Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
02.05.14, 14:04:05

kachelofengrummel

(Mitglied)

Habe heute eine 7d (*) erhalten. Auf der Rückseite ist eine Prüfersignatur: Smidt Vöb oder so.Ich konnte nichts über ihn herausfinden. Außerdem befindet sich dort noch eine Altprüfersignatur. Kennt jemand von euch diese Prüfer? Schöne Grüße Andreas
Dateianhang (verkleinert):

 7d.jpg (214.98 KByte | 8 mal heruntergeladen | 1.68 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 7d (2).jpg (180.59 KByte | 19 mal heruntergeladen | 3.35 MByte Traffic)

02.05.14, 14:05:05

kachelofengrummel

(Mitglied)

Habe eine Antwort aus einem österreicherischen Briefmarken-Forum erhalten: "Das ist eine Altsignatur des schon lange verstorbenen VÖB-Prüfers (glaublich Lendert) SMIDT, Prüfgebiete unter anderem auch Helgoland." Hhmm... der östereichische Dialekt. Was soll denn "glaublich Lendert" bedeuten??? Und kennt jemand von euch das andere Prüfzeichen, bzw. Eigentumsstempel? Schöne Grüße Andreas
03.05.14, 13:05:11

Lubecensis

(Mitglied)

Habe eine Antwort aus einem österreicherischen Briefmarken-Forum erhalten: "Das ist eine Altsignatur des schon lange verstorbenen VÖB-Prüfers (glaublich Lendert) SMIDT, Prüfgebiete unter anderem auch Helgoland." Hhmm... der östereichische Dialekt. Was soll denn "glaublich Lendert" bedeuten??? Und kennt jemand von euch das andere Prüfzeichen, bzw. Eigentumsstempel? Schöne Grüße Andreas


Hallo kachelofengrummel,

es gab einen Philatelisten mit dem anscheinend niederländischen Namen Leendert Smidt, der unter anderem auch mal was zum Wasserzeichen Kreuzblüten veröffentlicht hat. Im Internet lassen sich über ihn und seine Publikationen einige Informationen finden.


Viele Grüße

Lubecensis
03.05.14, 16:01:32

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo Andreas,

die zweite Signatur, dass geschwungene "D", ist Hermann Decker zuzuordnen, ein Briefmarkenhändler, der vor 1900 aktiv war.

MfG
Markus
03.05.14, 17:21:07

kachelofengrummel

(Mitglied)

Hallo Lubecensis - das wird wohl der Prüfer meiner Marke sein. Habe nachgefragt was "glaublich Lendert" bedeutet. Das heißt- Peter Staslny ( VPEX- Präsident) glaubt, das der Vorname von SMITH Lendert war. Da hat er wohl ein e vergessen. Kann passieren. Hallo Stampsteddy- vielen Dank für des Rätsels Lösung des anderen Signums. Jetzt kann ich wieder ruhig schlafen. Nur ein Signum fehlt mir noch zur Identifizierung. Kennst du vielleicht auch diesen Prüfer bzw. Eigentümer? Schöne Grüße Andreas
Dateianhang:

 20A (2).jpg (18.49 KByte | 5 mal heruntergeladen | 92.44 KByte Traffic)

03.05.14, 19:27:28

Klesammler

(Mitglied)

Hallo zusammen,

zu Decker habe ich einen Eintrag auf www.filatelia.fi gefunden. Das war ein ziemlicher Banause. Er ersetzte zur Prüfung zugeschickte Originale durch Fälschungen. Und das vor weit mehr als 100 Jahren.
http://www.filatelia.fi/experts/namesa.html#d
Zu SMIDT gibt es dort keinen Eintrag.

viele Grüße

Dieter
03.05.14, 21:17:12
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0272 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung