Autor Nachricht

stampsteddy

(Mitglied)

geändert von: stampsteddy - 30.05.18, 20:06:33

Hallo Jürgen (Altsax),

wurden die Bogen vielleicht schon in der Druckerei in der Mitte waager. gefaltet und im gefalteten Zustand an die Postverwaltung übergeben?

Beste Grüße
Markus
30.05.18, 20:01:26

Altsax

(Mitglied)

Hallo Markus,

gemäß ursprünglichem Liefervertrag waren die Marken in 100er Bogen zu liefern, wobei jeweils 10 Bogen "unter Kreuzband gelegt" werden mußten.

Es existieren bzw. existierten solche ungeöffneten Kreuzbandeinheiten, bei denen die Bogen mehrfach gefaltet waren. Das korrespondiert mit vielen mehrfach gefalteten Bogen, die aus den Restbeständen stammen.

Allerdings gibt es auch Bogen ohne die geringsten Faltspuren. ob es sich dabei um gezähnte Vorlagebogen handelt, oder ggf. die Art der Verpackung geändert worden ist, geht aus den erhalten gebliebenen Postakten nicht hervor.

Beste Grüße

Jürgen

30.05.18, 20:45:06
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0612 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung