Autor Nachricht

Magdeburger

(Mitglied)

Lieber Altsax

bei diesem Brief existiert schon die Frage, auf was sich der Auslagen-Stempel bezieht. Es kann sich nur um ein Betrag handeln, welchen Preussen vom Gesamt-Porto zu bekommen hat (glaubt).

3/4 Sgr sind mir für Dänemark auch zu wenig. Wofür steht die 14 3/4 ?

Auch habe ich bisher nichts gefunden, wie innerhalb des DÖPV die Abrechnung bei der Fahrpost war.

Viele Fragen...

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
24.01.11, 06:37:51

Altsax

(Mitglied)

Lieber Ulf,

mir ist die Bedeutung der "Zwischentaxierung" auch nicht klar. Bei den nachfolgend gezeigten Begleitadressen kommt sie nicht vor.

Liebe Grüße

Altsax
Dateianhang (verkleinert):

 Oldenburg - Dresden, 22.5.1864.jpg (198.5 KByte | 10 mal heruntergeladen | 1.94 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Oldenburg - Dresden, 22.5.1864, rs.jpg (149.71 KByte | 5 mal heruntergeladen | 748.54 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Oldenburg - Dresden, 13.5.1864.jpg (115.79 KByte | 6 mal heruntergeladen | 694.71 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Oldenburg - Dresden, 13.5.1864, rs.jpg (118.27 KByte | 5 mal heruntergeladen | 591.34 KByte Traffic)

24.01.11, 09:53:29

Magdeburger

(Mitglied)

Lieber Altsax

die Zwischentaxierungen sind durchaus schon berechtigt, z.B. wenn Taxierungen für Vereinsfremde Gebiete zu berücksichtigen sind.
In der Zeit des DÖPV ist dies bis Ende 1857 absolut normal, da über Gränzpunkte taxiert wurde.

Bei den beiden jetzt gezeigt Briefen wundert mich die 13. Progressionsstufe (48 bis 52 Meilen), welche siegelseitig notiert wurde (Pr 13). Laut Post- und Telegrafenhandbuch errechne ich nämlich ca 58 Meilen was der 15. Progressionsstufe entspricht.

Beim Brief vom 22.05.1864 Paket von 50 Pfund * 2 Pfennige * 13. Progressionstufe = 1300 Pfennige = 108 1/3 ist aufzurunden auf 108 1/2 oder 108 Neugroschen 5 NeuPfennige.

Beim 2. Brief ist es dann relativ einfach.
Drei Pakete von 50 Pfund und eins von 35 Pfund.
Jedes Paket ist einzel zu taxieren.

Für ein Paket von 50 Pfund sind 108 1/2 Sgr zuzahlen - also dies jetzt mal 3 = 325 1/2 Sgr.

Jetzt noch 35 Pfund * 2 Pfennige * 13 Progressionsstufe = 910 Pfennige = 75 10/12 Sgr aufzurunden auf 76 Sgr oder Neugroschen.

In Summe ergibt sich somit 325 Ngr 5 Pfennige + 76 = 401 Ngr 5 Pfennige.

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
24.01.11, 11:07:18

Altsax

(Mitglied)

Zitat von Magdeburger:
Bei den beiden jetzt gezeigt Briefen wundert mich die 13. Progressionsstufe (48 bis 52 Meilen), welche siegelseitig notiert wurde (Pr 13). Laut Post- und Telegrafenhandbuch errechne ich nämlich ca 58 Meilen was der 15. Progressionsstufe entspricht.


Lieber Ulf,

gegenüber Oldenburg komme ich (auch nach dem Telegraphenhandbuch) auf rd. 54 Meilen, gegenüber Hamburg auf rd. 49 Meilen.

Somit dürfte ab Hamburg taxiert worden sein. Anscheinend arbeitete die holsteinische (dänische) Post ehrenamtlich.

Liebe Grüße

Altsax
24.01.11, 11:21:12

senziger

(Mitglied)

geändert von: senziger - 24.01.11, 22:16:17

Hallo,

hier noch ein PBB mit dem "A", den ich hier (oder im Philaforum) schon mal irgendwo gezeigt habe und der dort von @Magdeburger kompetent erläutert worden ist.
Am 1.8.1848 von Hamburg nach Herrnhut.
Interessant ist auch die Paraphe (mit der gleichen Tinte wie das "A") links neben dem P.C.-Stempel, die auch auf anderen hier gezeigten Briefen zu sehen ist. Hat jemand eine Idee was diese bedeutet?

Gruss

senziger
Dateianhang (verkleinert):

 img236.jpg (228.68 KByte | 7 mal heruntergeladen | 1.56 MByte Traffic)

24.01.11, 21:53:20

Magdeburger

(Mitglied)

Hallo senziger

Zitat von senziger:

..und der dort von @Magdeburger kompetent erläutert worden ist.


Den Brief konnte ich nicht erklären, da ich keine Ahnung habe wie sich die 122 Neupfennige zusammen setzen. Hier ist ein PV Preussen - Sachsen notwendig...

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
25.01.11, 07:20:56

senziger

(Mitglied)

geändert von: senziger - 25.01.11, 09:09:59

Hallo Ulf,

entschuldige bitte, ich wollte noch mal nachlesen, habe aber den Thread nicht gefunden.
Und sonst erklärst du ja immer alles kompetent... lachen
Gruss

senziger
25.01.11, 08:54:12

Altsax

(Mitglied)

Zitat von Magdeburger:
Den Brief konnte ich nicht erklären, da ich keine Ahnung habe wie sich die 122 Neupfennige zusammen setzen. Hier ist ein PV Preussen - Sachsen notwendig..


Lieber Ulf,

nach dem preußisch-sächsischen Vertrag von 1837 betrug der preußische Taxanteil pro Pfd. 1 gGr. + 4 gPfg., der sächsische 11 Pfg. Ob es noch einen späteren gab, entzieht sich meiner Kenntnis.

Liebe Grüße

Altsax
25.01.11, 11:54:22

Magdeburger

(Mitglied)

Lieber Altsax

Zitat von Altsax:
Zitat von Magdeburger:
Den Brief konnte ich nicht erklären, da ich keine Ahnung habe wie sich die 122 Neupfennige zusammen setzen. Hier ist ein PV Preussen - Sachsen notwendig..


Lieber Ulf,

nach dem preußisch-sächsischen Vertrag von 1837 betrug der preußische Taxanteil pro Pfd. 1 gGr. + 4 gPfg., der sächsische 11 Pfg. Ob es noch einen späteren gab, entzieht sich meiner Kenntnis.

Liebe Grüße

Altsax


Die Taxe war doch sicherlich entfernungsbezogen. Auf welche Entfernungsangaben bezogen sich diese? Gab es auch einen Mindesttarif?

Dieser Beleg vom 25.05.1833 gehört sicherlich zum vorherigen Vertrag.
Gelaufen von Hamburg nach Schneeberg mit einem Paket von 1 Pfund 16 Loth. Schwach erkennen kann ich noch eine 7 1/2 welche den preussichen + weitere Transitkosten für z.B. Hannover abdecken könnte.

Gesamt wird 10 1/2 Guter Groschen fällig gewesen sein. Die siegelseitige "4" kann ich auch nicht klären.

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
Dateianhang (verkleinert):

 18330525_Hamburg_Schneeberg_V60.jpg (275.5 KByte | 3 mal heruntergeladen | 826.49 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 18330525_Hamburg_Schneeberg_R60.jpg (236.25 KByte | 1 mal heruntergeladen | 236.25 KByte Traffic)

25.01.11, 12:42:00

Dresdner

(Mitglied)

geändert von: Dresdner - 25.01.11, 14:37:34

Hallo Ulf,
Diese Verträge hatten Buchformat, jedes Postamt war einzeln aufgeführt!!!Meilen waren nicht angegeben.
anbei unten Hamburg ( der Anteil Preußen für Post von und nach Sachsen), wobei dieser Tarif wohl schon ab 1824 in Kraft war.
Beste grüsse Bernd
Dateianhang (verkleinert):

 Hamburg.JPG (79.51 KByte | 18 mal heruntergeladen | 1.4 MByte Traffic)

25.01.11, 14:29:52
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0485 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung