Autor Nachricht

guy69

(Mitglied)

geändert von: guy69 - 02.07.20, 11:21:22

Das Postamt Hochheim am Main. Vom Letzttag (27.12.2000) konnte ich gerade noch einige Belege anfertigen, da die Schließung recht kurzfristig angekündigt wurde. Das Gebäude wurde abgerissen und Wohnhäuser errichtet. Seither ist die Post in Mehrfunktionsläden untergebracht.
Prägnant waren die 3 Telefonkabinen gleich links am Eingang innerhalb und die große Schautafel mit den Briefmarkenneuigkeiten.

Dateianhang (verkleinert):

 PFHkl.jpg (101.17 KByte | 31 mal heruntergeladen | 3.06 MByte Traffic)


Viele Grüße ++ Harald ++
02.07.20, 11:11:21

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

hier das Postamt in Frankenberg in Sachsen. Die Postkarte im Kupferdruck ist im Jahr 1937 verwendet worden. Die drei Personen im Bild haben sich bewegt und jeweils ein unnatürliches Bild, durch längere Belichtungszeiten verursacht, hinterlassen. Bei der Originalansicht stört das aber nicht.

Hier der Poststempel auf der Karte FRANKENBERG * (SACHSEN) h

Dateianhang (verkleinert):

 Postamt-Frankenberg-in-Sachsen-85P-2500pxb.jpg (1.22 MByte | 32 mal heruntergeladen | 39.01 MByte Traffic)


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

17.07.20, 23:44:38

guy69

(Mitglied)

Hallo Jürgen

kann man noch die Konstruktion an den Kaminen näher untersuchen? Vielleicht weiss ein Leser mehr dazu. Vielleicht auch in Ergänzung anderer Bilder vom Postamt.

Viele Grüße ++ Harald ++
18.07.20, 08:55:29

childon

(Mitglied)

Hallo!

Das war bestimmt die Konstruktion für den Funk-Telegraph.

Gruß
IF
18.07.20, 09:27:46

tante-hilda

(Mitglied)

Hallo,

viele Postämter sahen sehr ähnlich aus. Hier die Hauptpost in Schaffhausen, Schweiz:

05.08.20, 16:57:35

Juergen Kraft

(Mitglied)

Zitat von guy69:
Hallo Jürgen

kann man noch die Konstruktion an den Kaminen näher untersuchen? Vielleicht weiss ein Leser mehr dazu. Vielleicht auch in Ergänzung anderer Bilder vom Postamt.


Hallo,

bei praktisch allen großen Postämtern aus der Zeit um 1900 (+- 20 Jahre) gab es eine Konstruktion auf dem Dach, über die Telefonleitungen ins Innere des Postamtes führten. Dort standen Klappenschränke über die per Hand vermittelt wurde.

Der Klappenschrank unten steht im Postmuseum in Hamburg. Mein Lieblingsplatz als Jugendlicher in Frankfurt war das dortige Postmuseum und insbesondere der Raum mit den alten Klappenschränken. Leider habe ich in dem Alter noch nicht fotografiert. Das Foto unten habe ich am 20.1.2008 in Hamburg gemacht.
Dateianhang (verkleinert):

 Telefonvermittlung-Klappenschrank-Postmuseum-Hamburg.jpg (1.1 MByte | 21 mal heruntergeladen | 23.02 MByte Traffic)


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

05.08.20, 17:40:50

Kathari

(Neues Mitglied)

Zitat von MACKAS:
Guten Abend, ich denke es ist nicht die Oberpostdirektion, die auch später erbaut wurde.

Das untere Bild passt m. E. nach eher.

Gruss aus Kassel





Tolle Bilder! Danke, es ist für mich sehr interessant =)
15.08.20, 22:03:04

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

aktuell bei Philasearch im Programm eine Foto-Postkarte vom Postamt Waddon am Flughafen London-Croydon. Das Postamt ist in einem Laden untergebracht, hat aber sogar einen K1 Stempel mit Datum.

Wie auf praktisch jedem Bild eines Postamts aus der Zeit fehlen auch hier nicht die Telegrafendrähte auf dem Dach.
Dateianhang (verkleinert):

 Postamt-am-Flughafen-Waddon-85P.jpg (861.03 KByte | 12 mal heruntergeladen | 10.09 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 K1-Waddon-1923-06-29-2500pxb-85P.jpg (1.33 MByte | 19 mal heruntergeladen | 25.27 MByte Traffic)


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

08.09.20, 17:05:36

kulemann

(Mitglied)

geändert von: kulemann - 06.01.21, 12:32:54

Um dieses derzeit etwas stille Thema zu beleben zeige ich zwei Ansichten der Post in Wentorf bei Hamburg (auch Wentorf am Walde oder Wentorf über Reinbek) nicht zu verwechseln mit dem Dorf Wentorf (Amt Sandesneben) (auch Wentorf über Mölln (Lauenburg)). Beide liegen im Kreis Herzogtum Lauenburg, meinem Heimatsammelgebiet.

Wentorf bei Hamburg ist auch der Ort, an dem meine Eltern wohnten, als ich geboren wurde.

Das obere Bild zeigt links das "Alte Zollhaus". In diesem war vom 14.09.1839 - 30.04.1847 während ihrer gesamten Existenz die königlich dänische Poststation untergebracht. Diese wurde von Zöllner Heinrich Ploog betrieben. Die Karte ist 1916 gelaufen. Die Gebäude (später Hamburger Landstraße 60) wurden in den 1980ern abgerissen und durch einen Supermarkt ersetzt, der seinerseits 2020 abgerissen wurde. Derzeit wird er neu gebaut.

Später gab es zeitweise eine Postshilfsstelle.

Erst mit der Unterbringung von "Displaced People" und Flüchtlingen aus den Ostgebieten in den ehemaligen Kasernen
wurde eine Poststelle I im Schreibwarengeschäft von Anita Bonath in der Hauptstraße 6 eingerichtet. Sie bestand nur vom 01.03.1950 - 30.11.1950. Insofern dürfte die Ansicht des Geschäftes mit Post (rechts im Haus) nicht häufig sein. Leider ist - vermutlich ein 2 Pf. Posthorn - der Feuchtigkeit zum Opfer gefallen, die auch die anderen Marken gelöst hat. Das Gebäude wurde in den 1970ern abgerissen.

Am 02.01.1951 wurde dann ein Zweigpostamt des Postamts Hamburg-Bergedorf 1 unter der Bezeichnung Wentorf über Reinbek (Bz Hamburg)in der Teichstraße 3 eingerichtet. Davon kann ich leider noch keine Ansicht zeigen. Auch dieses Gebäude wurde in den 1990er Jahren abgerissen. Mit Einrichtung dieses ZwPA wurden die Stempel mit den Unterscheidungsbuchstaben "b"-"d" geliefert, während der mit dem UB "a" bereits in der Poststelle I benutzt wurde. Der "d" befindet sich auf der Karte.

Herzliche Grüße
Burkhard
Dateianhang (verkleinert):

 Wentorf bei Hamburg dän. Poststation 14.09.1839-30.04.1847 Hauptstr. 60 (Gebäude links), gel. 1916.jpg (957.66 KByte | 7 mal heruntergeladen | 6.55 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Wentorf bei Hamburg PSt I Hauptstr. 4 Schreibwaren Anita Bonath 01.03. - 30.11.1950 (Ausschnitt).jpg (240.95 KByte | 5 mal heruntergeladen | 1.18 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Wentorf bei Hamburg PSt I Hauptstr. 4 Schreibwaren Anita Bonath 01.03. - 30.11.1950.jpg (985.35 KByte | 5 mal heruntergeladen | 4.81 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 WENTORF über REINBEK (BZ HAMBURG) (24a) d 1952-03-08 Beleg (Postbilder Wentorf).jpg (709.23 KByte | 5 mal heruntergeladen | 3.46 MByte Traffic)

Dateianhang:

 WENTORF über REINBEK (BZ HAMBURG) (24a) a D2 1950.jpg (107.94 KByte | 1 mal heruntergeladen | 107.94 KByte Traffic)


Freue mich über jeden Beleg für meine Heimatsammlung: (Hamburg-)Bergedorf und Kreis Herzogtum Lauenburg von Vorphila bis heute. (Alte PLZ alle 205x und 241x sowie einige 2000 (nicht Hamburg), 2061, 2071, 2401, DDR 273x und DDR 282x).
06.01.21, 00:04:20

Alexander Zill

(BPP-Mitglied)

Moin,

die neue Post in Pfaffenhofen an der Ilm hat eine wechselvolle Geschichte. Auf dem Bild die Situation kurz nach 1910 mit dem Telegrafenturm. Im dritten Reich war in der zweiten Etage die Kreisverwaltung der NSDAP.

Heute ist das Haus in einer Stiftung der Stadt Pfaffenhofen. Das Haus rechts daneben (die schmale Straße ist die Sonnenstraße) steht noch, es beherbergt eine Zeitung. In der neuen Post ist unten seit ein paar Jahren ein Optiker, nachdem die Sparkasse Pfaffenhofen sich in ihren Prachtbau etwa 200 Meter entfernt zurückgezogen hat.

In der zweiten Etage haben wir seit mittlerweile 25 Jahren unsere Zahnarztpraxis. Die Räume darunter hatte eine Kieferorthopädin für ihre Praxis genutzt, vor 13 Jahren haben wir erweitert und die Räume zu unserer Praxis dazu genommen.

In der dritten Etage unter dem Dach sitzt nun die Musikschule. Äußerlich hat sich wenig verändert, innen ist das Haus vor etwa 40 Jahren komplett entkernt und saniert worden.

Grüße

Alexander

https://www.stampsx.com/forum/attachment.php?id=99775&
Dateianhang:

 Post Pfaffenhofen.jpg (55.19 KByte | 7 mal heruntergeladen | 386.31 KByte Traffic)

06.01.21, 10:00:19
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 2 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0939 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung