Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
28.11.15, 05:57:22

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo,

von den Leipziger Neudrucken zu 1 Schilling, gab es Bogen mit verschobenen Zwickeldrucken. Nachstehend zwei mit Durchstich versehene Neudrucke, aus solchen Bogen.

Ersteres Exemplar zeigt zwar in der oberen dicken Rahmenlinie eine Ausdünnung der Druckfarbe, aber dies wiederholt sich in mir bekannten Bogen nicht und der Neudruck zeigt sonst kein eindeutiges Merkmal, um eine präzise Feldbestimmung zu ermöglichen.

Bei dem zweiten Exemplar ist auf Grund der unteren dicken Rahmenlinie, welche eine Verdünnung dieser unter der linken Wertziffer "1" zeigt sowie unter "HI" von "SCHILLING" einen Absatz, eine Feldbestimmung möglich. Diese Merkmale finden sich in mir bekannten Bogen auf Feld 34 wieder.

MfG
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 2-LND-verschobener-Zwickeldruck-1.jpg (879.18 KByte | 2 mal heruntergeladen | 1.72 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 2-LND-verschobener-Zwickeldruck-Feld-34-1.jpg (901.55 KByte | 1 mal heruntergeladen | 901.55 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 2-LND-verschobener-Zwickeldruck-Feld-34-3.jpg (168.46 KByte | 3 mal heruntergeladen | 505.39 KByte Traffic)

Dateianhang:

 7-LND-Feld-34.jpg (138.42 KByte | 2 mal heruntergeladen | 276.83 KByte Traffic)

28.11.15, 05:58:22

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo,

solche Leipziger Neudrucke zu 1 Schilling, mit verschobenem Zwickeldruck, gibt es auch in gezähnt.

Das nachstehende Exemplar stammt von Bogenfeld 13. Dies ist ersichtlich, an einer markanten Einkerbung der unteren dicken Rahmenlinie zwischen der linken Wertziffer "1" und dem "S" von "SCHILLING".

Ferner möchte ich festhalten, dass die beiden mit Durchstich versehenen Exemplare aus vorigem Beitrag einen sehr satten, feuchten Farbauftrag der roten Druckfarbe zeigen und das Medaillon gesprenkelt ist. Beim gezähnten Neudruck ist die rote Druckfarbe trockener und das Medaillon nicht gesprenkelt.

MfG
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 7-LND-verschobener-Zwickeldruck-Feld-13-1.jpg (917.26 KByte | 1 mal heruntergeladen | 917.26 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 7-LND-Feld-13.jpg (153.91 KByte | 1 mal heruntergeladen | 153.91 KByte Traffic)

28.11.15, 06:12:02
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.1132 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung