Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen zum neuen Thema Fragen zu Entwertungen auf der Kreuzer-Ausgabe

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
06.09.16, 17:40:31

hans47

(Mitglied)

Hallo Benjamin,

kannst Du mir sagen was für ein Stempel sich auf der eingescanten 6xer-Marke befindet?

Ich lese "..AMBURG PV 3 6".

Der 3.6.1867 kann das doch nicht sein. Ein Falschstempel?

VG, hans47
Dateianhang:

 preussen6kreuzer.jpg (116.48 KByte | 7 mal heruntergeladen | 815.37 KByte Traffic)

06.09.16, 17:41:31

Lippe865

(Mitglied)

Hallo hans47,

wenn dich auch andere Meinungen außer der von Benjamin interessieren: Meiner Meinung nach ist der von dir gezeigte Abschlag aus folgenden Gründen eindeutig ein Falschstempel:

1. Der erkennbare Stempeltext passt zu folgendem Stempelgerät in der Stempeldatenbank:

https://www.stampsx.com/ratgeber/stempel-datenbank.php?stempel_id=9796

Das ist ein Stempelgerät des Deutschen Reiches, das erst 1872 eingeführt worden ist. Es kann keine echten Abschläge dieses Stempelgeräts auf Preußen-Marken geben, da diese nur bis zum 31.12.1867 postgültig waren.

2. Die Marke Preußen Michel-Nr. 25 war vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 1867 postgültig. In diesem Zeitraum gibt es keinen 3. Juni.

Es ist erstaunlich, wie dumm manche Fälscher sind.

Schöne Grüße

Hans
06.09.16, 18:50:24

Preussenphilatelist

(Mitglied)

geändert von: Preussenphilatelist - 06.09.16, 19:57:54

Im Anhang nur mal zwei Vergleichsabschläge zu dem Stempel-Gerät aus der Datenbank. Einmal ein beliebiges Datum und einmal ein Juni-Datum aus 1874.

An den beiden Vergleichsabschlägen sieht man das weder Stempelfarbe noch Geometrie so richtig passen wollen.

Das Ergebnis lautet daher "Stempel falsch".

Kannst du einmal bitte die Rückseite dieser Marke zeigen?

Beste Grüße
Benjamin
Dateianhang:

 Stempel aus Datenbank.jpg (78.35 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

Dateianhang:

 Stempel aus Datenbank Juni.jpg (73.53 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)


Sammelgebiete: Preussen, Auktionskataloge
06.09.16, 19:56:16

hans47

(Mitglied)

geändert von: hans47 - 06.09.16, 22:39:50

Hallo Benjamin,

auf der Rückseite ist nichts zu sehen, sonst hätte ich sie gezeigt.

Ich weiß nicht mehr wann, wo und von wem ich die Marke gekauft habe. Ist schon länger her, ich habe da nicht aufgepaßt. Hamburg kann es auf Kreuzermarken sowieso nicht geben (mal abgesehen von einer Zufallsentwertung eines Ankunftsstempels).

Danke allen für Ihre Mühe (und natürlich bin ich auch immer an Deiner Meinung interessiert, Lippe865).

VG, hans47
06.09.16, 22:32:55

iceland10

(Mitglied)

@Preussenphilatelist

Zitat:
Im Anhang nur mal zwei Vergleichsabschläge zu dem Stempel-Gerät aus der Datenbank. Einmal ein beliebiges Datum und einmal ein Juni-Datum aus 1874.


die beiden Abschläge die du hier zeigst sind m.E. 2 verschiedene Stempel Geräte.

Zu unterscheiden im Abstand des G von HAMBURG zum P.

Davon abgesehen, beide Geräte fanden Verwendung im Zeitraum 1872 bis 1875

Gruß

Dieter
06.09.16, 22:45:47

stampsteddy

(Mitglied)

...da fällt mir ein, ich habe auch noch eine Marke von Schleswig-Holstein, auf der ein erst in der NDP-Zeit eingeführter Stempel (sogen. Ablöser) sitzt.

Sachen gibt es. mit Augen rollen

Werde ich wohl einmal unter Schleswig-Holstein zeigen.

MfG
Markus
08.09.16, 23:45:19

hhaltona

(Mitglied)

Hallo an alle


habe zu der Nachfolgenden Marke mit dem Stempel Frankfurt am Main den 26.12.( 67 ) einzige Jahreszahl die es sein kann
folgende Fragen

ist der Stempel Echt davon gehe ich aus

Welches Postamt hat an diesem Tag geöffnet gehabt

oder war 26.12 zu der Zeit gar kein Feiertag

Das einzigste was für mich sinnvoll wäre
wäre der Brief würde mit der Bahn Transportiert und
wurde am Bahnhof gestempelt

Danke für eure hoffentlich zahlreichen Antworten


Gruß Ernst

Dateianhang:

 Bild (6).jpg (46.98 KByte | 4 mal heruntergeladen | 187.92 KByte Traffic)

16.03.17, 00:42:09

Lippe865

(Mitglied)

Zitat von hhaltona:
Welches Postamt hat an diesem Tag geöffnet gehabt


Hallo hhaltona,

ein Poststempel von einem Sonn- oder Feiertag bedeutet meiner Meinung nach nicht, dass das Postamt an dem Tag "geöffnet" hatte. Denkbar ist doch zum Beispiel, dass ein Briefkasten vor dem Hauptpostamt Frankfurt, das an diesem Tag für den Publikumsverkehr geschlossen ist, am Nachmittag geleert wird und dass die darin befindlichen Briefe mit dem Sonn- oder Feiertags-Datum gestempelt werden.

Frühlingsgrüße aus Westfalen nach überallhin,

Hans Rummenie
16.03.17, 07:37:01

Michael D

(Mitglied)

Die preußischen Post-Reglements schrieben vor, dass die Postämter auch Sonntags - mit eingeschränkten Zeiten - geöffnet hatten.

Gruß
Michael
16.03.17, 20:59:30
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0271 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung