Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
16.01.12, 21:14:43

Hornhues

(Neues Mitglied)

geändert von: Hornhues - 16.01.12, 21:17:18

In der DBZ v.13. Januar wird von einem neuen 5-Strich Bergedorf -Stempel berichtet. Bezuggenommen wird auf einen Artikel in den Berichten der ARGE Schleswig-Holstein, Hamburg,Lübeck. Dort schreibt Kurt Simonsen, dass im Berliner Museum für Kommunikation ein 5-Strich Stempel gefunden und dem Bergedorfer Beiderstädtischen Postamt zugeordnet worden sei.Illustriert ist der Bericht u.a. mit 2 Bergedorf -Belegen, die mit diesem Stempel entwertet seien.
Dazu folgendes:
1. Ich habe mir den Stempel im Berliner Museum angesehen:
es handelt sich NICHT um einen neuen Stempel, sondern um den sogenannten 2.Bergedorfer Strichstempel, der bereits vor über 115 Jahren von Krötzsch in seiner Bergedorf-Abhandlung beschrieben wurde und der von Moens 1894 andas reichspostmuseum gegeben wurde.Er war nach dem 2. Weltkrieg verschollen und wurde im vergangenen Jahr in der Druckstocksammlung des Museums (vormals Reichspostmuseum) entdeckt und an die Stempelsammlung des museums gegeben.
Ich habe den Stempel zusammen mit einem Mitarbeiter des Museums vermessen (Bild des Abschlages): er weist die bei Krötzsch angegebenen Maße auf : ca 17 3/4 mm hoch, ca.17 1/4 mm breit, Strichstärke 0,75 mm. Die Maße des bekannten
Bergedorfer (Entwertungs-) Strichstempel: ca 16,5 mm hoch,19,0 breit, Strichstärke ca 0,3 mm.
Der Stempel befindet sich nicht mehr in dem Zustand wie von Krötzsch beschrieben. Er weist vor allem an einer Ecke Deformationen auf,die durch unsachgemässe Lagerung,auf den Boden fallen o.ä. verursacht sein dürften, keinesfalls aber auf Gebrauch.Insgesamt macht der Stempel einen höchst ungebrauchten Eindruck.
2. Knauer berichtet(S.254), dass lt Rechnung des Stempelschneider Eschkötter der 2. Stempel 1866 hergestellt wurde.
3. Moens wie Krötzsch erklären nachdrücklich , dass dieser Stempel niemals postalisch gebraucht worden ist.
4. Bisher sind auch keine derartigen echten Abschläge festgestellt worden.
5. Die beiden Belege, die als Beweis dafür, dass es doch eine postalische Verwendung gegeben habe,überzeugen wenig.
Ein Brief nach Trittau mit einer 1 1/4 Sch. SH (Mi.22) weist einen unsauberen, eher verrutschten, zweimal angesetzten Stempel auf.
Der andere Brief aus der Wiegels-Korrespondenz mit einer Bergedorfer 1 1/2 Sch. frankiert ist eindeutig mit dem klassischen 1. Strichstempel entwertet. Zufällig wird er in der 140. Rauhut Auktion (Los 36) angeboten.Ich habe von Herrn Rauhut den Brief zur Ansicht gehabt. Es ist eindeutig KEIN Abschlag des 2. Strichstempels.
5. Es bleibt also dabei: der ominöse "neue" Stempel ist der
lange bekannte 2. Bergedorfer Strichstempel. Dass er im Museum wiedergefunden wurde ist natürlich ein erfreuliches Ereignis. Und bis zum überzeugenden Beweis des Gegenteils gilt: er wurde postalisch nicht verwendet.
Dateianhang:

 bücherverk3 144.jpg (1.92 KByte | 25 mal heruntergeladen | 48 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 bücherverk3 145.jpg (506.65 KByte | 24 mal heruntergeladen | 11.87 MByte Traffic)

16.01.12, 21:15:43

vozimmer

(Mitglied)

Hallo Herr Hornhues,

vielen Dank für die Informationen.
Es ist gut zu wissen, dass das Stück in sicheren Händen ist, auch wenn es nur der "falsche" ist.

- Volker Zimmermann

Meine Seite: openPhila.de - Und hier suche ich Stempel: Stempeldatenbank
17.01.12, 08:52:43

Darklook

(Mitglied)

Obwohl ich kein Bergedorfsammler bin, bin ich für die Information sehr dankbar. Ich bin immer wieder beeindruckt, welches Wissen vorhanden ist und auch in Foren eingebracht wird. In Erwartung weiterer spannender beiträge: Herzlich willkommen!

Beste Grüsse
Gerhard
17.01.12, 11:31:55

Hornhues

(Neues Mitglied)

Um zu präzisieren:
1.Der abgebildeten Stempelabschlag des 2. Bergedorfer Strichstempels ist am 24.11. 2011 entstanden,die Foto(s)von diesem Stempel am 14.12. 2011.
Ich habe angefügt eine beim gleichen Aufenthalt entstandene
Fotographie (weniger "rot", weniger "Messing", dafür etwas schärfer.
2. Beigefügt auch noch Wiedergaben
a)des Stempelbildes des (1.) Strichstempels, der zur Entwertung genutzt wurde (entnommen aus dem Hamburger Stempelhandbuch),
b)Stempelbild des 2.Stempels 1896 wie Krötzsch ihn gesehen, beschrieben und in seiner Abhandlung über Bergedorf abgebildet hat.
Dateianhang (verkleinert):

 bücherverk3 180.jpg (186.28 KByte | 6 mal heruntergeladen | 1.09 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 bücherverk3 141.jpg (39.28 KByte | 10 mal heruntergeladen | 392.77 KByte Traffic)

Dateianhang:

 bücherverk3 143.jpg (18.53 KByte | 6 mal heruntergeladen | 111.16 KByte Traffic)

18.01.12, 12:27:05

vozimmer

(Mitglied)

Hallo Zusammen,

kann es sein, das der "neue" Stempel aus Bergedorf schon die Inspiration zu folgendem Werk ist? Der Anbieter hat sich übrigens selbst den Namen pipifax gegeben. Da scheint der Name Programm zu sein.

VG/Volker
Dateianhang (verkleinert):

 Bgd 1 a FAE.jpg (215.71 KByte | 18 mal heruntergeladen | 3.79 MByte Traffic)


Meine Seite: openPhila.de - Und hier suche ich Stempel: Stempeldatenbank
10.03.12, 18:45:14

carolinus

(Mitglied)

Hier das 60 Euro-Angebot der lächerlichen Ganzfälschung (Nachdruck 1887 mit Falschstempel) von pippiefax37 - nicht zu verwechseln mit Pittiplatsch - noch einmal etwas größer.

Ich melde aber nichts mehr und daran wird sich auch nichts ändern.

180837061684


Grüße aus Braunschweig, der Stadt Heinrichs des Löwen
10.03.12, 19:12:44
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 1.2995 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung