Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
27.08.12, 00:26:10

vozimmer

(Mitglied)

geändert von: vozimmer - 27.08.12, 00:33:33

Hallo Zusammen,

in der Reihe der Continental Letters hier der erste nach Belgien. Er datiert vom 17.12.1829 und wurde von Haddington aus versendet. Der Brief wurde vom Absender bezahlt, die Taxe betrug 2 Shilling und 3 ½ d. Die Stempel sind nicht der Grund für den Kauf, die sind leider nicht so gut abgeschlagen. Der Brief zeigt aber eine echte Besonderheit, er ist vollständig cross-written. Mit der Methode wurde Platz, somit Papier, damit Gewicht und letztlich Porto gespart.



Und weil es so schön ist hier die Innenseite.



Viele Grüße, Volker

Meine Seite: openPhila.de - Und hier suche ich Stempel: Stempeldatenbank
27.08.12, 00:27:10

kulemann

(Mitglied)

Die hatten damals auch schon Wege, damit es einem vor den Augen flimmert. Es gab ja auch noch keine Computer.... zwinkern .

Freue mich über jeden Beleg für meine Heimatsammlung: (Hamburg-)Bergedorf und Kreis Herzogtum Lauenburg von Vorphila bis heute. (Alte PLZ alle 205x und 241x sowie einige 2000 (nicht Hamburg), 2061, 2071, 2401, DDR 273x und DDR 282x).
27.08.12, 11:58:09

vozimmer

(Mitglied)

geändert von: vozimmer - 27.08.12, 23:40:55

Hallo Zusammmen,

da ist mir doch ein Fehler unterlaufen, als ich schrieb:
Zitat von vozimmer:
... Mit der Methode wurde Platz, somit Papier, damit Gewicht und letztlich Porto gespart

Bis 1840 wurde das Porto auch bei Auslandsbriefen nicht ausgewogen, sondern ausgezählt.

Ein einfacher Brief zählte ein Blatt Papier, ein doppelter Brief zwei Blatt Papier. Ein dreifacher entsprechend drei Blatt und erst ab den 4. Blatt kommt das Gewicht ins Spiel. Für jede weitere Unze kommt der Preis eines Einzelbriefes dazu.

Viele Grüße, Volker

Meine Seite: openPhila.de - Und hier suche ich Stempel: Stempeldatenbank
27.08.12, 23:40:32

wuerttemberger

(Mitglied)

@volker

Belgien wurde erst 1830 gegründet. Davor war es Teil des Königreichs der vereinigten Niederlande.

Gruß

wuerttemberger
28.08.12, 15:38:34

vozimmer

(Mitglied)

Hallo wuerttemberger,

stimmt, das habe ich schlicht nicht gewußt. Sehr kurz, aber gut nachvollziehbar wird es bei Wikipedia beschrieben.

Der Brief wird natürlich umsortiert freuen

Viele Grüße, Volker

Meine Seite: openPhila.de - Und hier suche ich Stempel: Stempeldatenbank
01.09.12, 13:34:06
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0256 sec. DB-Abfragen: 13
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung