Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
21.01.09, 15:44:21

eddi0307

(Mitglied)

Hallo,
habe mir eine UV-Analysenlampe Typ L 85 mit Zusatzfilter-Vorsatz Typ FL 85 der Fa. Leuchtturm zur Prüfung der entsprechenden Marken (Helgoland/Württemberg/DR) zugelegt.
Abgesehen von dem stolzen Preis (zusammen 90 Euro) und der dürftigen technischen Ausführung (wie asiatisches Billig-Spielzeug), kann ich kaum einen deutlichen Leuchtfarbeneffekt ausmachen.
Ist es überhaupt die richtige Prüflampe (Händlerempfehlung!)?
Mache ich etwas bei der Anwendung verkehrt ?
Gibt es Handhabungskniffe von den Experten ?
Gruß
eddi0307
21.01.09, 15:45:21

eddi0307

(Mitglied)

hallo liebe Experten,
da noch keine Antworten eingegangen sind, frage ich nochmal konkreter nach.
Gibt es (oder kennt jemand) eine Aufstellung über diejenigen Sammelgebiete , deren Marken einen Leuchteffekt durch Fluoreszenz oder / und Phosphoreszenz (auch noch andere ?) abgeben ?
Kann man beide Leuchteffekte dann mit dem gleichen UV-Lampentyp prüfen ?
Wäre interessant eine Klarstellung zu bekommen.
Gruß
eddi0307
05.02.09, 21:50:57

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo eddi0307,

für Phosphoreszenz braucht man eine Lampe, die das ausdrücklich kann. Für alles andere, sind Schwarzlichtlampen aus dem Partylampenverkauf ideal. Sie sind richtig hell, kein Plastikmist aus Hinterchina und sind extrem billiger. Auf eine Wellenlänge mehr oder weniger kommt es nicht an.

Ein Beispiel für 14,99 eine 40 Watt Lampe. Ich habe keine Preise verglichen. Es ist das erst Beste Angebot.

Eine kleine Funzel mit PC-Anschluß kostet keine 4,- Euro Artikel 370153023734 bei Ebay.

Richtig hell wird es hier: 160 Watt für 60,- + Lampe.

Vor den trüben Funzeln aus dem Briefmarkenhandel kann ich nur warnen. Falls die für 90,- gekaufte Lampe kein Phosphor kann, versuche sie zurückzugeben. Ansonsten, nur Nacht verwenden und alles zusätzlich abdunkeln.

Ich habe eine Lampe die hier 20,- kostet beim Chinesen für 10,- gekauft. Das Licht reicht auch zum fotografieren.

Ich richte mir ein Büro neu ein. Da werde ich mehrere 120 cm Schwarzlicht-Röhren nebeneinander machen. Ein fach unter ein Wandregal über einem Tisch. Dann kann man dort in Ruhe Kiloware auf Farben durchsuchen.

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
06.02.09, 06:00:43

eddi0307

(Mitglied)

hallo Jürgen,
Dank für deine UV-Lampen Info !
Offensichtlich habe ich da ein Problem gesehen, wo keins besteht.
Mir ging es um die Sammelgebiete, welche mit der "normalen" UV-Lampe (demnach auf Fluoreszenz-Leuchteffekt) geprüft werden können.
Ich gehe nun davon aus, daß die Gebiete
Altdeutschland (Helgoland u. Württemberg),
Deutsches Reich (z.B. Nr. 33b) u.
BRD (z.B. Heuss Nr. 179y)
dazu gehören.
Liege ich da richtig ?
Gruß
eddi0307

07.02.09, 19:57:09

deniska

(Mitglied)

Hallo,
Mich würde Interessieren wie man mit UV-Lampe, die Briefmarken prüft?
In welchem Buch stehen die ganzen UV-Farben von(Deutsches Reich)? verwirrt
MfG deniska
09.02.09, 09:19:12

Joerg

(Mitglied)

Ich fürchte, alle UV-Farben stehen nirgendwo (@Jürgen: Anregung für Deinen Katalog - oder "lohnt" es bei der Masse der Marken gar nicht?).

UV-Farben für viele Briefmarken, bei denen sie zur Unterscheidung zwischen Farbvarianten oder zwischen Fälschung und Echt helfen, stehen im MICHEL-Spezial-Deutschland. Da muss man nicht unbedingt das neueste, recht teure Exemplar haben - für die "unveränderlichen" Informationen wie zB Farben tut es auch ein etwas älteres Exemplar. Die gibt es oft für wenig Geld auf bekannten Internet-Plattformen.
09.02.09, 09:27:41

deniska

(Mitglied)

Hallo Joerg,
könnten Sie mir bitte eine Stelle scannen, wo es auf die UV-Farbe hingewiesen wird, in Michel-speziell. MfG deniska
09.02.09, 10:33:57

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo zu den UV-Farben,

die Prüfung unter der Lampe bringt sofort Ergebnisse, wenn man einfach Vergleichsmaterial hat.

Die UV-Farbe steht dann im Michel, wenn es zwischen zwei Marken die im Tageslicht oder unter der Halogenlampe gleich aussehen, dramatische Unterschiede gibt. So wird das auch bei uns stehen.

Ich habe gerade Deutsche Reich Nr. 33 durchgesehen. In der Masse natürlich alles "a" Farben, die irgendwie karminbraun quarzen. Dann fallen die "b" natürlich sofort ins Auge, die zwischen gelborange und rötlichorange quarzen. Nach der UV-Farbe könnte man die auch noch in "ba", "bb" und "bc" einteilen. Interessanterweise fiel mir eine Marke aus der braunen Gruppe auf, die sich zwar nur leicht, aber deutlich von allen anderen Unterschied. Nach dem ich das Licht angemacht hatte, sah ich auch warum. Es war ein "aa", immerhin 250,- Michel. Um das sagen zu können, muss man trotzdem noch geprüftes Vergleichsmaterial haben (habe ich), das Stempeldatum muss in die Zeit passen (passt) und es dürfen keinerlei Spuren einer Manipulation zu finden sein.

Hätte ich jetzt einen Hinweis im Katalog, die Marke würde statt karminbraun, dunkelbraun quarzen, wer wüsste den Unterschied ohne Vergleichsstücke?

Das Beste daran, im Tageslicht ist der Unterschied viel besser zu sehen. freuen

Im Michel ist vieles Verbesserungswürdig. Bei den Hinweisen auf die UV-Farben ist aber fast alles richtig. Wenn ich von Michel rede, meine ich immer den "Spezial".

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
09.02.09, 13:08:30

deniska

(Mitglied)

Hallo Juergen Kraft,

ich möchte mich bedanken für die Ausführliche Aufklarung.
MfG deniska
09.02.09, 22:06:47
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0389 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung