Autor Nachricht

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

seit langem bin ich auf der Suche nach kleineren, helleren UV-Lampen. Was bietet sich mehr an als LED?

So habe ich immer wieder solche Lampen gekauft. Beispiel 361343222631

Angeboten als: "UV-Lampe-Briefmarken-Geldscheine-Geld-Pruefgeraet-Licht-ultraviolett-Bank-Noten" ...

Wahr ist, die Strichcodes auf Briefen von der deutschen Post angebracht, leuchten mit UV-LED tatsächlich orange auf. Leider leuchten die fluoreszierenden Marken überhaupt nicht. Im Gegenteil, auf weißen Briefumschlägen sehen die Marken sogar deutlich dunkler aus, als der Umschlag.

Des Rätsels Lösung: die LED-Lampen haben (noch) nicht die richtige Wellenlänge!

Fazit: für Briefmarken ungeeignet!

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)
21.10.15, 17:15:38

Benshepton

(Mitglied)

Jetzt ist ein Jahr später.
Ich habe eine uv-Taschenlampe mit einer Wellenlänge von 365 nm (behauptet) gefunden:
https://www.amazon.com/gp/product/B00KJLRU6W/ref=ox_sc_act_title_1?ie=UTF8&psc=1&smid=A28E61TIPOFMWQ

Viele UV-Taschenlampen haben eine Wellenlänge von 395 nm (oder änliches), so dass Sie überprüfen müssen.
Es scheint gut zu funktionieren.
Könnte gut sein für Austellungen und Messen.
Dateianhang (verkleinert):

 uv bedeutende.jpg (277.55 KByte | 1 mal heruntergeladen | 277.55 KByte Traffic)

03.11.16, 13:45:07

Germaniaspezialist

(Mitglied)

Zitat von Benshepton:
Jetzt ist ein Jahr später.
Ich habe eine uv-Taschenlampe mit einer Wellenlänge von 365 nm (behauptet) gefunden:
https://www.amazon.com/gp/product/B00KJLRU6W/ref=ox_sc_act_title_1?ie=UTF8&psc=1&smid=A28E61TIPOFMWQ

Viele UV-Taschenlampen haben eine Wellenlänge von 395 nm (oder änliches), so dass Sie überprüfen müssen.
Es scheint gut zu funktionieren.
Könnte gut sein für Austellungen und Messen.


UV-Prüfstrahler auf LED-Basis mit 365 nm die ausreichend leistungsstark sind gibt es: https://www.reskolux.de/
Habe ich gerade Mitte Oktober auf der Messe in Berlin eingesetzt und hat sich bestens bewährt. Ist aber kein billiger Spass !!! Das ist im Moment das leistungsstärkste Gerät, das auch in die Jackentasche passt. Kleiner und deutlich leistungsstärker, als die herkömmlichen Tischgeräte der Zubehöranbieter.
03.11.16, 15:20:04

sodrei

(Mitglied)

o.k. interessantes Gerät -

nur für den "normal" Sammler sind wohl 595 Euro + Mwst. und Versand = über 700 Euro wohl etwas hoch.

Mehr für den gewerblichen Bereich und vorallem bei hohen / höchsten Werten.

Grüße

sodrei
03.11.16, 15:49:17

Preussenphilatelist

(Mitglied)

Habe die Reskolux UV 365 auch, die Handhabund ist wenn man sich eingearbeitet hat sehr einfach und für unterwegs sehr praktisch.

Aber wenn ich meinen festen Arbeitsplatz habe, ist mir eine feste Lampe doch lieber als dieses Handgerät.- dies aber nur meine Meinung.

Beste Grüße

Benjamin

Ps.: (Ich habe damals einen Rabatt bekommen, ich habe aber nicht direkt beim Hersteller gekauft, sondern bei einem Fachhandel für Restauratoren ... - da habe ich inkl. Steuer und Versand um die 600/620 Euro bezahlt.)

Sammelgebiete: Preussen, Auktionskataloge
03.11.16, 16:08:58

Germaniaspezialist

(Mitglied)

Habe die Reskolux UV 365 auch, die Handhabund ist wenn man sich eingearbeitet hat sehr einfach und für unterwegs sehr praktisch.

Aber wenn ich meinen festen Arbeitsplatz habe, ist mir eine feste Lampe doch lieber als dieses Handgerät.- dies aber nur meine Meinung.

Beste Grüße

Benjamin

Ps.: (Ich habe damals einen Rabatt bekommen, ich habe aber nicht direkt beim Hersteller gekauft, sondern bei einem Fachhandel für Restauratoren ... - da habe ich inkl. Steuer und Versand um die 600/620 Euro bezahlt.)


Die Reskolux und auch die Atlas/Hanau FLUOTEST FORTE kommen beide aus dem industriellen Bereich. Die FLUOTEST FORTE ist ein Standardgerät in forensischen Labors der LKAs, BKA und vieler universitären Institute. Die Reskolux-Lampen werden von vielen Prüfbereichen in der Industrie eingesetzt, wo nur vor Ort Prüfungen möglich sind. Die DESAGA-Lampe mit umschaltbaren Wellenlängen, die Jürgen Kraft hier mal gezeigt hat, wird in der Fluoreszenzprüfung in der Dünnschichtchromatographie eingesetzt, typische Laboranwendung.

Die UV-Prüflampen des philatelistischen Zubehörhandels sind leider "Spielzeug", da viel zu leistungsschwach !!!
Sicherlich bekommt man so eine Lampe, wenn man mit dem Hersteller/Händler vernünftig redet mal 2-4 Wochen zur Probe, denn jeder der was zu verkaufen hat, ist an einem neuen Käuferkreis, den man noch nicht beackert interessiert.
03.11.16, 18:07:31

kuestrow

(Mitglied)

Eine Hanau FLUOTEST FORTE suche ich schon seit geraumer Zeit.

Falls jemand eine abgeben möchte, bitte ich um Nachricht.

Gruß

Jens
03.11.16, 18:41:58

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo,

solange ich mit einer 18 Watt Schwarzlichtröhre zu den gleichen Prüfungsergerbnissen wie Herr Jäschke-Lantelme komme, der über eine Armada von UV-Geräten verfügt, sehe ich auch nicht ein, nur einen müden Euro mehr zu investieren.

Die Behauptung, gewisse UV-Röhren seien Spielzeug, mag vielleicht auf 6 Watt starke zutreffen. Alles andere, ist gesponnener Quatsch. Es bedarf natürlich auch einer gewissen UV-Erfahrung.

MfG
Markus
03.11.16, 21:54:52

Pskovplus

(Mitglied)

geändert von: Pskovplus - 17.04.19, 23:05:15

Ich habe mir 10 UV-LEDs gekauft, die angeblich Licht mit Wellenlängen zwischen 365 und 370 nm emittieren. Diese möchte ich nutzen, um ein kleines UV-Fotostudio zu basteln, wozu mir aber noch einige Komponenten fehlen, die voraussichtlich erst im Mai geliefert werden.

Einen kleinen Test habe ich dennoch durchführen können. Dazu anbei ein paar Fotos. Grob daneben scheint die Angabe zumindest schon mal nicht zu liegen. Ein UV-Effekt ist klar zu erkennen und den starken Blaustich den ich von meinen Schwarzlichtröhren kenne, beobachte ich bei den LEDs auch nicht.

Kann mir womöglich jemand Deutsche Allerweltsmarken nennen, die zwischen 365 und 370 nm sehr stark reagieren und auf längere Wellen sehr schwach?


Dateianhang (verkleinert):

 IMG_20190417_rz1.jpg (359.59 KByte | 28 mal heruntergeladen | 9.83 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 IMG_20190417_212608.jpg (371.43 KByte | 21 mal heruntergeladen | 7.62 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 IMG_20190417_212802.jpg (373.55 KByte | 12 mal heruntergeladen | 4.38 MByte Traffic)

17.04.19, 22:51:44
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.8525 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung