Autor Nachricht

Jorore

(Mitglied)

Zitat von Juergen Kraft:
Hallo,

hier ein anderer Anbieter auf Delcampe. Für 280,- bietet er eine angebliche Bergedorf 4 Schilling, gestempelt auf Briefstück an.

Im Text steht, der Versand erfolgt auf Risiko des Käufers, im Titel steht (aus dem Italienischen übersetzt) "Deutschland-F401a - Bergedorf 1861-67 (o) Gebraucht - Keine versteckten Mängel."

Nachdruck: 625736005


Gütiger Himmel! Außer das Angebot mit der Bergedorfmarke beenden, sollte der Verkäufer dringend sein Profilbild ersetzen. Das sieht aus wie ein Fahndungsfoto, so grimmig wie er dreinblickt! geschockt lachen Hat er keine Fotos von sich, auf denen er freundlicher wirkt?

(Sorry wegen off topic, aber das konnte ich mir nicht verkneifen! freuen )
28.02.20, 14:31:01

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

werfen wir einen Blick auf ein Angebot aus Lettland. Angeboten wird eine Baden 30 Kr. gestempelt, signiert STEGMÜLLER BPP zum tollen Preis von unter 100,- Euro. Ein Witz? Nein!

Stempelfälschung und Urkundenfälschung des Prüfzeichens: 938643272



J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
28.02.20, 15:03:11

Jorore

(Mitglied)

Schade um die teils schön gestempelten Germaniamarken! Eine echte Aufdruckmarke 10 Pfg. Ober Ost hat einen Katalogwert von € 2,20 und einen Handelswert von ein paar Cent. Die massenhaften Aufdruckfälschungen (der Anbieter hat noch viel mehr davon) kann doch nur ein Verrückter fabriziert haben!

326264382

Eher als Kuriosum hier erwähnt, viel Schaden dürfte damit nicht angerichtet werden. Trotzdem ärgerlich, dass dafür echte, entwertete Marken geschändet werden.

04.03.20, 02:00:41

sanane

(Gast)

Delcampe soll die AGB so geändert haben zwinkern

Artikel 5.1.3: Es nicht länger zwingend erforderlich, zum Verkauf zugelassene Fälschungen, Kopien und Nachahmungen unauslöschlich zu kennzeichnen. Dennoch ist in der Beschreibung weiterhin eindeutig auf die Natur des Artikels aufmerksam zu machen.

Also ein riesengroßes Bild von der Fälschung ohne irgendwelche Hinweis/Markierung darüber; dafür kann man in der Beschreibung mit winzigkleinen Buchstaben hinweisen, dass es sich um eine Fälschung handelt.

Hauptsache das Geschäft läuft und 10% Verkaufsgebühren sprudeln. Egal wofür die Käufer ihr Geld ausgeben zwinkern

12.03.20, 13:52:53

Juergen Kraft

(Mitglied)

Ein Angebot von Delcampe Platz 1 Briefmarkenverkäufer und Anbieter völlig idiotischer Fälschungen: diethensdorfer

Hallo,

wir können uns ja einmal kurz ansehen, was der Briefmarkenanbieter auf Platz Nr. 1 bei Delcampe, der Account Diethensdorfer, so anbietet:

Deutsches Reich, Brustschild 18 Kreuzer, großer Schild mit primitivem Thurn und Taxis FALSCHSTEMPEL "HUNGEN" und Urkundenfälschung des Prüfzeichens HENNIES BPP als:

"D.-Reich Nr. 28 o (p4661) siehe scan" ohne weitere Hinweise. Man soll aber: "Bitte Bild beachten ! Das spart Diskusion im Nachgang." Abgesehen davon, dass man Diskussion nicht so schreibt und vor einem ! kein Leerschritt kommt, bietet man so primitive Fälschungen auch nicht als echt und für 504,16 Euro an.

566048061

Dateianhang:

 566048061-stempel-und-signatur-falsch-diethensdorfer.jpg (124.14 KByte | 2 mal heruntergeladen | 248.28 KByte Traffic)

Dateianhang:

 566048061-signatur-falsch-diethendorfer.jpg (104.89 KByte | 2 mal heruntergeladen | 209.78 KByte Traffic)


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
04.05.20, 19:18:42

Juergen Kraft

(Mitglied)

Ein Angebot von Delcampe Platz 1 Briefmarkenverkäufer und Anbieter völlig idiotischer Fälschungen: diethensdorfer

Für 463,01 bekommt man von dem Anbieter auch eine angebliche Inselpostmarke, die postfrisch wäre und 3.000,- im Katalog stehen würde. Leider ist der verpixelte "Aufdruck" aus dem Tintenstrahldrucker.

541013291
Dateianhang (verkleinert):

 541013291-Diethensdorfer-falscher-Aufdruck-aus-dem-Tintendrucker.jpg (255.64 KByte | 13 mal heruntergeladen | 3.25 MByte Traffic)


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
04.05.20, 19:22:38

dieterm

(Mitglied)

Zitat von Juergen Kraft:
Hallo,

wir können uns ja einmal kurz ansehen, was der Briefmarkenanbieter auf Platz Nr. 1 bei Delcampe, der Account Diethensdorfer, so anbietet:

Deutsches Reich, Brustschild 18 Kreuzer, großer Schild mit primitivem Thurn und Taxis FALSCHSTEMPEL "HUNGEN" und Urkundenfälschung des Prüfzeichens HENNIES BPP als:

"D.-Reich Nr. 28 o (p4661) siehe scan" ohne weitere Hinweise. Man soll aber: "Bitte Bild beachten ! Das spart Diskusion im Nachgang." Abgesehen davon, dass man Diskussion nicht so schreibt und vor einem ! kein Leerschritt kommt, bietet man so primitive Fälschungen auch nicht als echt und für 504,16 Euro an.

566048061



...dumm stellen ist die typische Masche von Diethensdorfer.


"Das papierlose Büro wird ebenso wenig kommen wie das papierlose Klo."
Suche ständig Notopfer- und Wohnungsbaumarken und interessante Belege hierzu
04.05.20, 19:23:42

Juergen Kraft

(Mitglied)

Ein Angebot von Delcampe Platz 1 Briefmarkenverkäufer und Anbieter völlig idiotischer Fälschungen: diethensdorfer

Wie wäre es mit einer gestempelten Konstanz II, geprüft, von Diethesdorfer ohne Hinweis auf den Falschstempel angeboten.

Ganz im Gegenteil hat ein krimineller Schmierfink die Signatur "Stempel falsch SCHLEGEL BPP" übermalt. Der abscheuliche Dreck wird angeboten für 368,86.

776223773
Dateianhang (verkleinert):

 776223773r-stempel-falsch-signatur-übermalt-und-als-echt-abgeboten-Diethensdorfer-bei-Delcampe.jpg (214.45 KByte | 23 mal heruntergeladen | 4.82 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 776223773r-stempel-falsch-signatur-übermalt-und-als-echt-abgeboten-Diethensdorfer-bei-Delcampe-vs.jpg (285.98 KByte | 3 mal heruntergeladen | 857.93 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 776223773r-stempel-falsch-signatur-übermalt-und-als-echt-abgeboten-Diethensdorfer-bei-Delcampe-Originalangebot.jpg (646.25 KByte | 9 mal heruntergeladen | 5.68 MByte Traffic)


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
04.05.20, 19:32:26

Juergen Kraft

(Mitglied)

Ein Angebot von Delcampe Platz 1 Briefmarkenverkäufer und Anbieter völlig idiotischer Fälschungen: diethensdorfer

Die brutalst mögliche Sammlerverarschung lässt sich auch schön an dem Angebot völlig wertloser Kinderpostmarken für knapp 1.500,- Euro ablesen.

Ein paar echte, völlig wertlose Marken der Alliierten Besetzung, Arbeiter, mit falschen Aufdrucken und falschen Stempel zum Preis eines älteren Gebrauchtwagens. Der Wert ist real Null-komma-gar-nichts!

Der Höhepunkt der Frechheiten ist der Hinweis: "Bitte Bilder und Beschreibung beachten ! Das ist besser wie viele Worte extra......und spart Diskusionen im Nachgang". Wer den beherzigt, der liest auf dem Zettel unten links, das die Aufdrucke und damit natürlich auch die Stempel (primitive Klischeeimitationen) falsch sind.

Was ist an diesen widerwärtigen Drecksfälschungen 1.500,- Euro wert?

417119061
Dateianhang (verkleinert):

 417119061-Aufdruck-und-Stempel-falsch-wertloser-Dreck-für-1400-Euro.jpg (224.12 KByte | 28 mal heruntergeladen | 6.13 MByte Traffic)


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
04.05.20, 19:46:58

dieterm

(Mitglied)

Ein Angebot von Delcampe Platz 1 Briefmarkenverkäufer und Anbieter völlig idiotischer Fälschungen: diethensdorfer

Zitat von Juergen Kraft:
Die brutalst mögliche Sammlerverarschung lässt sich auch schön an dem Angebot völlig wertloser Kinderpostmarken für knapp 1.500,- Euro ablesen.

Ein paar echte, völlig wertlose Marken der Alliierten Besetzung, Arbeiter, mit falschen Aufdrucken und falschen Stempel zum Preis eines älteren Gebrauchtwagens. Der Wert ist real Null-komma-gar-nichts!

Der Höhepunkt der Frechheiten ist der Hinweis: "Bitte Bilder und Beschreibung beachten ! Das ist besser wie viele Worte extra......und spart Diskusionen im Nachgang". Wer den beherzigt, der liest auf dem Zettel unten links, das die Aufdrucke und damit natürlich auch die Stempel (primitive Klischeeimitationen) falsch sind.

Was ist an diesen widerwärtigen Drecksfälschungen 1.500,- Euro wert?

417119061


...ist natürlich auch ein Angebot von:
Diethensdorfer

"Das papierlose Büro wird ebenso wenig kommen wie das papierlose Klo."
Suche ständig Notopfer- und Wohnungsbaumarken und interessante Belege hierzu
04.05.20, 19:50:19
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 50 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema: Benshepton, Bigzack, Briefmarkenburny, Flusensieb, Lerche10, Luckyboy, PeterM, Philaglück, Reichsfan, Roman Scheibert, Taihape12, Thomas.K, alemannia, erron, falkenstein, goska9, heini, kibitz, lolli, osgruber, rainer, stamps1850, tyrolsgade, westfale1953, xg1651, z4road
Archiv
Ausführzeit: 0.0942 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung