Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
24.06.14, 15:42:14

carolinus

(Mitglied)

Hallo,

1859 waren in fast allen deutschen Staaten längst Freimarken eingeführt. Da auch in Bergedorf, das von Lübeck und Hamburg gemeinsam verwaltet wurde, das Publikum auf eine Einführung drängte, reichte Postmeister Paalzow am 25. Juni 1859 dem Bergedorfer Amtsleiter Dr. Kauffmann ein entsprechendes Gesuch ein. Moens erwähnt, dass bereits diesem ersten Schreiben Markenentwürfe von Drei-Schilling-Werten in nachstehender Zeichnung beigelegen hätten.



Folgende Varianten wurden dabei angeführt.

Anmerkung: Mit Fig. 1 ist die linke Zeichnung gemeint.

Krötzsch führt an, dass es jedoch recht unwahrscheinlich sei, dass diese Proben schon dem ersten Schreiben vom 25. Juni 1859 beigelegen hätten, weil Paalzow vorher lediglich Rücksprache mit der Firma Ch. Fuchs über die Höhe der Kosten für die Herstellung von Freimarken, „ähnlich den in Lübeck eingeführten“ gehalten hatte. In dem Schreiben werden sie auch mit keinem Satz erwähnt. Krötzsch vermutet ihre Herstellung erst nach dem 27. Juni 1859, da an diesem Tag Paalzows Bericht zur Beratung und Beschlussnahme verwiesen wurde, was die Erfüllung des Wunsches zumindest wahrscheinlicher werden ließ.

Auch viele Jahre später, am 8. Mai 1895, konnte Paalzow im Nachhinein auf Anfrage von Krötzsch keine Bestätigung geben: „... und bedaure nur, dass ich nicht Auskunft zu geben vermag, ob dem Berichte vom 25. Juni 1859 schon Probedrucke beigefügt waren …

Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit liegt die Herstellung dieser ersten Essays aber im Jahr 1859. Diese ersten Probedrucke wurden in der Zeichnung verworfen, andere Proben sind nicht bekannt.

Heute kann ich drei der sechs farbigen Essays an dieser Stelle zeigen. Ich habe das Auktionslos mit Jürgen geteilt, bestimmt wird er die anderen drei Farben an dieser Stelle noch ergänzen.





Gruß carolinus

Grüße aus Braunschweig, der Stadt Heinrichs des Löwen
24.06.14, 15:43:14

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

hier die drei anderen Farben

schwarz



grün



orange


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
24.06.14, 16:04:39

Preussenphilatelist

(Mitglied)

So eine schöne Serie in ihrer Komplettheit die geteilt wurde! Zum Glück habt Ihr selbige wieder für uns digital zusammengeführt! freuen

Vielen Dank dafür.

Sammelgebiete: Preussen, Auktionskataloge
24.06.14, 16:13:38
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0457 sec. DB-Abfragen: 13
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung