Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
20.10.15, 09:11:43

Magdeburger

(Mitglied)

geändert von: Magdeburger - 20.10.15, 09:13:25

Liebe Sammelfreunde

Der nachfolgende Beleg ist vom 03.08.1850 in Bremen, rechts oben mit schwachen blauen Stempel des hannoverschen Postamts, aufgegeben wurden.

Es wurde 1 Kasten, ....... enthaltend : Rum Proben ohne Werth von 6 Pfund an den Herrn Alex(ander) Rurghardt in Erfurt geschickt.

Der Laufweg wird komplett mit der Eisenbahn, also ab Bremen bis Lehrte - weiter nach Magdeburg - Halle/Saale nach Erfurt sein.

Sicher ist, dass in Magdeburg der Auslagenstempel für die 1 1/4 Sgr. angefallenen Zoll abgeschlagen wurde.
Rechts oben ist noch notiert wurden, dass 5 Sgr. Eingangszoll am 09.08.1850 bezahlt wurde, was auch siegelseitig vermerkt ist.

Der Stempel des KR.PR. HAUPT STEUER AMT ERFURT zeigt, dass die Sendung am Ende von der "Zoll-Packkammer" abgeholt werden musste.

Der Beleg ist bar frankiert mit 6 - 9 / 4 - 6, wobei es gute Groschen - Pfennige gelesen wird.

Es gibt einen weiteren Beleg vom 25.04.1850 - da waren es nur 2 Pfund Rum und an der Taxierung ändert sich nur der obere Wert in 6 - 6! (Los 3471 der 17. Schlegel-Auktion)

Die Taxierung erschließt sich mir nicht.

Wem fällt noch etwas zu den Belegen ein...
Hat jemand ähnliche Belege?

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf

P.S. Der erste Beleg war das Los 3472 - ich hatte mich nur für den Beleg entschieden
Dateianhang (verkleinert):

 18500803_Bremen_Erfurt_V90.jpg (304.99 KByte | 4 mal heruntergeladen | 1.19 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 18500803_Bremen_Erfurt_R90.jpg (242.01 KByte | 1 mal heruntergeladen | 242.01 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Los3471-17Schlegel_V.jpg (181.98 KByte | 1 mal heruntergeladen | 181.98 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Los3471-17Schlegel_R.jpg (145.17 KByte | 1 mal heruntergeladen | 145.17 KByte Traffic)

20.10.15, 09:12:43

Magdeburger

(Mitglied)

Liebe Sammelfreunde

eine große Frage ist ja, in welcher Währung wurde taxiert.

Möglicherweise ist nicht in Gute Groschen, sondern in Sgr. taxiert worden.

Nach meiner Kenntnis läßt sich der Mindestfahrposttarif anwenden. Für Hannover zwischen 15 - 20 Meilen sind es 5 Gute Groschen, was 6 Sgr. 3 Pfennige sind. Da ein Gränzporto von 1 Pfennige je Pfund möglich ist, ergäbe sich tatsächlich 6 - 9 für den hannoverschen Teil.

Für Preussen wären tatsächlich 4 Sgr., da auch zwischen 15 - 20 Meilen + ebenfalls 6 Pfennige Gränzporto plausibel. Dies würde zumindestens die Taxierung erklären.

Der zweite Brief mit nur 2 Pfund ergibt auch für den Teil von Hannover 6 - 6, also 6 - 3 für das Paket und als Gränzporto 2 Pfennige. Da jedoch auf ein Vielfaches 1/4 aufgerundet wurde, ist 6 - 6 plausibel, allerdings nicht für Preussen, da sich dann nur 4 - 3 ergibt. Theoretisch, könnte auch ein Mindestgränzporto von 6 Pfennige für Preussen gegeben sein.

Sicher, die Zahlen passen jetzt, aber ob dies richtig ist...

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
20.10.15, 10:39:00
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0641 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung