebe Grüße aus dem schönen Emsland wünscht Peter
01.07.10, 17:52:36

fiera

(Gast)

Hallo Peter und Dienstheini,

Stimmt, jetzt sind wir etwas abgedriftet. zwinkern Wie kann man das eigentlich wieder in Ordnung bringen?
Das passiert ja leider öfters, wenn auch diesmal von mir verschuldet.

Gruß
01.07.10, 18:06:03
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0598 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung