Autor Nachricht

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

aktuell wurde aus der Kelleher-Auktion, bei Philasearch gelistet, ein interessanter Zeppelinbrief für 2.000,- USD verkauft.

Bei der ersten Nordamerikafahrt im Mai 1937 verunglückte ja der Zeppelin bei der Landung. Einen unbeschädigten Brief aus dem Flug, ohne Bordstempel oder andere deutsche Stempel, hatte ich noch nicht bewusst gesehen. Damit die Beschreibung zum Bild erhalten bleibt, nachfolgend der Text von Philasearch:

Sieger
454Cb

Beschreibung

Airmail, 1937 (May 3-7), Hindenburg 1st North America Flight, New York paquebot mail (Michel 64), cover intended for the return trip, addressed to Gorlitz, Germany and franked with 76pf of German postage canceled by mute ovals and by "New York, N.Y., Paquebot, May 10, 1937" duplex handstamp, Very Fine, signed Grabowski. Sieger 454 Cb; Euros5,000 ($5,330). Michel Euros4,000 ($4,260). Estimate $1,000 - 1,500 About 175 pieces of uncanceled mail intended for the return trip had been placed in a metal container and, consequently, was able to survive the fire. When the container was recovered, mail to U.S. addresses was forwarded to the Foreign Section in the New York Post Office, which sent the items to the respective addressees’ Postmaster with a request to secure a registered receipt. Those with foreign addresses were canceled and returned by ship to Europe. But since this cover was franked with German stamps, it did not fall under the jurisdiction of the U.S. Post Office and a U.S. cancel could not be applied. Authorities therefore decided to treat this mail as packet boat mail posted at sea

Automatisch generierte Übersetzung:
Luftpost, 1937 (Mai 3-7), Hindenburg erste Nordamerikafahrt, New York Paquebotbrief (Michel 64), für die Rückfahrt vorgesehener Brief, adressiert nach Görlitz, Deutschland und frankiert mit 76pf deutsche Frankatur gestempelt durch stumme Ellipsenstempel und durch "New York, N. Y., Paquebot, Mai 10, 1937" Duplexstempel, Pracht, signiert Grabowski. Sieger 454 Cb; Euros5,000 ($5,330). Michel Euros4,000 ($4,260). Schätzpreis $1,000 - 1,500 ungefähr 175 Stück von nicht entwerteter Post vorgesehen für die Rückfahrt war in einem Metallbehälter und, demzufolge, war es möglich das Feuer zu überstehen. Als der Behälter wieder aufgefunden wurde, Post an U.S. Adressen wurde weitergeleitet an die Auslandsabteilung im New Yorker Postamt, welche die Stücke sandte an die betreffenden Adressaten Postmeister mit dem Ersuchen einen Einschreibezettel zu sichern. Die mit Auslandsanschriften wurden gestempelt und retuniert durch Schiff nach Europa. Aber weil dieser Brief mit deutschen Marken frankiert war, fiel er nicht unter die Zuständigkeit des U.S. POST OFFICE und ein U.S. Stempel durfte nicht angebracht werden. Behörden entscheiden deshalb diese Sendung zu behandeln als Paketboot Briefpost Seepostaufgabe


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
26.08.17, 16:43:23

lebenslauf1

(Mitglied)

Literaturhinweis zu diesem Beleg:
John Duggan "ZEPPELINPOST LZ 129 HINDENBURG"
Seite 171 e, ohne Preisangabe.

Gruß
lebenslauf
26.08.17, 17:01:32

Nordseegold

(Mitglied)

Moin,

habe ein bisschen in meinen Kisten gekramt und da ist mir eine Handvoll Zeppelinbriefe in die Hand gefallen. Habe noch einige Katapultpostbriefe usw. Ist solches Material zu verwerten? Den Tauschbootbrief finde ich ganz interessant.
Danke für die Antworten.

Grüße
Michael
Dateianhang (verkleinert):

 a.jpg (976.86 KByte | 65 mal heruntergeladen | 62.01 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 b.jpg (881.72 KByte | 48 mal heruntergeladen | 41.33 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 c.jpg (984.54 KByte | 47 mal heruntergeladen | 45.19 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 d.jpg (589.04 KByte | 70 mal heruntergeladen | 40.27 MByte Traffic)


Tschüss Michael Suche immer alles von Bremervörde, Selsingen, Kuhstedt
17.11.19, 22:16:41

kontrollratjunkie

(Mitglied)

Zitat von Nordseegold:
Moin,

habe ein bisschen in meinen Kisten gekramt und da ist mir eine Handvoll Zeppelinbriefe in die Hand gefallen. Habe noch einige Katapultpostbriefe usw. Ist solches Material zu verwerten? Den Tauschbootbrief finde ich ganz interessant.
Danke für die Antworten.

Grüße
Michael


Hallo Michael,

wenn man den Scans hinsichtlich der farbigen Darstellung glauben darf, dann haben einige Belege leichte Mängel in Form von (Stock- ?) Flecken oder ähnlichem. Trotzdem sind dieses Stücke handelsfähig.
Was meinst du denn mit "verwerten" ?

Gruß
KJ
18.11.19, 01:23:55

z4road

(Mitglied)

@ Nordseegold :

Den Tauchbootbrief finde ich auch sehr interessant !

Irgendeine Preisvorstellung ?

Michael
18.11.19, 11:39:48

Nordseegold

(Mitglied)

geändert von: Nordseegold - 18.11.19, 12:55:56

Moin,

auf den Belegen sind keine Stockflecken, lediglich bei einigen leichte Schmutzspuren. Wollte gerne Meinungen zu Preisen für die Belege. Habe noch einige weitere Belege Katapultpost. Für den Tauchbootbrief hat man mir einmal 120 EUR geboten.

Grüße
Michael


Tschüss Michael Suche immer alles von Bremervörde, Selsingen, Kuhstedt
18.11.19, 12:48:38

kontrollratjunkie

(Mitglied)

Und für die Zeppelinbelege ? freuen
18.11.19, 12:59:00

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo Michael (Nordseegold),

Sumatra bzw. NL-Indien ist bei Tauchbootbriefen eine sehr seltene Destination.

Für den Stempel "BREMEN 1. T.B. D.O.R." ist der 16.1.17 der zweite Verwendungstag.

Die nachstehende Losbeschreibung hatte ich 2012 einmal ausgearbeitet. Kurz zuvor waren am Markt zwei große Sammlungen Tauchbootbriefe aufgelöst worden und in keiner der beiden befand sich ein nach NL-Indien gerichteter Brief.

Daher hatte ich dann auch einen entsprechenden Preis verlangt und nach einiger Zeit immerhin Euro 400.- im Zuschlag erzielt. Allerdings war es der erste Verwendungstag vom besagten Stempel und es war ein Briefinhalt im Kuvert.

Was ein solcher Beleg heute (noch) am Markt wert ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

Beste Grüße
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 Tauchboot-NL-Indien_001.jpg (193.73 KByte | 16 mal heruntergeladen | 3.03 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Tauchboot-NL-Indien_002.jpg (82.57 KByte | 24 mal heruntergeladen | 1.94 MByte Traffic)

18.11.19, 15:51:55

Nordseegold

(Mitglied)

Moin Markus,

ich möchte mich bei Dir herzlich für Deine Auskunft danken. Macht ja auch immer Arbeit, die Sachen raus zu suchen. Bei den Zeppelinbriefen bräuchte ich noch einen Preisansatz.

Grüße
Michael

Tschüss Michael Suche immer alles von Bremervörde, Selsingen, Kuhstedt
18.11.19, 19:23:20
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0588 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung