Autor Nachricht

Lippe865

(Gast)

Zitat von jpvde:
....Stempel, Butzow Bahnhof ??....


Hallo Jean-Paul,

ja, das wird ein Zweikreis-Stempel-Abschlag "BÜTZOW BAHNHOF" sein. Wegen der Schriftart Antiqua muss es der Feuser Vorphila 497-7 sein, der nach stampsX einen Stempeldurchmesser von 24 mm hat. Der Feuser nachverwendet MS 009 hat den gleichen Stempeltext, aber die Schriftart Grotesk und 25 mm Stempeldurchmesser.

Von beiden Stempelgeräten gibt es bisher keine Abschläge in der Stempeldatenbank stampsX.

Abendliche Grüße aus Westfalen in die Länder, wo man Jean-Paul heißt, und anderswohin,

Hans Rummenie
21.04.18, 22:45:25

jpvde

(Mitglied)

Hallo Hans,

Danke fur die Stempel Bestatigung.

Grusse,
Jean-Paul
22.04.18, 11:30:01

goska9

(Mitglied)

Ich hoffe hier wieder ein gute Kandidat für ein echten Michel 4 zu haben.

Die 4/4 Marke hat ein typischer "Plattenfehler": linker unterer Marke, unterer Linien mit Fleck/gebrochen beim oberer linker Wertziffer.

Die 1/4 Marke hat ein gleichen Plattenfehler/Abart. So es ist nicht einmalig, oder ist der Beschreibung im Michel bei Plattenfehler falsch und zeiche ich hier den PF?

mfg, goska9
Dateianhang (verkleinert):

 v1-1.jpg (300.75 KByte | 40 mal heruntergeladen | 11.75 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 v2-1.jpg (129.91 KByte | 19 mal heruntergeladen | 2.41 MByte Traffic)


*Die deutsche Sprache ist schwierig*
18.11.18, 16:18:15

PvD1750

(Gast)

Hallo,

im Dateianhang kann ich noch ein 2/4 einer echten MiNr. 4 auf Briefstück mit Stempel ROSTOCK zeigen, Befund Berger BPP (2018).

Es gibt verschiedene Arten von Fälschungen der MiNr. 4

1) Ganzfälschungen

2) verfälscht aus MiNr. 1 (z.B. durch Hinterlegung und dem Anbringen eines falschen Durchstichs)

3) verfälscht aus MiNr. 5, mittels dem Einmalen von roten Punkten in das Markenbild und obendrein verziert mit einem Falschstempel

Beste Grüße
PvD1750
Dateianhang (verkleinert):

 04_002-1.jpg (475.84 KByte | 11 mal heruntergeladen | 5.11 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 04_002-2.jpg (445.62 KByte | 4 mal heruntergeladen | 1.74 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 04_002-3_1200Pxl.jpg (942.14 KByte | 12 mal heruntergeladen | 11.04 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 04_002-4_1200Pxl.jpg (576.1 KByte | 7 mal heruntergeladen | 3.94 MByte Traffic)

09.05.19, 19:08:15

PvD1750

(Gast)

Zitat von goska9:
Ich hoffe hier wieder ein gute Kandidat für ein echten Michel 4 zu haben.

Hallo Goska,

es erweckt sich mir der Eindruck, dass es sich bei der erhofften MiNr. 4 um eine aus MiNr. 1 verfälschte Marke handelt. Sprich, eine MiNr. 1 in fremdes Papier eingebettet wurde und der Durchstich falsch ist. Mit Pfeilen habe ich Stellen markiert, an denen gewisse Übergänge von einer bestimmten auf eine andere Papierstruktur zu erkennen sind.

War das Exemplar bereits bei der Prüfung und gibt es hierzu ein Prüfungsergebnis?

Beste Grüße
PvD1750
Dateianhang (verkleinert):

 v1-1-Pfeile.jpg (321.21 KByte | 45 mal heruntergeladen | 14.12 MByte Traffic)

10.05.19, 14:36:21

moki9988

(Mitglied)

Hallo zusammen,

habe hier eine angebliche Nr. 4

Stelle mal Vorder- und Rückseite ein. Scan 2400 tif runterkomprimiert auf jpg.

Zähnung durchstochen, gestreiftes Papier , gepunktet

Wenn die Punkte nicht nachgemalt sind und die Echtheitsmerkmale stimmen wäre es schön.

Was meint Ihr dazu ? Und wie ist der Erhaltungszustand sowie Stempelaufdruck nach Eurer Meinung ?
Dateianhang (verkleinert):

 img707.jpg (974.94 KByte | 45 mal heruntergeladen | 42.84 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 img708.jpg (1.04 MByte | 31 mal heruntergeladen | 32.21 MByte Traffic)

09.08.19, 10:47:12

moki9988

(Mitglied)

Hallo Jürgen,

würdest Du Dir mal die Michel 4 anschauen. Zusätzlich habe ich hier gelesen, daß ein waagerechter Strich unten auf der Marke heißt, Prüfer hat sich die angeschaut und dann gibt es noch die Punkte (teils mehrere) oben links nicht prüfbar.
Wie verhält es sich, wenn beide zusammen oder einzeln sind ?

12.08.19, 16:44:58

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

nach dem Bild kann die Marke eventuell sogar echt sein. Sie ist auf jeden Fall total schmuddelig und das Papier sieht stärker repariert und behandelt aus.

Das kann man nur am Original prüfen. Der Stempel sieht ganz gut aus, das würde ein Zusammenfügen aus Nr. 1 eigentlich ausschließen.

Bei solchen Marken heißt "eventuell echt" immer, dass die Marke zur Prüfung muss. Die Qualität ist auf jeden Fall beeinträchtigt.

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
12.08.19, 18:23:01

moki9988

(Mitglied)

geändert von: moki9988 - 12.08.19, 19:33:13

Hallo Jürgen,

erstmal vielen Dank für Deine Mühe. Werde die Marke vielleicht zum Prüfen schicken.
Hatte noch in einem Nebensatz gefragt, was ist mit dem waagerechten Strich unten rechts und den Punkten oben links auf altdeutschen Marken
War früher eine Bewertung von Prüfern.
Habe welche, da ist unten nur ein Strich aber oben keine Punkte.
12.08.19, 19:31:34

Jensen

(Mitglied)

geändert von: Jensen - 12.08.19, 20:07:36

Hallo Moki,

mein Urteil wiegt deutlich weniger, als das, welches Du schon hast.
Aber ich finde, das Papier sieht rückseitig aus wie eine Nr. 4.
Und anscheinend ist sie durch sehr viele Hände -im wörtlichen Sinn- gegangen.


@Goska

Da der Thread wieder hochgeholt wurde, würde ich wirklich gerne wissen, ob die ungestempelte Marke oben im Thread geprüft wurde und ob sie nun eine Fälschung ist bzw. was zeigt eine UV-Lampe?

Das würde mich wirklich sehr interessieren.

Wenn es eine Fälschung ist, finde ich, war ja ein echter Papierkünstler am Werk!

Das würde ja bedeuten (???), da setzt jemand ein dünngeschliffenes Mittelteil einer Nr. 1 in ein Randstück einer Nr. 5 ein, aus welchem die Nr. 5 mittig im Quadrat herausgeschliffen wurde ohne die Rückseite (wegen der geriffelten Papierstruktur) zu durchtrennen. Und das Ganze muss dann auch noch halbwegs gleichmäßig dick sein...

Erstaunlich. Geht das, gibt es Leute die das können??

Viele Grüße
Jensen
12.08.19, 20:07:02
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.1002 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung