Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
13.01.16, 20:40:19

vozimmer

(Mitglied)

Hallo Zusammen,

heute möchte ich einen Brief von Bergedorf ins Herzogtum Sachsen-Meiningen vorstellen.





Brief von Bergedorf vom 31.o8.1854 nach Salzungen im Herzogtum Sachsen-Meiningen. Die Post im Herzogtum Sachsen-Meiningen wurde von Thurn und Taxis besorgt. Endsprechend wurde der Brief transportiert. Auf dem beiderstädtischen Postamt in Bergedorf aufgegeben, wurde der seit Juli 1854 aptierte Textbogenstempel abgeschlagen. Neben dem Monat und Tag zeigt er mit ‘II T’ die zweite Tour an.

Post von und nach Hamburg wurde zu der Zeit des Briefes mit der Eisenbahn durchgeführt. Bei den lokalen Zügen die zwischen Bergedorf und Hamburg fuhren wurde die Post dem Zugführer übergeben. Bei den durchgehenden Zügen übernahm die Mecklenburgische Post die Beförderung. Diese transportierte die Post auch vom Hamburger Bahnhof zum mecklenburgischem Postamt in Hamburg. Letzteres geschah kostenfrei, da die mecklenburgische Post in der Vergangenheit auch die bergedorfer Chaussee ohne Zahlung von Chaussee-Geld nutzen durfte!

Vom Mecklenburger Postamt wurde der Brief an das Stadtpostamt der Stadt Hamburg übergeben (rückseitiger Ovalstempel ‘St.P.A. 31 Aug 54’).
Der Brief wurde zur weiteren Beförderung an das Thurn & Taxis’sche Postamt in Hamburg gegeben (rückseitiger Zweikreisstempel ‘HAMBURG Th&T 31 8 1854’.
Weiter ging es über Eisenach (rückseitiger Zweikreisstempel T&T ’EISENACH 7 -8 N 1 9’) ins nahe Salzungen (rückseitiger blauer Zweikreisstempel ‘SALZUNGEN 1854’ (Danke an carolinus, der den schlecht lesbaren Stempel aus Salzungen bestätigt hat)).

Zur Taxierung. Der Brief wurde in Bergedorf mit 3 Schillingen bar bezahlt. Das Passt leider nicht zu den 4 Schillingen, die er eigentlich hätte kosten müssen. Salzungen liegt von Bergedorf ca. 400 Kilometer entfernt und damit nach dem DÖPV in der Entfernungsstufe für Briefe über 20 Meilen.
Damit betrug das Franco eigentlich 3 Silbergroschen, in Bergedorf notierte man aber Schilling und in dieser Währung hätten es 4 sein müssen.
Achtung! Der Brief ist kein Postvereinsbrief im eigentlichen Sinne, aber Hamburg gewährte Bergedorf nach seinem eigenen Eintritt am o1.o1.1852 in den Postverein die Handhabung seiner Post endsprechend dieses Vertrages, obwohl Bergedorf zu diesem Zeitpunkt noch nicht Mitglied im Postverein war. Eine ganze Reihe von Ländern im DÖPV folgten dieser Behandlungsweise. Thurn & Taxis trat zum o1.o5.1851 bei und behandelte Briefe nach Bergedorf ab dem o1.o1.1852, dem Beitritt Hamburgs, nach dem Vertrag.

Es bleibt noch die Hoffnung, dass ein Thurn & Taxis - Sammler Kenntnis über einen Besonderen Tarif hat, der hier zur Anwendung kam. Im Krötzsch gibt es zumindest einen Hinweis, dass es solche Tarife seitens Bergedorf auch für bestimmte Orte im Taxisschen gab.

Krötzsch, Bergedorf, Die Briefpost-Portotaxen:
17) Nach dem Thurn & Taxisschen Postgebiet 4 (Schillinge)
Das selbst umfasst: die hessischen Lande, die sächsischen Herzogtümer mit Ausnahme von Sachsen - Altenburg, Nassau, die reussischen Fürstentümer, Lippe - Detmold beide Hohenzollern, die oberen Herrschaft d. Schwarzburgischen Fürstentümer und die freie Stadt Frankfurt.


- Volker

Meine Seite: openPhila.de - Und hier suche ich Stempel: Stempeldatenbank
13.01.16, 20:41:19
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0281 sec. DB-Abfragen: 13
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung