Autor Nachricht

Alexander Zill

(BPP-Mitglied)

Hallo Andreas,

es wäre mutig, sich hier fest zu legen.

Die 21a halte ich für sehr wahrscheinlich, die 27b für möglich. Auf dem etwas undeutlichen Scan mag man den nötigen Farbton dafür erkennen.
Das Briefstück mit der 21 und der 18 meine ich zu kennen - ist das vor kurzem auf Ebay angeboten worden? Ich hatte zumindest so ein Stück näher angesehen.

Ob die Marke eine sehr helle c, eine dunkle a oder vielleicht sogar eine etwas atypische b ist, mag ich nach dem Scan wirklich nicht beurteilen. Die Abgrenzung zur c-Farbe ist definitiv eine schwierige Geschichte, die ich persönlich nur unter der Lupenbrille bei indirektem Tageslicht beurteilen will. Andere dürfen da gerne mutiger sein, aber ich möchte das nicht.

Um es mal salopp zu beantworten: Ich habe eine Marke in meiner Sammlung, bei der die Einteilung a, b oder c auch von der Tagesform abhängen kann. Die Marke hängt irgendwo zwischen allen Stühlen und ich habe sie mal derzeit als b geführt. Ein Vergleichsstück ist sie ganz sicher nicht....

Grüße

Alexander

https://www.stampsx.com/forum/attachment.php?id=80139&
Dateianhang:

 21b NDP Ritzebüttel 14-12-72.jpg (369.61 KByte | 10 mal heruntergeladen | 3.61 MByte Traffic)

12.01.18, 12:33:49

Auf-eigenen-Wunsch-gelöscht

(Gast)

Hallo Alexander,

Du hast recht, ich habe das Briefstück kürzlich bei Ebay gekauft, da ich mir bezüglich der Farbe ob des Scans nicht sicher war. Jetzt liegt das Stück vor mir, und meine Unsicherheit ist eher noch gewachsen. mit Augen rollen

Ich hatte Dir ja sowieso noch eine Prüfsendung zugesagt, ich lege das Briefstück bei, dann hast Du den "schwarzen Peter".

Besten Dank schon mal vorab für Deine Einschätzung hier.

Viele Grüße
Andreas
12.01.18, 12:38:24

bmsven73

(Mitglied)

Hallo zusammen,

um welche Farbe könnte es sich bei der Marke mit dem ROSTOCK Stempel handeln?

Von links nach rechts:

helle a-Farbe, normale a-Farbe, ???, geprüfte b-Farbe

Vieeln Dank und beste Grüße

Sven

Dateianhang (verkleinert):

 archiv426.jpg (1.34 MByte | 13 mal heruntergeladen | 17.36 MByte Traffic)

19.08.18, 22:13:47

bmsven73

(Mitglied)

geändert von: bmsven73 - 19.08.18, 22:17:30

... hier noch einmal die gleiche Frage:

welcher Farbe würde Ihr die Marke mit dem Stempel STERKRADE zuordnen:

???, geprüfte b-Farbe, ???

Auch hier schon einmal vielen Dank und beste Grüße

Sven
Dateianhang (verkleinert):

 archiv427.jpg (1.31 MByte | 14 mal heruntergeladen | 18.39 MByte Traffic)

19.08.18, 22:16:39

Alexander Zill

(BPP-Mitglied)

geändert von: Alexander Zill - 20.08.18, 09:04:51

Hallo Sven,

prinzipiell halte ich es nach wie vor für schwierig, Farben an Hand von Scans abzugrenzen. Es gibt sehr dunkle a-Farben, sehr helle b-Farben und sehr helle c-Farben. Das nur vorab, ohne eine Festlegung damit treffen zu wollen.

Mein Bauchgefühl sagt bei der Rostock-Marke eher a, bei der Marke aus Sterkrade ist prinzipiell b eine Möglichkeit. Ich meine das Lot zu kennen und hatte es auch wegen der Marke aus Sterkrade unter Beobachtung. Nur wollte ich mich alleine auf Grund des Scans nicht dazu verleiten lassen, fest von einer b-Farbe auszugehen.
Kohlfurther Brücke war eine eindeutige b-Farbe.

Grüße

Alexander
20.08.18, 09:02:20

stampsteddy

(Mitglied)

geändert von: stampsteddy - 20.08.18, 10:21:16

Hallo Sven,

im Vergleich zu Deiner in Halle gestempelten Marke, ist die in Rostock gestempelte klar eine helle b-Farbe.

Die in Kohlfurtherbrücke gestempelte ist eine sehr farbintensive b. Im Rheinland wurden augenscheinlich mehr b- als a-Farben verwendet. Zumindest ist die Trefferquote für b-Farbe bei dort verwendeten Marken sehr hoch. Ähnlich sieht es in Norddeutschland aus.

Die Marke aus Sterkrade ist ebenfalls keine a-Farbe. Bei ihr fehlt mir am Scan etwas der Lilastich und könnte, im Abgleich mit entsprechenden Material, in c fallen.

Nachstehend 2x a und 4x b (Hamburg, Elberfeld, Barmen, Issum). Alle in den letzten paar Jahren von Herrn Krug BPP bzw. die zweite Marke, es ist eine ungebrauchte, von Herrn Jäschke-Lantelme befundet oder attestiert.

Beste Grüße
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 Zwischenablage01.jpg (426.55 KByte | 7 mal heruntergeladen | 2.92 MByte Traffic)

Dateianhang:

 DR-021-b-Hamburg-FB.jpg (200.22 KByte | 1 mal heruntergeladen | 200.22 KByte Traffic)

Dateianhang:

 DR-021-b-Elberfeld-FB.jpg (197.53 KByte | 1 mal heruntergeladen | 197.53 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 DR-021-b-Barmen-FA.jpg (373.34 KByte | 11 mal heruntergeladen | 4.01 MByte Traffic)

Dateianhang:

 DR-021-b-Issum-FB.jpg (194.27 KByte | 2 mal heruntergeladen | 388.53 KByte Traffic)

20.08.18, 09:59:03

bmsven73

(Mitglied)

Hallo zusammen,

vielen Dank Ihr Beiden für den sachkundigen Rat.

Ich werde beide Marke zu Alex senden und das Ergebnis hier posten.

Beste Grüße Sven
20.08.18, 12:23:08

Alexander Zill

(BPP-Mitglied)

Hallo Sven,

man nähert sich dem Problem nur unzureichend, wenn man - wieder in einem anderen Farbabgleich - neue Bilder anderer Marken übereinanderlegt und dann auch noch Befunde abbildet, die die gerade übereinandergelegten Marken in einer ganz anderen Farbe zeigen, weil die dazugehörigen Fotos auch in einem anderen Licht mit einem anderen Gerät gefertigt wurden.

Fakt ist und bleibt, dass ein verbindliches und rechtlich bindendes Prüfungsergebnis nur dann zu Stande kommen kann, wenn man die Marke mit anderen Originalen vergleicht und danach eine Abgrenzung vornimmt. Alles andere ist unseriös.

Fakt ist auch, dass eine Einschätzung am Bildschirm nur eine Tendenz oder Vermutung geben kann, die dann am Original bestätigt oder widerlegt werden kann.

Die Fakten hinsichtlich der Verteilung der b-Farben wurden bereits von stampsteddy angeführt und sie bedürfen auch keiner weiteren Ergänzung. Vielleicht sei noch angemerkt, dass ich im Archiv auch eine b-Farbe aus Berlin, zwei weitere aus dem Hannoverschen (auch zwei c-Farben) und eine weitere aus Mecklenburg zeigen könnte. Das aber ist banal und hilft uns bei der Farbeinteilung nicht weiter. Und es wäre auch mitnichten hilfreich, weltere Megabyte damit zu verballern, entsprechende Bilder hochzuladen und Befunde zu kommentieren.

Kommen wir wieder zu Deinen Marken.
Die Marke aus Sterkrade könnte durchaus eine b-Farbe sein, auch eine c-Farbe. Auf dem Bild ist nur erkennbar, dass die Marke sich klar von hellen a-Farben abgrenzen lässt, aber auch das ist wenig hilfreich und banal.
Die Marke aus Rostock mit dem interessanten Stempel ist ebenfalls deutlich dunkler als die helle a-Farbe. Alles weitere, welche Farbzusammensetzung und welche Farbe die Marke hat, will ich an einem Scan nicht beurteilen. Ich will da keine falschen Hoffnungen hegen. Und ich will mich nicht dazu hinreißen lassen, Farbtöne aus einem Scan herauszulesen, den ich nicht gemacht habe und bei dem ich keine Referenzen habe.

Mir ist die Marke Kohlfurther Brücke bekannt und sie ist nun wirklich eine schöne und deutliche b-Farbe. Das sage ich, weil ich die Marke im Original gesehen habe (wenn ich mich nicht irre) und den Vergleich mit anderen gemacht habe. Und die beiden anderen Marken haben zumindest die Chance auf eine bessere Farbe - mehr lässt sich aber beim besten Willen nicht sagen, wenn man verbindlich und rechtssicher einschätzen will.

Und dabei hilft auch nicht, jetzt jedes Wort aus dem Zusammenhang zu reißen, umzudrehen und mit kiloweisen Befunden und tausenden an hochgeladenen Bildern andere Sachverhalte herbeiführen zu wollen. Ich schließe nicht aus, dass Markus richtig liegt, aber der Weg zu einem Resultat ist ein anderer - zumindest nach meiner Sicht der Dinge. Und damit habe ich zu diesen Marken genug gesagt.

Grüße

Alexander
20.08.18, 12:51:34

stampsteddy

(Mitglied)

geändert von: stampsteddy - 20.08.18, 13:15:08

Hallo Alexander,

das Sven Dir die Marken zur Prüfung sendet, begrüße ich.

Schön wäre, wenn Du am Original, bezüglich der in Rostock gestempelten Marke, zur Beurteilung "a" kommen solltest, dann einen Vergleichsscan mit einer hellen b-Farbe aus Deinem Vergleichsmaterial erstellst. Dann wird die Prüfung bestimmt nachvollziehbar, im Falle "a" das Ergebnis sein sollte - was im Moment außerhalb meiner Vorstellungskraft liegt.

Meine Einschätzung kann ich auch ohne dem Aufzeigen von Bildmaterial abgeben. Mit Bildmaterial erachte ich es aber als nachvollziehbarer, warum ich zu dieser Einschätzung gelange.

Das die Farbgebung von Marken auf Bildern von Befunden selbstverständlich zu meinen Scans abweicht, ist klar.

Die Marke mit Stempel Kohlfurtherbrücke wurde von Dir als b-Farbe befundet. Siehe eine Seite vorher, dort ist der Befund gezeigt. Die Marke wurde zwei Seiten vorher von Sven mit zwei anderen a-Marken im Vergleich gezeigt und in diesem Scan hat die Marke die selbe Farbtönung wie in den auf dieser Seite von Sven gezeigten Scans. Diese insgesamt vier von Ihm eingescannten a-Marken sagen mir, gemäß meiner Erfahrung an Originalmarken, die oben von mir gezeigten Marken sind von mir selbst bei gleicher Kalibrierung eingescannt, dass es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um eine b-Farbe bei der in Rostock gestempelten Marke handelt, daher drücke ich es dann auch als ist und nicht nur als wahrscheinlich aus.

Neu ist mir allerdings, dass BPP-Prüfer über Farben eine rechtssichere Auskunft erteilen. Gemäß BPP-Prüfordnung ist die Beurteilung von Farben aus der Haftung ausgenommen. Ob dieser Haftungsausschluß rechtssicher ist, steht allerdings wieder auf einem anderen Blatt und müssen wir hier nicht diskutieren.

Beste Grüße
Markus
20.08.18, 13:06:25

el-zet

(Mitglied)

geändert von: el-zet - 20.08.18, 13:16:32

Zitat von stampsteddy:
Neu ist mir allerdings, dass BPP-Prüfer über Farben eine rechtssichere Auskunft erteilen. Gemäß BPP-Prüfordnung ist die Beurteilung von Farben aus der Haftung ausgenommen.

Kategorisch ausgeschlossen nicht, nur in Übergangs- Grenzbereichen:

9.2 .... Eine Haftung des Prüfers begründet die Einordnung in Übergangs- und Grenzbereichen von Farbbezeichnungen (vergleiche Ziffer 4.2 der Prüfordnung) nicht, zumal diese subjektiven Kriterien unterliegt.
20.08.18, 13:15:53
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0937 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung