Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen zum neuen Thema Helgoland MiNr. 16 a und 16 b unter UV unterscheiden

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
15.09.16, 08:55:02

jpvde

(Mitglied)

geändert von: jpvde - 15.09.16, 08:56:30

Hallo,

Anbei 16 a und b. Deutlich erkennbar beim:
- Verschiedene grunfarben gut zu sehen im Taglicht
- andere Grun/Rote pigmentierung
- UV reaktion

Grusse,
Jean-Paul
Dateianhang:

 Helgoland_16a.jpg (140.28 KByte | 7 mal heruntergeladen | 981.99 KByte Traffic)

Dateianhang:

 Helgoland_16b.jpg (114.2 KByte | 4 mal heruntergeladen | 456.79 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 16_uv_photo.jpg (149.45 KByte | 5 mal heruntergeladen | 747.24 KByte Traffic)

15.09.16, 08:56:02

890christof

(Mitglied)

Guten Abend zusammen,

sehe ich das richtig, alle drei Marken sind jeweils die b-Farbe? Die beiden äußeren Marken sind jeweils b-geprüft, die mittlere ist ungeprüft. Im UV-Licht wirken alle gleich.

Bei den beiden äußeren Marken kann ich jeweils "SCHULZ BPP" lesen, seltsamerweise in gleicher Höhe, obwohl eine postfrisch und eine ungebraucht mit Falz ist...


Danke für Eure Meinungen und Viele Grüße

Christof
Dateianhang (verkleinert):

 16_1.jpg (678.42 KByte | 11 mal heruntergeladen | 7.29 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 16_2.jpg (582.32 KByte | 12 mal heruntergeladen | 6.82 MByte Traffic)

Dateianhang:

 16_3.jpg (55.23 KByte | 8 mal heruntergeladen | 441.88 KByte Traffic)

30.06.19, 00:28:48

jpvde

(Mitglied)

Hallo Christof,

Ja das sind alle B.
Ich wurde sagen beim die Marken die man sieht (im Markt) sind 95% von die ungebrauchten Marken B. Gestempelt ist 95% von die Marken A. Als am einfachsten ist eine gestempelte Marke dabei zu sammeln, dann kan man einfach vergleichen.

Ich wurde sagen differenzen neben UV Farbe:
- Die grune Farbe
- Grune Pigmentierung und beim A trocken Druck
- Rote Pigmentierung

Das kann man auch gut sehen auf meine Bilder.
Also ohne UV konnte man gleich sehen deiner Marken sind B Marken.

Grusse,
Jean-Paul
30.06.19, 11:47:01

siegfried spiegel

(Mitglied)

Hallo Christof,

für die erste Auflage der Pfennigausgabe von 1875 (Mi.Nr.11-16a) und für die zweite Auflage der Mi.Nr.14b wurde für die rote Druckfarbe Kochenille verwendet. Daher erscheint diese Farbe unter der UV-Lampe purpurlila. Für alle späteren Ausgaben wurde Eosinfarbe verwendet, die leuchtet unter UV rot bis hellrot.

Das kannst du mit deiner UV-Lampe eindeutig unterscheiden.

Gruß, Siegfried
30.06.19, 12:27:23

siegfried spiegel

(Mitglied)

Ein kleines Schmankerl aus meiner Sammlung:
Paketkarte mit Mi.Nr.15 und 16a.
Dateianhang (verkleinert):

 Paketkarte.jpg (859.11 KByte | 13 mal heruntergeladen | 10.91 MByte Traffic)

30.06.19, 12:44:40

890christof

(Mitglied)

Hallo Jean-Paul,
hallo Siegfried,

vielen Dank für Eure Einschätzungen.
Siegfrieds Schmankerl lässt sich völlig kalorienarm auch bei den aktuellen Temperaturen genießen!


Viele Grüße

Christof
30.06.19, 14:49:11
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0717 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung