Autor Nachricht

Meinhard

(Mitglied)

Dann schiebe ich mal einige Adler Gummierungen hier ein.

Beste Grüße
Meinhard
Dateianhang (verkleinert):

 45 cb Gummi.jpg (286.01 KByte | 14 mal heruntergeladen | 3.91 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 45c Gummi.jpg (765.43 KByte | 16 mal heruntergeladen | 11.96 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 45e Gummi.jpg (317.71 KByte | 16 mal heruntergeladen | 4.96 MByte Traffic)

22.02.18, 21:38:11

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo,

die späten Auflagen der Krone/Adler-Marken sind durchaus des Öfteren mit einwandfrei erhaltener Gummierung zu finden. Dies begründet sich u.a. darin, dass ein Teil dieser Auflagen schon damals in ganzen Bogentaschen an Händler verkauft wurde und viel Material in Bogen oder größeren Einheiten in postfrischer Erhaltung erhalten blieb.

Auch sind die meisten ungebrauchten Aufdruck-Marken Krone/Adler der deutschen Auslandspostämter und Kolonien oftmals mit gut erhaltener Gummierung versehen, weil sie in der Regel nicht in Portmonaies herumgetragen oder unter sonstigen widrigen Verhältnissen lagerten sondern zumeist schnell über Händler an Sammler verkauft wurden.

Jedoch wird man bei den frühen Auflagen dieser Marken gewisse Abstriche machen und sich ggf. mit einer noch in Teilen originalen Gummierung zufrieden geben oder einen gerechtfertigten guten Preis für eine gut erhaltene Gummierung zahlen müssen.

Durchaus kann man sich natürlich auch die Frage stellen, ab welchem Grad der Verschlechterung eine Gummierung noch als Original angesehen werden kann? Nicht nur als Sammler sondern auch als Prüfer steckt man da irgendwie in einer gewissen Zwickmühle. Von den beiden besagten MiNr. 47 d erachte ich die von Herrn Wiegand als "echt" signierte sogar für "falscher", als die als Gummierungsfälschung signierte Marke. Letztendlich sind beide Marken quasi mehr für die Ablage "P" wie Papierkorb geeignet. Hingegen bei der MiNr. 44 meine Teddybären ganz schön brummen, wenn ich so verfahren würde.

Beste Grüße
Markus
22.02.18, 23:38:29

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo,

ich wußte, dass ich irgendwo eine MiNr. 33 mit Originalgummi hier in meinen Räumen habe, aber ich wußte nicht wo und wann ich sie wieder finden würde. Nun, heute habe ich sie gefunden.

Die Marke war wohl schon in vielen verschiedenen Sammlungen oder auch Auswahlheften eingefalzt.





Beste Grüße
Markus
10.03.18, 17:55:09

Infla

(Mitglied)

Guten Abend,

hätte gerne eine Meinung zur Gummierung der beiden Marken, ist ja nicht mein Gebiet, vielen Dank.

Gruß
Ralf
Dateianhang (verkleinert):

 00.JPG (461.88 KByte | 24 mal heruntergeladen | 10.83 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 0.JPG (298.48 KByte | 50 mal heruntergeladen | 14.57 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 1.JPG (320.05 KByte | 20 mal heruntergeladen | 6.25 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 2.JPG (198.57 KByte | 53 mal heruntergeladen | 10.28 MByte Traffic)

05.04.19, 18:46:51

Gurkenglas

(Mitglied)

Hallo Ralf,

Nr. 505 auf jeden Fall nachgummiert (angelaufene Zähme, Fusseln im Gummi). Die. 507 ist glaube ich auch nicht besser (Zahnspitzen).

Viele Grüße
Chris
05.04.19, 20:37:11

toroemer

(Mitglied)

Bei allen den Marken der Wagner, die Orginalgummi haben, kann man Rückseitig die Buchstaben und Ornamente der Umrandung erkennen. Sie scheinen leicht durch und wirken ein wenig wie "gestanzt".

Das könnte bei der Mi. 507 der Fall sein, für mich nicht ganz klar erkennbar. Die Mi. 505 halte ich auch für nachgummiert.
05.04.19, 21:05:43

Infla

(Mitglied)

Hallo,

vielen Dank, ich hab es mir auch so gedacht.

Gruß
Ralf
05.04.19, 21:53:51

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

im Januar 2019 hat ein Ebayanbieter Namens henry-silver Briefmarken mit falscher oder verfälschter Gummierung und Urkundenfälschungen von Prüfzeichen angeboten. Den Account scheint es nun nicht mehr zu geben, eventuell einfach umbenannt, so wie es viele gewerbsmäßige Betrüger bei Ebay machen.

Die Fälschungen hatten wir, soweit möglich, löschen lassen. Hier steht etwas dazu: https://www.stampsx.com/forum/topic.php?id=684&page=1957񇚊

Die zuletzt vorgestellte Marke hat nun den Weg zu mir gefunden. Das bei Ebay ebenfalls gezeigte Etikett war auch noch dabei. Die Marke hat 4,- Euro gebracht und damit über 10% des Katalogwertes für postfrisch. Wie auch auf dem schlechten Bild bei Ebay, sieht man natürlich die glasigen Zahnspitzen, die bildseitig jede schlechte falsche Gummierung verraten.



Am Original kann man auch noch feststellen, dass die Zahnspitzen auch knochenhart sind, der Gummi anders bricht, nämlich in dem Fall gar nicht, der Gummi zu hell ist oder die Marke unter UV-Licht bläulichgrau statt gelblichweiß reagiert.

Im nachfolgenden UV-Foto rechts eine echt ungebrauchte Marke (mit drei Falzresten übereinander) und korrekter Reaktion des Originalgummis. Im Falschgummi sind auch Fusseln mit eingebracht und unten, links der Mitte, über der Zähnung, wurde ein sehr dünnes Haar (können wir den Fälscher klonen?) oder ein Wurm, die in der Falschgummisuppe lebt, mit aufgetragen. Oben links als Vergrößerung. Wenn ich Zeit habe, kann ich ja einmal mit dem Mikroskop schauen, ob der Wurm auch Augen hat freuen

Für interessierte, das "Wurmfoto" ist mit dem Mobiltelefon Huawei P30 pro, Einstellung "Supermakro", aus der Hand aufgenommen. Bild oben ist im Ursprung Epson V600, 800dpi und dann noch verkleinert.



Wen es interessiert, zum Vergleich ein Foto mit Panasonic TZ101 (1 Zoll Chip). Mit dem P30 ist weniger verwackelt, aber es sind auch insgesamt weniger Details. Fotos mit Mobiltelefonen gemacht, auch mit der besten Kamera davon, schlagen gute Digitalkameras noch nicht, sind aber schon sehr gut und einfacher zu bedienen.




J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
25.05.19, 17:27:17
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 2 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0254 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung