Autor Nachricht

rostigeschiene

(Mitglied)

Hallo zusammen
Helgoland ist nicht gerade mein Spezialgebiet, aus diesem Grunde wende ich mich an die Experten hier im Forum.
Diese Marke habe ich geschenkt bekommen und möchte sie, zumindest mit den richtigen Informationen versehen, ins Album stecken.
Nach dem was ich hier im Forum gelesen habe und den Informationen aus dem Michel habe ich sie als Leipziger Neudruck identifiziert.
Habe ich das richtig erkannt? Oder bin ich auf dem Holzweg?
Was mich an der Marke stört ist die rechte Rahmenlinie. Ist diese gebogen oder muss ich meine Brille auswuchten lassen?

Danke im Voraus Werner
Dateianhang (verkleinert):

 evtl. Leipziger Neudruck.jpg (369.1 KByte | 8 mal heruntergeladen | 2.88 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 evtl. Leipziger Neudruck Rückseite.jpg (282.49 KByte | 2 mal heruntergeladen | 564.97 KByte Traffic)

20.05.10, 17:25:59

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo rostigeschiene,

das ist ein Leipziger Neudruck. Die etwas gebogenen Linien kommen vor. Verstärkt wird der Eindruck durch die tatsächlich nicht geraden Zwickel. Ich werde später einmal die Marke (das Feld) im Bogen zeigen.


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
20.05.10, 18:40:51

rostigeschiene

(Mitglied)

Und wieder bewahrheitet sich der Spruch "lesen bildet“.
Da sieht man mal wie informativ und nützlich dieses Forum ist.
Vielen Dank für die Bestätigung.

Werner
20.05.10, 18:53:41

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

es kommt durchaus noch besser. Es handelt sich um Feld 40 des Bogens. Die "6" oben links ist oben etwas abgeflacht. Dieses Feld hat auch den Rahmen rechts nach außen gebogen. Für ** ca. 10,- €. Hier ein Vergleichsstück (800 DPI Epson v500)
Dateianhang:

 lnd-4-feld40.jpg (173.33 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
20.05.10, 19:45:11

siegfried spiegel

(Mitglied)

Stimmt freuen


Dateianhang (verkleinert):

 4-LND-IV-Bogen.jpg (302.75 KByte | 12 mal heruntergeladen | 3.55 MByte Traffic)

20.05.10, 20:50:47

siegfried spiegel

(Mitglied)

Am kompletten Bogen erkennt man den Leipziger Neudruck der Nr. 2 an den Punkturen am Bogenrand (vgl. Lemberger Seite 113 und Kohl Handbuch Band V Seite 37.
Je ein roter Farbpunkt beiderseits der oberen Querreihe.
Je ein grüner Farbpunkt beiderseits der 3. Querreihe.
Je ein roter Farbpunkt unterhalb zwischen Vertikalreihe 2/3 und 9/10.
Dateianhang (verkleinert):

 2-Leipziger-ND.jpg (307.61 KByte | 12 mal heruntergeladen | 3.6 MByte Traffic)

12.11.10, 13:36:30
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0238 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung