Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
07.02.11, 14:33:30

carolinus

(Mitglied)

Hallo zusammen,

Im seinem Beitrag hatte Volker gestern bereits den Abzug vom Urstein gezeigt.

Auf ihm befindet sich neben den fünf Marken und der begonnenen, abgebrochenen Zeichnung unten eine 4 Schilling-Marke in einer neuen Zeichnung.

Die Bergedorfer Postverwaltung brachte in Erfahrung, dass von ihr verausgabte Marken in Hamburg gefälscht würden. Die Verwaltung beschloss deshalb, neue Markenbilder auszugeben. Der Entwurf einen neuen Zeichnung mit der Münzbezeichnung „SCHILLING“ statt bisher „SCHILLINGE“ stammt vom Lithographen Charles Fuchs. Er wurde 1866 – also fünf Jahre nach den Zeichnungen der verausgabten Marken - direkt auf den Urstein gezeichnet. Betrachtet man den Entwurf genauer, so scheint er in großer Eile entstanden zu sein. Diese neue Zeichnung wurde auch angenommen. Zur Ausgabe der neuen Marke kam es jedoch nicht mehr.

Von diesem 1866er Entwurf wurden lediglich von Moens in Brüssel nach dem Erwerb des Originalsteins im Jahr 1868 in kleiner Auflage die sogenannten Essay-Neudrucke hergestellt, die Moens in „Le Timbre Poste“ 1895 in folgender Ausführung aufzählt:

a) auf weißem chinesischen Papier 4 Schilling schwarz
b) auf glattem, weißen Papier 4 Schilling blau, rot, grün, zinnoberrot, violettbraun.

Krötzsch selber schreibt dazu, dass er selber diese Essai-Neudrucke in folgenden Farben besitzt:
gelbgrün, blaugrün, kobaldblau, stumpfrosa, ziegelrotbraun, violettbraun. Er zählt also sechs Farben auf. Außerdem schreibt er, dass alle außer der gelbgrüne Druck recht defekten Untergrund aufweisen.

Hornhues selber nennt sie in seinem Bergedorf-Katalog Essay-Nachdrucke. Er beschreibt sieben Farben: ziegelrot, braunlila, karmin, gelbgrün, grün, olivgrau, und blau.
Hier sechs der sieben Farben, laut Hornhues dürften es zwischen 75 und 80 waagerechte Zwischenstegpaare geben.

Die von Dr. Mozek signierten Marken sind rückseitig klein und mit Bleistift mit Zahlen beschriftet. Welche Bedeutung diese haben, erschließt sich mit noch nicht.

Viele Grüße,
carolinus







Grüße aus Braunschweig, der Stadt Heinrichs des Löwen
07.02.11, 14:34:30

Altsax

(Mitglied)

Zitat von carolinus:
Die Bergedorfer Postverwaltung brachte in Erfahrung, dass von ihr verausgabte Marken in Hamburg gefälscht würden.


Hallo carolinus,

sind derartige Fälschungen je aufgetaucht, bzw. ist darüber konkret publiziert worden?

Beste Grüße

Altsax
07.02.11, 15:21:01

carolinus

(Mitglied)

Hallo Altsax,

Krötzsch erwähnt diesen Sachverhalt in seinem Handbuch der Postfreimarkenkunde 1896. Zu diesem Zeitpunkt waren also auch schon 30 Jahre vergangen. Es ist auch nicht ersichtlich, ob es speziell die 4 Schillingmarke betraf.

Mir ist weiter leider nichts dazu bekannt, die vielen bekannten „alten“ Fälschungen der Marken, womit ich in diesem Fall nicht die Moens-Nachdrucke meine, stammen m.E. aus späteren Zeiten.

Beste Grüße,
carolinus

Grüße aus Braunschweig, der Stadt Heinrichs des Löwen
07.02.11, 15:33:35

carolinus

(Mitglied)

Die fehlende Farbe sieht übrigens so aus. Falls mal irgendwo ein Zwischenstegpaar auftaucht zwinkern


Quelle: Rauhut - Sammlung Hornhues


Grüße aus Braunschweig, der Stadt Heinrichs des Löwen
07.02.11, 15:44:00
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0733 sec. DB-Abfragen: 13
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung