Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
14.05.12, 12:52:58

ebayphila

(Mitglied)

Guten Tag,

ich habe beim Googlen folgenden Restaurator gefunden
Alain Bouyakoub

Ist dieser vertrauenswürdig? Hat jemand schon mal Marken dort reparieren lassen?

Würden Sie mir ihn empfehlen oder gibt es Alternativen?
14.05.12, 12:53:58

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo ebayphila,

willkommen im stampsX-Forum. Zu deiner Frage, ich habe den Anbieter einmal telefonisch befragt. Er kann nur falschen Gummi auftragen und sagt, dass würde er besonders gut machen. Falschen Gummi anbringen zu lassen ist nicht werterhöhend, sondern ein Risiko für echte, ungebrauchte Marken.

Was soll denn repariert werden?

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
14.05.12, 13:19:49

ebayphila

(Mitglied)

Hallo, danke für deine schnelle Antwort. Er bringt also nur den Gummi auf, wie du sagst. Ich habe zwar zwei Marken hier, wo ich den Falz gerne weg hätte, da die restlichen Marken des Satzes alle sauber sind, aber mit falschem Gummi wäre das schade.

Dann habe ich noch insgesamt 4 Marken mit Fehlern an den Zähnen. Bei einer ist die Ecke ab (aber nur minimal) und bei anderen fehlen zwischendrin 1 bzw. bei einer Marke auch 2 Zähnchen.

Es sieht einfach nicht so schön aus.
15.05.12, 16:06:05

drmoeller_neuss

(Mitglied)

Zitat von ebayphila:
Hallo, danke für deine schnelle Antwort. Er bringt also nur den Gummi auf, wie du sagst. Ich habe zwar zwei Marken hier, wo ich den Falz gerne weg hätte, da die restlichen Marken des Satzes alle sauber sind, aber mit falschem Gummi wäre das schade.

Dann habe ich noch insgesamt 4 Marken mit Fehlern an den Zähnen. Bei einer ist die Ecke ab (aber nur minimal) und bei anderen fehlen zwischendrin 1 bzw. bei einer Marke auch 2 Zähnchen.

Es sieht einfach nicht so schön aus.


Mit fehlenden Zähnen ist das Geschmackssache. Manche lieben den Selbstbetrug und geben dafür nicht gerade wenig Geld beim "Reparateur" aus.

Den Grund für eine Entfalzung kann ich aber beim besten Willen nicht nachvollziehen, oder stecken die Marken von der Rückseite sichtbar im Album?
15.05.12, 16:14:00

ebayphila

(Mitglied)

Hallo, ja man sieht leider die Rückseite. Das ist so ein Durchsichtalbum. Die sind mir am liebsten, da man schön blättern kann.

Und das Zettelchen nervt einfach. Wenn das mehr als ein paar Euros kostet, dann werde ich die Marken eventuell postfrisch kaufen. Aber sie sind schön zentriert, die Zähne sind sauber. Es ist nur der blöde Falz auf der Rückseite. Und auch nur bei 2 Marken von 9. Die anderen 7 sind sauber.

Bzgl der Zähnung, da würde ich schon ein wenig Geld investieren, damit das sauber ausschaut. Immerhin schaue ich mir die Marken schon desöfteren selbst an und man zeigt sowas auch mal Leuten.

15.05.12, 16:19:48

carolinus

(Mitglied)

Hallo,
es gibt zwei Möglichkeiten:

1. Du lässt alles, wie es ist.
2. Du kaufst dir die Marken, die Mängel aufweisen, in einwandfreier Qualität.

Da du Geld investieren möchtest, empfiehlt sich die zweite Variante.

Über Maßnahmen wie Nachgummierung, Entfalzung oder Reparaturen werden wir in diesem Forum nicht diskutieren.

Gruß carolinus

Grüße aus Braunschweig, der Stadt Heinrichs des Löwen
15.05.12, 18:57:06

wuerttemberger

(Mitglied)

Zitat von carolinus:


Über Maßnahmen wie Nachgummierung, Entfalzung oder Reparaturen werden wir in diesem Forum nicht diskutieren.



@carolinus

Wir tun es bereits und das ist auch gut so! freuen

@ebayphila

Über welche Michelwerte (Michelpreis) diskutieren wir denn?

Eine "Reparatur" ist nur zu empfehlen, wenn es zum Erhalt einer seltenen Marke beiträgt alles andere ist reiner Selbstbetrug und lenkt das investierte Geld in die falschen Kanäle.
Eine Marke mit Fehlern sollte man durch ein besseres Exemplar ersetzen. Der Verkäufer freut sich und Du wirst Dich bei einem späteren Verkauf auch freuen, denn Du bekommst deutlich mehr Geld, als für ein repariertes Stück.

Gruß

wuerttemberger
15.05.12, 19:53:19

vozimmer

(Mitglied)

Hallo ebayphila,

zeige doch einfach mal die Marken, dann wissen wir auch worüber wir reden.

Grundsätzlich wirst Du hier nicht viele Freunde von Reparaturen finden, Konsens ist eigentlich, dass sie nur den weiteren Verfall (meist bei Belegen) verhindern sollen.

Viele Grüße, Volker

Meine Seite: openPhila.de - Und hier suche ich Stempel: Stempeldatenbank
15.05.12, 20:49:38

ebayphila

(Mitglied)

Sie haben ja schon im Allgemeinen Recht. Man betrügt sich selbst in gewisser Weise.
Aber mir geht es weniger darum die Marken irgendwann einmal zu verkaufen, sondern ich mag jetzt schöne Marken haben.

Die mit dem Falz drauf sind nur die 30er und 40er Volkstrachten aus DR. Es sind 2 von 10, nicht 2 von 9, wie ich vorher geschrieben habe, ups.

Den einen Zahnfehler hat leider die 40er Wagner. Die möchte ich ungern neu kaufen, da sie sehr kostspielig war.
Da würde ich auch bisschen mehr für zahlen, wenn es gut gemacht ist.

Die anderen Zahnfehler sind im Satz 548-553 Tod von Hindenburg. Die kann man ggf. neu kaufen. Da lohnt es sich wahrscheinlich nicht oder?

Danke euch für die vielen Tips und Infos erstmal.

Aber in Sachen Restauratorempfehlung bin ich immer noch nicht weiter, leider. :-(
16.05.12, 09:37:36
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0366 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung