Autor Nachricht

Lippe865

(Mitglied)

geändert von: Lippe865 - 13.11.19, 18:46:48

Hallo Ostpreußen-Forum,

in der Provinz Ostpreußen des Königreichs Preußen gab es zwei Orte mit dem Namen TOLKSDORF.

416 Einwohner hatte TOLKSDORF - Königreich Preußen - Provinz Ostpreußen, Regierungsbezirk Königsberg, Landkreis Braunsberg, nach dem Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 am 1.12.1910.

194 Einwohner hatte der Gutsbezirk TOLKSDORF - Königreich Preußen - Provinz Ostpreußen, Regierungsbezirk Königsberg, Landkreis Rastenburg, nach dem Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 am 1.12.1910.

Quelle: Meyers Orts- und Verkehrslexikon des Deutschen Reichs (Leipzig und Wien, 1912)

Nach dem Spezialkatalog und Handbuch "Nachverwendete Altdeutschland-Stempel" von Peter Feuser ist die Post im Gutsbezirk Tolksdorf im Kreis Rastenburg im November 1867 eröffnet worden. Gründe für die Eröffnung einer Postexpedition in diesem kleinen Ort mit nur 194 Einwohnern waren vermutlich die Tatsachen, dass in Tolksdorf ein Zweig des ostpreußischen Adelsgeschlechts Burggraf und Graf zu Dohna-Schlobitten ein Schloss hatte und dass im Jahre 1867 Tolksdorf mit der Ostpreußischen Südbahn einen Bahnanschluss bekommen hatte. (Quelle: Wikipedia)

Der hier als Abschlag vom 25.7.1875 gezeigte Einkreis-Stempel "TOLKSDORF" war das erste Stempelgerät von Tolksdorf, Feuser nachverwendet Preußen 3295.

Heute liegen die beiden früher ostpreußischen Orte Tolksdorf in der Republik Polen:
Tolksdorf, Kreis Braunsberg, heißt jetzt: Tolkowiec, Dorf im Powiat Braniewski, Woiwodschaft Ermland-Masuren,
Tolksdorf, Kreis Rastenburg, heißt jetzt: Tołkiny, Dorf im Powiat Kętrzyński, Woiwodschaft Ermland-Masuren.

Abendgrüße aus Westfalen nach Ostpreußen, nach Ermland-Masuren und anderswohin,

Hans Rummenie
Dateianhang (verkleinert):

 25775td.jpg (319.89 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

12.11.19, 18:43:01

Lippe865

(Mitglied)

763 Einwohner hatte FRISCHBORN - Großherzogtum Hessen - Provinz Oberhessen, Landkreis Lauterbach, nach dem Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 am 1.12.1910.

Quelle: Meyers Orts- und Verkehrslexikon des Deutschen Reichs (Leipzig und Wien, 1912)

Nach dem Handbuch "Deutsche Postorte 1490-1920" von Günther Hass ist im Jahre 1901 in Frischborn eine Postagentur eröffnet worden.
Dateianhang (verkleinert):

 21322fb.jpg (522.74 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

14.11.19, 23:50:56

Lippe865

(Mitglied)

geändert von: Lippe865 - Gestern, 23:55:00

745 Einwohner hatte RABBER - Königreich Preußen - Provinz Hannover, Regierungsbezirk Osnabrück, Landkreis Wittlage, nach dem Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 am 1.12.1910.

Quelle: Meyers Orts- und Verkehrslexikon des Deutschen Reichs (Leipzig und Wien, 1912)

Rabber ist seit dem 1. Juli 1972 ein Ortsteil der Gemeinde Bad Essen im Landkreis Osnabrück im Bundesland Niedersachsen. Am 1. Januar 2017 hatte der Bad Essener Ortsteil Rabber 935 Einwohner.

Quelle: Wikipedia
Dateianhang (verkleinert):

 51066RABBER.jpg (803.02 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

Gestern, 23:52:28
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 8 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema: peterhz
Archiv
Ausführzeit: 0.0507 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung